Aufarbeitung der NS-Zeit: "Eine Verhöhnung der Opfer"

Aufarbeitung der NS-Zeit: "Eine Verhöhnung der Opfer"

SPIEGEL ONLINE - 11.06.2018

Die Aufarbeitung der NS-Zeit verläuft zu moralisch, findet Christian Schneider. Hier erklärt der Analytiker, warum eine Überidentifikation mit den Opfern am Ende der AfD nutzt. Ein Interview von Eva Thöne mehr... Video ]

NS-Täterkinder: Mein Onkel, der Lagerführer

NS-Täterkinder: Mein Onkel, der Lagerführer

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2014

Aufgewühlt durch einen Artikel über NS-Verbrechen an Kindern begann Hans Geulen die Vergangenheit seines Onkels aufzuarbeiten. Die offizielle Version seiner Familie über dessen Kriegsschicksal entpuppte sich als Lüge - hinter der sich Grauenvolles verbarg. mehr...


NS-Täterkinder: Es half nur noch reden

NS-Täterkinder: Es half nur noch reden

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2014

Seine Mutter war BDM-Führerin und überzeugte Nationalsozialistin, sein Vater dagegen brach den Dienst bei der Wehrmacht ab und stellte sich gegen das NS-Regime. Die Aufarbeitung des "Dritten Reichs" vollzog sich in Philipp Maußhardts Familie am Küchentisch. mehr...

NS-Täterkinder: "Ich schäme mich für meine Familie"

NS-Täterkinder: "Ich schäme mich für meine Familie"

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2014

Ihr ganzes Leben lang hat Karin P. geahnt, dass etwas nicht stimmt in ihrer Familie. Der Großvater, Ortsgruppenleiter der NSDAP, sei nur Mitläufer gewesen, so die offizielle Version. Nach ihrer Pensionierung suchte sie nach den Gerichtsakten und befragte Zeitzeugen. mehr...


NS-Täterkinder: Eine Kiste Wahrheit

NS-Täterkinder: Eine Kiste Wahrheit

SPIEGEL ONLINE - 24.04.2014

Von ihrem Vater erbte Helga Hübner eine alte Seemannstruhe. Der Inhalt - von den Eltern jahrzehntelang streng bewacht - machte die 66-Jährige fassungslos. Ihr offenbarte sich die Biografie zweier Menschen, die Helga Hübner so nie gekannt hat. mehr...

NS-Täterkinder: Opa finden verboten

NS-Täterkinder: Opa finden verboten

SPIEGEL ONLINE - 23.04.2014

Über ihren Großvater und seine Rolle im Zweiten Weltkrieg wurde zu Hause nicht gesprochen. Doch Silvia Amella Mai ließ der weiße Fleck in ihrer Familiengeschichte keine Ruhe. Sie wollte den Mann kennenlernen, der KZ-Häftlinge für sich arbeiten ließ. mehr...


NS-Täterkinder: "Er hatte auch eine verbrecherische Seite"

NS-Täterkinder: "Er hatte auch eine verbrecherische Seite"

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2014

Hans-Jürgen Brennecke war acht Jahre alt, als sich sein Vater das Leben nahm, als humorvoll und fürsorglich hatte er ihn in Erinnerung. Erst vor zwölf Jahren fand Brennecke im Nachlass seiner Mutter Briefe, die eine andere Seite seines Vaters offenbarten. mehr...

NS-Täterkinder: Keine Reue

NS-Täterkinder: Keine Reue

SPIEGEL ONLINE - 18.04.2014

Die Familiengeschichte von Folke Schimanski ist durchzogen von der zerstörerischen Kraft der NS-Gesinnung. Seine Schwester, Grande Dame der schwedischen Rechtsextremen, und sein Vater waren sich bis zuletzt einig: In der Familie gibt es nur einen "Nestbeschmutzer". mehr...


NS-Täterkinder: "Wie hätte ich ihn fragen sollen?"

NS-Täterkinder: "Wie hätte ich ihn fragen sollen?"

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2014

Ihr Vater sei bloß ein Mitläufer gewesen: Mit dieser Version wuchs Barbara Brix auf. Erst spät machte sie sich auf die Suche nach der wahren Geschichte ihres Vaters - und stieß dabei auf eine Verbindung zu einem blutrünstigen Sonderkommando der Nationalsozialisten. mehr...

NS-Täterkinder: Spuren der Vergangenheit

NS-Täterkinder: Spuren der Vergangenheit

SPIEGEL ONLINE - 16.04.2014

Eher zufällig entdeckt Almut Siebel, dass ihr Vater ein einflussreicher Nationalsozialist gewesen sein könnte. Die Erkenntnis schockiert sie. Sie beginnt einen schmerzhaften Prozess von Nachforschungen. mehr...