GI sucht verlorenen Sohn: Todds späte Reue

GI sucht verlorenen Sohn: Todds späte Reue

SPIEGEL ONLINE - 27.12.2017

Ein US-Soldat traf vor gut 60 Jahren ein deutsches Fräulein. Sie bekam ein Kind, er war bald weg. Als alter Mann will George "Todd" Nelson nun seinen Frieden machen und sucht den Sohn, über den er fast nichts weiß. Von Wolfgang Messner mehr...

Wolfskind Elli Hartwig: "Ich weiß nicht, wer ich bin"

Wolfskind Elli Hartwig: "Ich weiß nicht, wer ich bin"

SPIEGEL ONLINE - 23.12.2017

Als die Rote Armee in Ostpreußen einmarschierte, war Elli Hartwig zehn. Ohne Familie, immer hungrig kämpfte sie ums Überleben. Besuch bei einem "Wolfskind", das bis heute auf eine Entschädigung hofft. Doch Ende Dezember endet die Frist. Aus Krasnosnamensk berichtet Christina Hebel mehr...


Ufa-Filmstar Henny Porten: Von Hitler verehrt, von Goebbels kaltgestellt

Ufa-Filmstar Henny Porten: Von Hitler verehrt, von Goebbels kaltgestellt

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2017

Blond, mütterlich, standhaft - Henny Porten war der erste deutsche Star beim Ufa-Start vor 100 Jahren. Ein Propagandapüppchen wollte sie nicht sein. Die Nazis hofierten und demütigten die Schauspielerin gleichermaßen. Von Katja Iken mehr...

Kazimierz Piechowski: Aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben

Kazimierz Piechowski: Aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben

SPIEGEL ONLINE - 16.12.2017

Es war eine der spektakulärsten Fluchten in der Nazizeit: Verkleidet und in einem gestohlenen Auto entkam Kazimierz Piechowski dem Vernichtungslager Auschwitz. Nun ist er im Alter von 98 Jahren gestorben. mehr...


Holocaust-Überlebender Walter Frankenstein: "Ich habe keine Angst vor Nazis"

Holocaust-Überlebender Walter Frankenstein: "Ich habe keine Angst vor Nazis"

SPIEGEL ONLINE - 14.12.2017

Im Untergrund entkam Walter Frankenstein, Sohn Deutscher jüdischen Glaubens, den Nazis - mit seiner Frau und zwei Kindern. Heute ist er 93 und spricht mit Schülern über Widerstand und den Wert der Demokratie. Dies ist seine Geschichte. Aufgezeichnet von Jana Pareigis mehr...

Zwangskunst im KZ: "Du bist mir zu schade zum Verrecken!"

Zwangskunst im KZ: "Du bist mir zu schade zum Verrecken!"

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2017

Tausende Menschen ließ Adolf Haas quälen und von der SS ermorden. Manche Häftlinge verschonte der KZ-Kommandant jedoch - solange sie für ihn malten, musizierten oder schnitzten. Von Jakob Saß mehr...


Der letzte Film der Nazis: Lindenstraße 1943

Der letzte Film der Nazis: Lindenstraße 1943

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2017

Bis zum Schluss ließ das NS-Regime einen millionenteuren Propagandafilm drehen, über den es immer mehr die Kontrolle verlor. Dann verschwand das letzte Werk der Nazis plötzlich. Von Christoph Gunkel mehr...

Judenverfolgung in Nazideutschland: Leben als falsche "Arierin"

Judenverfolgung in Nazideutschland: Leben als falsche "Arierin"

SPIEGEL ONLINE - 27.10.2017

Unter dem NS-Regime blondierte sich die Berliner Jüdin Hanni Lévy die Haare und ging als Hannelore Winkler in den Untergrund. Dank vieler Helfer konnte sie sich retten. Nun schildert ein Film ihr Schicksal. Ein Interview von Stefan Simons, Paris mehr...


Kultfilm "Casablanca": "Ich seh dir in die Augen, Kleines"

Kultfilm "Casablanca": "Ich seh dir in die Augen, Kleines"

SPIEGEL ONLINE - 18.10.2017

Als verzweifelte Romanze schrieb "Casablanca" Filmgeschichte. Doch das wirklich Bemerkenswerte an dem Film sind seine engen Bezüge zum realen Geschehen des Zweiten Weltkriegs. Von Norbert F. Pötzl mehr...

Rätselfotos aus 10 Jahren einestages: Ich möchte dein Eisbär sein

Rätselfotos aus 10 Jahren einestages: Ich möchte dein Eisbär sein

SPIEGEL ONLINE - 14.10.2017

Was treibt der Eisbär am Strand? Woher kam das "fliegende Auge", und warum bloß sitzt das Baby im Käfig? Seit zehn Jahren spürt einestages skurrilen Fotos nach. Leser halfen dabei, viele Geheimnisse zu lüften. Von Katja Iken mehr...