Forum: Auto
Autodesigner Giorgio Giugiaro: "Eine Verschwendung von öffentlichem Raum"
BMW

Er hat den ersten VW Golf geschaffen, den Maserati Quattroporte und den BMW M1: Giorgio Giugiaro zählt zu den wichtigsten Designern der Automobilgeschichte. Sein Wunsch: Eine Längenbeschränkung für Pkw.

Seite 1 von 4
dliblegeips 07.09.2017, 14:19
1. Endlich

Es wird zu viel über die Motoren gesprochen. Der enorme Flächenverbrauch der Autos und Strassen ist ein mindesten genauso grosses Problem. Mit Elektrofahrzeugen wird sich an dieser Problematik gar nichts ändern. Autonome fahrende Fahrzeug das Problem minimal Verbessern.

Beitrag melden
jan-c137 07.09.2017, 14:22
2.

Schönes Interview.
Kann dem Mann eigentlich nirgendwo widersprechen.
Danke für den Scirocco.

Beitrag melden
jogola 07.09.2017, 14:38
3. Auf den Straßen

ist es schon schlimm aber die Parkplätze holen auf. Habe nun schon mehrere Limousinen diagonal auf zwei Parkplatzen stehen gesehen.
Im fließenden Verkehr dürfte es wenig bringen, die Auto kürzer zu halten - wenn die geforderten Sicherheitsabstände eingehalten würden: ob das Auto alle 30 Meter nun 4,5 oder 5 Meter lang ist.
Man muss vielleicht gar keine Politik gegen das Auto machen, aber eine Politik die die Mobilitätsursachen bekämpft ist genausowenig zu sehen wie die, die die Ursachen der Flüchtlingsströme bekämpfen soll.

Beitrag melden
Pango 07.09.2017, 14:38
4. Der gute Mann hat völlig Recht

Ich sehe es immer wieder auf meinen zweimal 30km, die ich täglich pendele: dickste Kaliber von Audi bis Porsche – und doch nicht schneller, als ein kleiner Fiat oder Smart ... Allenfalls fahren sie schneller und dichter auf, weil sie sich vermeintlich sicherer in ihrem Hightech fühlen. Ansonsten erlauben es Verkehr und Tempolimits aber nicht, sich in irgendeiner Art zu differenzieren. Mir tun da die Fahrer immer leid die extra regelmäßig in der Waschanlage ihre Karossen aufpolieren und dann nicht ihre PS auf die Straße bringen können. Muss ziemich unbefriedigend sein. Obwohl: Bei den langsamen Geschwindigkeiten kann ich mir solche Automobile sowieso besser in Ruhe ansehen und mich über mein gespartes Geld freuen.

Beitrag melden
whazzup 07.09.2017, 14:45
5.

Lesenswertes Interview mit dem Genie. Der Mann hat wirklich wunderschöne Karosserien entworfen.

Bild Nr. 27 in der Galerie zeigt allerdings keinen Lexus GS, sondern einen Subaru SVX von 1991 (vertauscht mit Bild 28). Bild 28 zeigt auch keinen Lexus GS von 1991, sondern einen Lexus LS von 1989. ;-)

Beitrag melden
B!ld 07.09.2017, 14:45
6. Interessant

Jetzt weiß ich endlich, wo der Lotus Espirit herkommt, das schönste 007 - Auto ever. Nur leider kein Wort über die noch platzverschwenderischen SUVs. Jeder andere PKW kann auf einspuriger Fahrband ein Fahrrad überholen ...

Beitrag melden
superstrom 07.09.2017, 14:52
7.

Natürlich steht bei der Fotogalerie "eine Auswahl" und das heißt, dass nicht jedes von Giugiaro gezeichnete Auto darin auftaucht. Schon klar. Aber warum ein Daewoo Matiz drin ist und der Fiat X1/9 nicht, das verstehe ich beim besten Willen nicht.

Beitrag melden
Stäffelesrutscher 07.09.2017, 15:16
8.

Zitat von B!ld
Jetzt weiß ich endlich, wo der Lotus Espirit herkommt, das schönste 007 - Auto ever. Nur leider kein Wort über die noch platzverschwenderischen SUVs. Jeder andere PKW kann auf einspuriger Fahrband ein Fahrrad überholen ...
Wie kommen Sie auf diese Idee? Das kann und darf nicht mal ein Panda. Durch die Rechtsprechung vorgeschriebener Abstand zwischen rechtem Lenkerende und rechts geparkten Autos: mindestens ein Meter. Fahrradbreite: etwa 80 cm. Mindestabstand zwischen linkem Lenkerende und dem Außenspiegel des überholenden Fahrzeuges: ohne Kind im Gepäck: 1,50 Meter, mit Kind im Gepäck: 2 Meter. Ihr Auto fängt also frühestens 3,30 Meter links von der rechten Spurbegrenzung an. Wenn ich als Breite 2 Meter nehme, dann sind wir bei 5,30 Metern. Minimal.

Beitrag melden
f_eu 07.09.2017, 15:26
9.

// Giugiaro: Die Hersteller sind dazu übergegangen, möglichst viel selbst zu entwerfen und weniger von Außen einzukaufen. //

Das sieht man. Wenn Italdesign heute VW ist, dann fragt man sich schon warum Audis so überdesigned sind (der neue Polo zumindest sieht doch klar gezeichnet aus).

Den schönsten Exoten überhaupt, den Miura, hat wie zahlreiche andere Klassiker wie Countach, Stratos, Shamal, und, und Marcello Gandini gezeichnet. Er steht m.E Herrn Giugiaro keinen Deut nach.

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!