Forum: Auto
Abgasskandal: BMW soll Abgasreinigung manipuliert haben
AFP

Der Abgasskandal hat BMW endgültig erreicht: Neue Messungen der Deutschen Umwelthilfe legen nahe, dass in der Motorsteuerung von BMW-Fahrzeugen eine unzulässige Abschalteinrichtung arbeitet.

Seite 1 von 19
syt 05.12.2017, 09:42
1. Eigentlich müsste es schon an dem

adblue Verbrauch ab zu lesen sein,ob das Abgas gereinigt wird.Für Tausend Kilometer müsste es doch min.Wert geben,den das System verbrauchen muss,um zu arbeiten ?

Beitrag melden
FinWir.de 05.12.2017, 09:42
2. Es wäre verwunderlich, wenn sie es nicht getan hätten

Fast alle Hersteller in Deutschland beziehen von Bosch die Motorsteuergeräte und da keiner von ihnen die Physik überlisten kann, werden sie alle die gleichen Tricks nutzen. BMW, Mercedes, VW, Opel stoßen allesamt auf der Straße deutlich mehr Abgase aus, als es die Grenzwerte zulassen. Da sie aber gleichzeitig zu den Top-Spendern und den einflussreichsten Wirtschaftsunternehmen in diesem Land gehören, werden sie schön geschont und kommen mit allem durch.

Beitrag melden
xees-ss 05.12.2017, 09:49
3. auch eine Sichtweise der Rechtsauslegung...

>>>dass Fahrbedingungen, die von der gesetzlich vorgeschriebenen NEFZ-Rollenprozedur abweichen, auch zu höheren Emissionen führen können und dürfen".

Beitrag melden
midastouch 05.12.2017, 09:52
4. Clickbait - Mal wieder

Reißerische Überschrift und im Text steht dann nur etwas davon, dass irgendjemand etwas gemessen hat und das etwas "nahe legt". Die Aussage "Der Abgasskandal hat BMW endgültig erreicht" ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten.
Meldet euch wieder, wenn die Staatsanwaltschaft in dieser Sache ermittelt. Und dann noch einmal, wenn das Urteil gesprochen wurde. Ansonsten spart euch bitte diese nervtötenden Clickbait-Überschriften, die nicht zum Inhalt des Artikels passen!

Beitrag melden
iffelsine 05.12.2017, 09:53
5. Wann bitte kommt ein BMW im Staddtverkehr auf 2.000 Umdrehungen ?

Meine Automatik schaltet schon viel früher. Abgesehen davon ist mir das so lange egal, wie die Politiker meinen Wagen nicht stilllegen oder die Steuern erhöhen.

Beitrag melden
tomtor 05.12.2017, 09:54
6. war doch klar

ich glaube auch nicht das es nur einen der alten Benziner- und Dieselhersteller gibt der nicht betrogen hat, sollen sie doch das Gegenteil beweisen aber ausser Lügen kam da bisher nichts bei raus.

Beitrag melden
Grummelchen321 05.12.2017, 09:56
7. Könnte man

sich mal darauf einigen das Alle deutschen Autobauer bei der Abgasreinigung und dem Erreichen der Vorgaben von Euro 5 betrogen habe.Warum sonst haben sie ein Kartell betrieben.Ist schon mal ein Journalist auf die Idee gekommen,dass das Kartell für den Betrug Konzern übergreifend gegründet wurde.

Beitrag melden
wasistlosnix 05.12.2017, 09:57
8. Erinnere ich mich richtig

Der letzte Verkehrsminister kam von der CSU und warum müssen unabhängige Institute Tests machen. Das erwartet man eigentlich vom Staat das er seine Bürger schützt, auch die die nicht irgendwo am See wohnen und saubere Luft genießen.

Beitrag melden
ray8 05.12.2017, 10:01
9.

3500 U/Min sind bei einem 320D demnach eine normale Betriebssituation, liebe Umwelthilfe?!

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!