Legendäre Filmset-Romanzen Es geschah vor laufender Kamera

Legendäre Filmset-Romanzen: Es geschah vor laufender Kamera Fotos
ddp images

Anbandeln im Job? Unglaublich banal. Es sei denn, dieser Arbeitsplatz ist ein Filmset - und die Kollegen sind Romy Schneider und Alain Delon. Oder Nicole Kidman und Tom Cruise. Zum Valentinstag zeigt einestages die größten Filmset-Romanzen und verrät was aus ihnen wurde. Von Philine Gebhardt

  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 2 Kommentare
  • Zur Startseite
    4.0 (17 Bewertungen)

Das erste Mal, als sie sich sahen, waren die beiden neuen Kollegen nicht gerade voneinander begeistert. Sie meinte, er sei ein "zu schöner, zu wohlfrisierter, zu junger Bursche" in einem "übertrieben modischen Anzug" und stellte fest: "Ich fand den Knaben uninteressant. Auch er fand mich zum Kotzen." Scharfsinnig beobachtet. Denn der junge Franzose nannte sie schroff "ein Wundertier, das sich nicht ohne Kinderfrau, Mutter, Sekretär und Arzt bewegen kann".

Was soll's. Nicht alle Kollegen müssen einen Draht zueinander haben. Es hat ja auch oft etwas Banales, wenn Menschen sich auf der Arbeit verlieben. Es sei denn, dieser Arbeitsplatz ist ein Filmset und die Kollegen sind die Weltstars Romy Schneider und Alain Delon.

1958 fanden die beiden beim Dreh des Films "Christine" zusammen. Der Anfang einer Beziehung wie aus dem Drehbuch: Deutschlands brave "Sissi" sollte zu ihrem verwegenen Franzosen nach Paris ausreißen und das Leben in all seinen Facetten kennenlernen - auch den schmerzhaften. Sie machte Karriere, er betrog sie, sie trennten sich schließlich, und Romy Schneider unternahm einen Selbstmordversuch. So geht Drama.

Auch Elizabeth Taylor und Richard Burton lernten sich auf dem Filmset kennen. Beim Dreh von "Cleopatra" - er spielte den römischen General Antonius, sie die ägyptische Königin - küssten sie sich vor laufender Kamera und kamen nicht mehr voneinander los. Ein Skandal, der dem lautesten Liebespaar Hollywoods sogar eine Rüge vom Papst persönlich einbrachte. Schließlich hatten beide zu dem Zeitpunkt noch andere Ehepartner.

Doch nicht immer ist die Liebe zwischen Stars ein riesiges Drama, das letztlich in eine Katastrophe mündet. So manches Hollywood-Paar verliebt sich auf dem Filmset und bleibt ohne größere öffentliche Komplikationen zusammen. Oder wussten Sie, dass Kurt Russell und Goldie Hawn schon seit fast 30 Jahren liiert sind? Oder dass Lauren Bacall dem 25 Jahre älteren Humphrey Bogart bis zu seinem Tod treu blieb?

Zum Valentinstag zeigt einestages berühmte Schauspielerpaare - und verrät, auf welchen Filmsets sie sich kennengelernt haben.

einestages gefällt Ihnen? Hier können Sie Fan bei Facebook werden.

Artikel bewerten
4.0 (17 Bewertungen)
Mehr zum Thema
Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Peter Bergmann 14.02.2012
Nur am Rande: Bin mir nicht sicher, ob Mark Anton jemals einen Titel wie "General" führte. Er war meines Wissens Präfekt im Raum Griechenland/Türkei und später (Volks-) Tribun.
2.
Alexander Schmitt 14.02.2012
Es ist ja auch unter Schauspielern eine gewisse Angewohnheit Filmpartner auch als reale Partner zu übernehmen. Vielleicht liegt eine Erklärung in dieser Studie zu Aufmerksamkeit und Untreue. Gefühle sind für Fremdgehen danach nicht so entscheidend: http://www.aktuelle-schlagzeilen.de/warum-manche-menschen-fremdgehen-und-andere-nicht/
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen