In sieben Schritten Wie der Papst Lance Armstrong zum Doping verführte


Per Wikipedia durch die Weltgeschichte: Jeden Monat wühlt sich Danny Kringiel durch die uferlose Online-Enzyklopädie - und entdeckt auf einer absurden Zeitreise, dass absolut alles mit absolut allem zu tun hat.

  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
    3.6 (17 Bewertungen)

1. Teil: Ein Papst sieht rot

1307 steckte der Franzose Bertrand de Got böse in der Klemme: Erstens, weil der König von Frankreich dringend Geld für einen neuen Kreuzzug brauchte. Zweitens, weil er das erforderliche Startkapital zum Morden und Brandschatzen im Namen Gottes aus der Kasse der Tempelritter aufbringen wollte und den Papst deshalb erpresste, die Templer zu zerschlagen. Und drittens, weil Bertrand de Got dieser Papst war: Clemens V.

Also ordnete de Got alias Papst Clemens V. an, den Orden aufzulösen und seine Güter zu übereignen. Doch der König Portugals widersetzte sich: Er wollte sich die Tempelritter als mächtige Verbündete sichern. Und so erfreuten sich die Templer in Portugal 1314 bester Gesundheit, während ihre Glaubensbrüder in Frankreich bei lebendigem Leibe verbrannt wurden.

Die verbliebenen portugiesischen Tempelritter formierten sich 1319 zu einem neuen Orden, dem...

Artikel bewerten
3.6 (17 Bewertungen)
Mehr zum Thema
Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH