Forum: Auto
Abgasskandal: Hersteller zahlen bis zu 10.000 Euro Prämie
AP

Beim Dieselgipfel haben sich die Hersteller zur Zahlung von Umstiegsprämien verpflichtet, wenn Kunden ihren alten Diesel in Zahlung geben. Für die Hersteller ein gutes Geschäft - fraglich nur, ob es der Umwelt hilft.

Seite 1 von 41
spon_2294391 08.08.2017, 12:53
1. Drittklassiger Trick!

Dann wird vom tatsächlichen Preis des Fzg ausgegangen. Nix Rabatt. Selbst verkaufen und mit
hohem Nachlass kaufen.

Beitrag melden
Crom 08.08.2017, 12:57
2.

Am Ende wird das noch zum Konjunkturprogramm für die Autoindustrie. Absurd! Zumal die Herstellung eines Neuwagens ja sicher auch nicht gerade umweltfreundlich ist.

Beitrag melden
grand-poobah 08.08.2017, 12:58
3. Bauernfängerei

Bis zu 10000Euro Prämie. hahahaha. Das ist doch der übliche Feilschrabatt. Und der fällt mit der prämie sicher weg. Wetten?

Beitrag melden
hannesR 08.08.2017, 12:58
4. Im Netz bei Whats app kursiert zur Zeit erfolgreich folgende Botschaft

Ab morgen können EIER wieder gegessen werden. Die Hühner haben versprochen mit einem Update die Schadstoffe um bis zu 70% zu senken!!!
Daumen hoch

Beitrag melden
Frank Zi. 08.08.2017, 12:59
5.

Zitat von spon_2294391
Dann wird vom tatsächlichen Preis des Fzg ausgegangen. Nix Rabatt. Selbst verkaufen und mit hohem Nachlass kaufen.
Ja, der Trick ist sehr durchschaubar.
20% Rabatt auf Listenpreis gibt's immer (barzahlung), nochmal 5,6,8k obendrauf, da wird sich eh keiner drauf einlassen. Von daher.... geschenkt.

Beitrag melden
hannesR 08.08.2017, 13:01
6. sind die Werte Angaben echt oder getürkt?

Wem kann man überhaupt noch trauen???

Beitrag melden
MisterD 08.08.2017, 13:01
7. Es ist eine bodenlose Frechheit...

insbesondere von den sog. "Premium"-Herstellern Audi, Daimler und BMW.
Nachdem die meisten EURO5-Diesel, die meisten gerade einmal 3 bis 5 Jahre alt, nun beinahe unverkäuflich sind bzw. wenn überhaupt nur mit dramatischem Wertverlust veräußert werden können, glauben die ernsthaft noch, dass die Leute sich jetzt alle einen NEUWAGEN kaufen?

Die Umstiegsprämie gleicht mir gerade einmal den Wertverlust aus, den meine Schüssel erlitten hat, seit Politik, Presse und irgendwelche Ökos den Diesel durchs Dorf treiben, als würde ich damit tagtäglich Massenmord begehen...

Da rüste ich notfalls meinen EURO5-Diesel lieber aus eigener Tasche mit ner Abgasreinigung nach (in den nächsten Monaten wird mindestens eine Firma das für knapp 2.000 EUR anbieten)... mich hat die deutsche Automobilindustrie als Kunden jedenfalls verloren, der nächste wird ein asiatisches Modell, auch wenns mir in der Seele weh tut.
Wer so mit seinen Kunden umspringt, gehört gründlich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Beitrag melden
dirk1962 08.08.2017, 13:04
8. Wohl eher Absatzprobleme

Es ist kaum anzunehmen,dass viele Menschen alte Autos aus Spaß fahren. Wer sich bis jetzt kein neues Auto leisten könnte, der kann es auch durch die Prämie nicht. Das Ganze dürfte wohl eher eine PR Aktion um den einbrechen den Absatz anzukurbeln. Diesel kaufen wohl nur noch Firmen als Neuwagen. Der Versuch des Konzerns Erdgas zu hypen war ein Cloppenburg und die Benzinmotoren des Konzerns sind eher nicht attraktiv.

Beitrag melden
ditor 08.08.2017, 13:04
9. Nicht wirklich umstritten

Ob ein vorgezogener Fahrzeugwechsel der Umwelt hilft ist eigentlich ziemlich unumstritten - das kann man klar verneinen.
Und alte Autos sind nicht unser Problem, die gehen täglich von allein außer Verkehr, sondern neue Fahrzeuge deren "Faktor Grenzwertüberschreitung" >1 ist.

Beitrag melden
Seite 1 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!