Thema Todesfabrik Sobibor

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Hintergründe und Artikel

Die SS-Männer und ihre Schergen wollten alle Spuren verwischen - doch nun entdeckten Archäologen nach jahrelanger Suche die Überreste der gigantischen Tötungsmaschinerie: In den jetzt freigelegten Gaskammern des Vernichtungslagers Sobibor wurden Schätzungen zufolge bis zu 250.000 Menschen ermordet. Sobibor, in dem es 1943 zum größten Aufstand in einem KZ kam, war gemeinsam mit den Vernichtungslagern Belzec und Treblinka Teil der "Aktion Reinhard". Auf einestages lesen Sie Hintergrund-Artikel und Zeitzeugenberichte rund um das Vernichtungslager im Osten Polens.

Vernichtungslager: Archäologen finden Reste der Gaskammern von Sobibor

Vernichtungslager: Archäologen finden Reste der Gaskammern von Sobibor

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2014

Mehr als 250.000 Menschen starben im Vernichtungslager Sobibor. Polnische und israelische Archäologen haben nach jahrelanger Suche nun die Überreste der Gaskammern entdeckt. mehr...

KZ-Aufstand von Sobibor: "Wir wollten wie Menschen sterben"

KZ-Aufstand von Sobibor: "Wir wollten wie Menschen sterben"

SPIEGEL ONLINE - 14.10.2013

Mit Äxten und Messern gegen die NS-Tötungsfabrik: 1943 kam es im Vernichtungslager Sobibor zum größten Aufstand in einem KZ. Die Verschwörer lockten die SS-Männer in den Hinterhalt, dann stürmten sie das Lagertor. Hunderte entkamen - und wurden Opfer einer gnadenlosen Hetzjagd. Von Christoph Gunkel mehr...


Vernichtungslager Belzec: Gras auf dem Grauen

Vernichtungslager Belzec: Gras auf dem Grauen

SPIEGEL ONLINE - 06.05.2011

Soll man es sich ansehen? Auf einer Reise durch den Osten Polens stand Matthias Kneip plötzlich und unerwartet vor dem Gelände des ehemaligen Vernichtungslagers Belzec. Auf einestages berichtet er von den Spuren eines Verbrechens, die die Nazis dort 1943 eigentlich systematisch hatten beseitigen wollen. mehr...

Auschwitz-Prozesse: Die Dimension des Grauens

Auschwitz-Prozesse: Die Dimension des Grauens

SPIEGEL ONLINE - 21.12.2009

Es war ein Aufbruch in die Vergangenheit - in Frankfurt am Main begann im Dezember 1963 der erste Auschwitz-Prozess. Er machte publik, worüber die Deutschen fast zwei Jahrzehnte lang geschwiegen hatten: Die wahre Dimension der NS-Verbrechen. Von Markus Schulz mehr...


Freispruch 1993: Als Demjanjuks Verfolger einen fatalen Fehler machten

Freispruch 1993: Als Demjanjuks Verfolger einen fatalen Fehler machten

SPIEGEL ONLINE - 21.05.2009

Er war zum Tode verurteilt und kam davon: Im Jahr 1988 stand John Demjanjuk in Israel vor Gericht. Doch am Ende des Verfahrens wurde jener Mann, dem jetzt in Deutschland wieder der Prozess gemacht werden soll, freigesprochen. Die Geschichte eines spektakulären Ermittlungsfehlers. Von Cordula Meyer und Axel Frohn mehr...

Zweiter Weltkrieg: Handlanger des Holocaust

Zweiter Weltkrieg: Handlanger des Holocaust

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2009

Die Deutschen waren die Mörder - aber auch viele Nichtdeutsche mordeten mit. Der Fall John Demjanjuk lenkt jetzt den Blick auf einen vernachlässigten Aspekt des Judenmords der Nationalsozialisten: Hitlers Häscher hatten willige Helfer für ihr Jahrtausendverbrechen - in fast allen Ländern Europas. Von Georg Bönisch, Michael Sontheimer und Klaus Wiegrefe mehr...


Demjanjuk-Abschiebung: "Die Welt soll erfahren, wie es in Sobibor gewesen ist"

Demjanjuk-Abschiebung: "Die Welt soll erfahren, wie es in Sobibor gewesen ist"

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2009

Als John Demjanjuk im KZ Sobibor als Aufseher diente, saß Thomas Blatt dort als Häftling ein. Im Interview erinnert sich der heute 82-jährige Holocaust-Überlebende an das Terrorregime der ukrainischen Wachen im NS-Vernichtungslager - und fordert, deren Taten endlich aufzuarbeiten. mehr...

Kriegsverbrecher: "Hausmeister der Gaskammern"

Kriegsverbrecher: "Hausmeister der Gaskammern"

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2008

Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt er die Justiz: KZ-Aufseher Iwan Demjanjuk floh nach Kriegsende in die USA, flog auf, wurde an Israel ausgeliefert und zum Tode verurteilt. Als Russlands Archive geöffnet wurden, kippte das Urteil. Nun soll ihm erneut der Prozess gemacht werden - in Deutschland. Von Andreas Mix mehr...