Thema Stasi

Alle Artikel und Hintergründe

Anonyme DDR-Hörerbriefe entdeckt : "Schreiben Sie uns, wo immer Sie sind"

Anonyme DDR-Hörerbriefe entdeckt : "Schreiben Sie uns, wo immer Sie sind"

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2017

Schriftvergleiche, Speichelproben, Hausaufgaben-Tests: Die Stasi verfolgte jeden, der heimlich an die BBC schrieb. Anonyme DDR-Briefe, die es trotzdem ins britische Radio schafften, schienen verschollen - bis Susanne Schädlich ihre Spur aufnahm. Von Susanne Schädlich mehr...

DDR-Zwangsumsiedlungen: Gedemütigt, enteignet, verjagt

DDR-Zwangsumsiedlungen: Gedemütigt, enteignet, verjagt

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2017

Stasi und Volkspolizei vertrieben vor 65 Jahren Tausende Menschen von der innerdeutschen Grenze. Zynischer Tarnname: "Aktion Ungeziefer". Ein Dorf in Thüringen wehrte sich - bis Wasserwerfer anrollten. Von Katja Iken mehr...


Junge DDR-Rebellen: Wäschemangel statt Social Media

Junge DDR-Rebellen: Wäschemangel statt Social Media

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2017

Wie plant man einen Aufstand ohne Internet und Handy? Die jungen Leipziger, die 1989 gegen die Diktatur aufbegehrten, brachten als kreative Bastler ihre Flugblätter trickreich unters Volk. Von Peter Wensierski mehr...

Menschenraub durch die Stasi: Von West nach Ost verschleppt

Menschenraub durch die Stasi: Von West nach Ost verschleppt

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2017

K.-o.-Tropfen, Lügen, rohe Gewalt: Bis zum Mauerbau 1961 ließ die Stasi rund 400 Menschen entführen, einige hinrichten. Auch Journalist Karl Wilhelm Fricke sollte mundtot gemacht werden - er ging durch die Hölle. Von Katja Iken mehr...


DDR-Staatssicherheit: Wie Bruce Springsteen in meine Stasi-Akte kam

DDR-Staatssicherheit: Wie Bruce Springsteen in meine Stasi-Akte kam

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2016

Mal mit Druck, mal mit Tricks warb die Stasi ihre Spitzel an. Der heutige SPIEGEL-Redakteur Uwe Klußmann ließ sich darauf nicht ein. Er war durch das Schicksal seines Vaters gewarnt. Von Uwe Klußmann mehr...

Was DDR-Bürger der Regierung schrieben: "Und das nennt ihr Sozialismus"

Was DDR-Bürger der Regierung schrieben: "Und das nennt ihr Sozialismus"

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2016

Ärgert sich der Deutsche, schreibt er Briefe. Die meisten Protestschreiben in und aus der DDR landeten bei der Stasi - ein Mosaik des Alltagsfrustes. Der Politologe Siegfried Suckut sucht die Absender. Von Solveig Grothe mehr...


Stasi-Akteneinsicht: "Ein falscher Schritt, und Sie wären abgestürzt"

Stasi-Akteneinsicht: "Ein falscher Schritt, und Sie wären abgestürzt"

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2016

Jahre nach dem Mauerfall wollte Siegfried Wittenburg wissen, wie die Stasi ihn ausspioniert hatte. Und welche seiner vermeintlichen Freunde systemtreue Spitzel waren. Einen Informanten traf er wieder. mehr...

Anonyme Zuträger auf Tonband: Deutsche Denunzianten Republik

Anonyme Zuträger auf Tonband: Deutsche Denunzianten Republik

SPIEGEL ONLINE - 06.07.2015

Da ruft jemand bei staatlichen Stellen der DDR an, um seine Freunde, Kollegen oder Geschäftspartner zu verraten, ohne seinen Namen zu nennen. Die anonymen Denunzianten, so fanden Historiker heraus, waren keineswegs immer Ostdeutsche. Hier sind die Mitschnitte zu hören. Von Peter Wensierski mehr...


Skandal um DDR-Band Pankow: Brisanter Punk im Palast der Republik

Skandal um DDR-Band Pankow: Brisanter Punk im Palast der Republik

SPIEGEL ONLINE - 19.05.2015

Plötzlich Stille im Palast der Republik: André Herzberg und seine Gruppe Pankow schockieren bei einem FDJ-Konzert mit Klartext über die DDR. Das Fernsehen bricht die Übertragung ab, im Radio quasseln die Moderatoren über den Auftritt hinweg. Doch Herzberg singt immer weiter. Von Peter Wensierski mehr...

Tod des Ohnesorg-Schützen Kurras: Ein Schuss, viele Fragen

Tod des Ohnesorg-Schützen Kurras: Ein Schuss, viele Fragen

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2015

Mit der Tötung Benno Ohnesorgs befeuerte der Westberliner Polizist Karl-Heinz Kurras die Revolte von 1968. Die wichtigsten Geheimnisse nahm der schillernde Stasi-Spion mit ins Grab. Von Katja Iken und Marc von Lüpke mehr...