Thema 25 Jahre Deutsche Einheit

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Aus zwei mach eins

Es wuchs zusammen, was zusammen gehört. Am 3. Oktober 1990 feierten die Deutschen die Wiedervereinigung. Mit dem Ruf "Wir sind das Volk!" hatten die Ostdeutschen zuvor das SED-Regime bezwungen. einestages präsentiert Geschichten rund um die deutsche Einheit.

DDR-Wettbewerb: Erst das Kollektiv der sozialistischen Arbeit, dann das Vergnügen

DDR-Wettbewerb: Erst das Kollektiv der sozialistischen Arbeit, dann das Vergnügen

SPIEGEL ONLINE - 13.10.2015

In vielen DDR-Betrieben fand ein Wettbewerb um die Auszeichnung "Kollektiv der sozialistischen Arbeit" statt. Siegfried Wittenburg hat ihn erlebt - als absurde Veranstaltung, bei der es am Ende vor allem um eines ging: feuchtfröhliches Feiern. mehr...

Bye-bye DDR: Das kurze Jahr der Anarchie

Bye-bye DDR: Das kurze Jahr der Anarchie

SPIEGEL ONLINE - 09.10.2015

Zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung war im Osten fast alles möglich. Ein Staat war weg, der andere noch nicht da. Erinnerungen an die wildesten Monate der DDR. Von Peter Wensierski mehr...


Sodanns Bücher: Ein ganzes Land in einer Lagerhalle 

Sodanns Bücher: Ein ganzes Land in einer Lagerhalle 

SPIEGEL ONLINE - 07.10.2015

"Ich lasse mir doch meine Vergangenheit nicht nehmen", sagt der Schauspieler Peter Sodann trotzig. Seit Jahren sammelt der gebürtige Sachse Bücher aus der DDR. Alle. Nun hat er ein Problem. Von Adrian-Basil Müller mehr...

Wiedervereinigung in der Antarktis: "Wir sind hier erst mal kaltgestellt"

Wiedervereinigung in der Antarktis: "Wir sind hier erst mal kaltgestellt"

SPIEGEL ONLINE - 03.10.2015

In Berlin fiel die Mauer, am Südpol glaubte man an einen Psychotest: Kurz vor der Wende brach eine Antarktisexpedition der DDR ins ewige Eis auf. Und feierte knapp ein Jahr später die deutsche Einheit am kältesten Ort der DDR. Von Marc von Lüpke mehr...


Der 17. Juni: Tag der deutschen Zwietracht

Der 17. Juni: Tag der deutschen Zwietracht

SPIEGEL ONLINE - 03.10.2015

Die FDP feierte ihn mit seltsamen Fackelmärschen, die CDU wollte ihn abschaffen - und die Bürger verstanden ihn nie: Jahrzehntelang war der 17. Juni der Tag der deutschen Einheit. Die Geschichte eines ungeliebten Feiertags. Von Christoph Gunkel mehr...

Fotograf Daniel Biskup: Deutsche auf der Flucht

Fotograf Daniel Biskup: Deutsche auf der Flucht

SPIEGEL ONLINE - 02.10.2015

Heute stammen die Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Eritrea - einst kamen sie aus der DDR. Für ein besseres Leben setzten auch sie alles aufs Spiel. Fotograf Daniel Biskup begleitete die Menschen 1989 in die Freiheit. Jetzt fährt er erneut los. Von Katja Iken mehr...


DDR-Widerstandsikone Bettina Wegner: "Menschen ohne Rückgrat gibt es schon genug!"

DDR-Widerstandsikone Bettina Wegner: "Menschen ohne Rückgrat gibt es schon genug!"

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2015

Ihre Langspielplatte mit dem Lied "Sind so kleine Hände..." drehte sich auf mehr als hunderttausend Plattenspielern in Ost und West. Die Ost-Berliner Liedermacherin Bettina Wegner gilt als Ikone des Widerstands in der DDR - und nahm dafür staatliche Verfolgung in Kauf. Von Peter Wensierski mehr...

25 Jahre Wiedervereinigung: Durchgeknallt ins neue Land

25 Jahre Wiedervereinigung: Durchgeknallt ins neue Land

SPIEGEL ONLINE - 01.10.2015

NVA-Uniformen, Deutschlandfahnen als Kleid, Tropenhelm: In der Nacht zum 3. Oktober 1990 in Berlin ließen sich die Menschen einiges einfallen, um aufzufallen. Armin Himmelrath hielt den Taumel der Wiedervereinigung in Bildern fest. mehr...


25 Jahre Wiedervereinigung: Kopf hoch, Deutschland

25 Jahre Wiedervereinigung: Kopf hoch, Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2015

Zukunftsängste, Selbstkritik, ein gespaltenes Verhältnis zur Nation: Von 1990 bis 1995 porträtierte der Ost-Berliner Fotograf Konrad Hoffmeister Menschen, die beim Gedanken an Deutschland und die Deutschen nicht lächeln konnten. Von Corina Kolbe mehr...

Foto-Amateure in der DDR: "Die Frau war nackt!"

Foto-Amateure in der DDR: "Die Frau war nackt!"

SPIEGEL ONLINE - 28.09.2015

Erst wurde sein Fotozirkel mit DDR-üblichen Auszeichnungen überhäuft, dann wurde Siegfried Wittenburg als dessen Leiter entlassen. Auslöser des Eklats: eine Ausstellung, die die Amateurfotogruppe 1985 für das "Bruderland" Polen gestalten sollte. mehr...