einestages-Adventskalender Alice Cooper singt "Santa Claus is Coming to Town"

Eilig in der U-Bahn festgehalten, wurde "Santa Claus is Coming to Town" einer der größten Weihnachtshits der Geschichte. Und brachte sogar Schockrocker in festliche Stimmung.

Seid ihr auch immer schön böse gewesen? Altrocker Alice Cooper buchstabiert den Weihnachtsmann im Song S-a-n-t-a-C-l-a-w-s

Seid ihr auch immer schön böse gewesen? Altrocker Alice Cooper buchstabiert den Weihnachtsmann im Song S-a-n-t-a-C-l-a-w-s

Von


Songwriter John Frederick Coots kann kaum geahnt haben, dass das, was er da gerade kritzelte, ganze Generationen zum Singen bringen würde: Am 10. Oktober 1933 schrieb er den Weihnachtsliedklassiker "Santa Claus is Coming to Town" in nur fünf Minuten auf einem Briefumschlag in der Metro nieder. Die ausgerufenen Metrostationen sollen als Inspiration gedient haben.

Trotz der genialen Komposition hatte Coots zunächst Schwierigkeiten, einen Verleger zu finden. Doch dann, bei der ersten Radiopräsentation, schlug der Song doch noch ein: Dabei war dem beliebten Radiomoderator Eddie Cantor das Lied zunächst zuwider gewesen - seine Frau hatte ihn jedoch überredet, "Santa Claus" zu spielen.

Nachdem Cantor den Song im November 1934 in seiner Radioshow laufen ließ, überschlugen sich die Ereignisse: Allein am nächsten Tag wurden die Noten zum Lied 100.000 Mal verkauft. Bis Weihnachten des Jahres weitere 400.000 Mal. Die paar Minuten, die Frederick Coots in der U-Bahn herumgekritzelt hatte, sollten sich als überaus lukrativ erweisen.

Fotostrecke

24  Bilder
Betagte Musiklegenden: Rockgötter im Rentenalter
So ziemlich jeder Amerikaner dürfte das Lied seitdem irgendwann einmal gesungen haben - Jahre später sogar Rock-Düstermann Alice Cooper. Der Sohn eines Laienpredigers machte daraus eine Gruselversion mit aufheulenden E-Gitarren. Santas Kommen klingt in der Version des Rockers mit den schwarz ummalten Augen nach einer bedrohlichen Vorahnung: "You better watch out, you better not cry, you better not pout - I'm telling you why, Santa Claus is coming to town."

Stilecht saust sein böser Weihnachtsmann im Musikvideo durch den Kamin - und zündet die Teilnehmer der Familienweihnachtsfeier direkt an der Tafel mit der fetten Gans an. Dann zettelt er eine Schlägerei in der Nachbarschaft und im Strip-Club an, bevor er den guten alten echten Santa Claus K.o. schlägt und in seinem Schlitten verschwindet. Weihnachtshölle eben!


18 Mal werden wir noch wach ... Der einestages-Adventskalender mit klassischen, schrägen, schlimmen Weihnachtssongs. Kommt jetzt täglich.

1
Skandal im Sperrbezirk: Fanta 4 auf dem Index
2
Der Außenseiter-Song:
Mit schwächlichem Rentier zum Millionär
3
Die Harmonie-Killer: Punx not dead
4
Ein schräges Duett: Fake oder echt?
5
Der Rentier-Unfall: Wohin mit O(sa)ma?
6
Der Düstermann: Rohe Weihnachten
7
Blaue Weihnachten, zum Mitschluchzen
8
Die Rapper: "Nö. Das machen wir nicht."
9
Der Aufreger: Mama knutscht mit dem Weihnachtsmann
10
Weltkulturerbe: Für sie soll’s rote Rosen regnen
11
Die Stimme aus dem Jenseits: Peace!
12
Musik mit Maske – schön aggro
13
Benefiz-Bob: Ritterschlag für ein Lied
14
Der ewige Zweite: Hit mit Zuckerguss
15
Unholy Shit: Der Graf macht Klingelmännchen
16
Queer Christmas: Blondine mit Bling-Bling
17
Positives Denken: Diese Zeile sing’ ich nich
18
Spacig: Weihnachtsklänge aus dem All
19
Ein Friedenssignal, total gaga
20
Weihnachten im Weltraum: Ein schepperndes Fest
21
Pinkelpause: Beinahe vertextet
22
Das Spottlied: Liebe deine Feinde
23
Das Inferno: Her mit dem Feuerlöscher
24
Schrille Gala: Engel mit Atombusen



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Axel Weitermann, 06.12.2015
1. Effekthascherei
Der Text ist effekthascherischer als Alice Cooper selber. Der ach so bedrohliche Text ist bei Bruce Springsteen oder Bing Crosby genau nicht anders wie bei Alice Cooper, der nur den gedruckten Titel änderte. Aufheulende E-Gitarren? Huch! Mein Gott, es gibt speziell in den Staaten aber auch in England kaum eine Rock Band, die keine Weihnachtslieder eingepielt hat. Der Sampler "We Wish You A Metal Christmas and a Headbanging New Year" von 2008 - auf dem auch jene Alice Cooper Version zu finden ist - zeugt davon. Andere machten gleich ganze Weihnachtsalben wie Lynyrd Skynyrd, REO Speedwagon, Heart, Twisted Sister & Halford. Hierzulande auch einst die Toten Hosen. Auch mit aufheulenden E-Gitarren. Shocking! Aber woher sollte das in einem Land bekannt sein, wo Musik traditionell nur Klassik, Stadl & Schlager ist?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.