Forum: Auto
Autodesigner Giorgio Giugiaro: "Eine Verschwendung von öffentlichem Raum"
BMW

Er hat den ersten VW Golf geschaffen, den Maserati Quattroporte und den BMW M1: Giorgio Giugiaro zählt zu den wichtigsten Designern der Automobilgeschichte. Sein Wunsch: Eine Längenbeschränkung für Pkw.

Seite 3 von 4
redneck 07.09.2017, 20:19
20. Kämpfer gegen optische Umweltverschmutzung

Zitat von jan-c137
Schönes Interview. Kann dem Mann eigentlich nirgendwo widersprechen. Danke für den Scirocco.
Danke für Alfasud, Berlina und die unglaublich schönen Prototypen. Speziell der 3 Jahre früher designte Alfasud wäre der bessere Golf gewesen. Besseres und geräumigeres Interieur, bessere Motoren, Bremsen, Fahrwerk.


Sein Standpunkt dass das Marketing der Hersteller ein Riesenproblem ist - da hat er recht. Die wichtigste Aufgabe der externen Büros war es einen direkten Kontakt zwischen Entscheider und Designer zu ermöglichen -eben unter Umgehung der konservativen Marketinger die am liebsten sich selbst kopieren. Giugiaro, Pininfarina und all die anderen Designbüros sind verloren gegangen. Ein grosser Verlust - wie man an der optischen Umweltverschmutzung durch Golf, BMW und Merc an jeder Strassenkante sieht.

Beitrag melden
schnapporatz 07.09.2017, 20:32
21. Jawoll

ohne knallharte staatliche Vorgaben neigt der Mensch zu Maßlosigkeit und Anarchie.

Beitrag melden
VoisinAerodyne 07.09.2017, 21:32
22.

Zitat von superstrom
Natürlich steht bei der Fotogalerie "eine Auswahl" und das heißt, dass nicht jedes von Giugiaro gezeichnete Auto darin auftaucht. Schon klar. Aber warum ein Daewoo Matiz drin ist und der Fiat X1/9 nicht, das verstehe ich beim besten Willen nicht.
Ich denke mal das kommt ganz einfach daher, weil der X1/9 nicht von Giugiaro entworfen wurde! Von GG stammt z.B. die Karmann-Studie "Cheeta", die schon Anklänge der X1/9 Form erkennen läßt, aber der X1/9 wurde bei Bertone 4 Jahre nachdem sich GG (nach zwei Jahren Zwischenstation bei Ghia) selbstständig gemacht hatte entworfen.

Beitrag melden
neutron76 07.09.2017, 21:53
23. KFZ-Steuer für Verkehrsfläche und Mineralölsteuer für die Umwelt

Das würde die Betriebskoster logischer und abhängig vom ökologischen Fußabdruck machen. Die unterschiedliche Besteuerung abhängig von Abgasnorm und Hubraum ist völlig unlogisch, da ein Auto keine Abgase produziert, wenn es steht.

Beitrag melden
Max Dralle 07.09.2017, 22:32
24.

Zitat von Sumerer
Von Pinninfarina habe ich zwei Karosserien gefahren. Eine fahre ich noch. Die kann man aber sehr schlecht mit einem Golf, Panda, Passat oder Uno gleichsetzen.
Es war nicht meine Absicht, hier irgendetwas gleichzusetzen. Ich wollte lediglich meine Vorliebe für ein möglichst einfaches und schnörkelloses Design zum Ausdruck bringen, wie es sich gerade eben unter den von Giugiaro gezeichneten Großserienfahrzeugen recht häufig findet. Exklusivere Fahrzeuge erreichen m.E. diese Reinheit zumeist nicht ganz und gleiten bei an sich klarer Grundlinie im Detail auch gerne mal ins Verspieltere ab. Daher meine grundlegende, aber keineswegs durchgängige Präferenz

Beitrag melden
f36md2 07.09.2017, 23:00
25. Giurgiaro: Gut für Autos, Uhren - und Spitzenkameras!

Kleine Anmerkung: Giugiaro entwarf nicht nur Autos, sondern auch Uhren und Kameras. Da herausragend die Nikon F3 und die Nikon F4, damals die erste, professionelle Autofokuskamera der Welt mit Wechselsuchern, einem schnellen "Filmbeschleuniger" und eben diesem atemberaubenden Design. Die Kamera stand lange auf der Wunschliste, Nikon konnte nicht schnell genug liefern, die F4 wurde "zugeteilt", erst die Profis, dann die Amateure. Ich liebe sie immer noch! In den Achtziger Jahren im Fotobereich einfach das Beste!
Da fällt mir noch ein Porsche von Giugiaro ein, der Tapiro! Das wäre es damals gewesen....! Aber für schwäbische Porsche-Fans etwas zu aufregend!

Beitrag melden
Leonbeck 08.09.2017, 07:58
26. Ach...

hätte nicht gedacht, dass bei Spon der Grifo gewählt wird. Respekt. Ist nach dem atemraubenden Boomerang Einzelstück auch mein Favorit. Daran kann man sich nie satt sehen. Und er war beim Autoquartett immer ganz vorne. :-)

Beitrag melden
balkus65 08.09.2017, 09:34
27. Schöner

Beitrag, aber dass kennt man ja von spon.Kompedent, sachlich, fachlich, überparteilich,einfach spon.....Bravo weiter so!

Beitrag melden
ExigeCup260 08.09.2017, 09:34
28.

Bitte BMW:
Nehmt das Chassis vom i8, baut einen hochdrehenden, leichten Reihensechser-Sauger der letzten Generation ein und einen kleinen Elektromotor mit Batterie mit Rekuperationsmöglichkeit zur Unterstützung beim Beschleunigen (mit der Option "Abruf per Knopfdruck").
So hätte man einen reizvollen, emotionalen Mittelmotorsportler als legitimen Nachfolger des M1.

Beitrag melden
lupo62 08.09.2017, 14:29
29.

Es ist wohl mehr die Breite, die im öffentlichen Raum (Parkplätze) Probleme macht als die Länge.
In Punkto Platz trauere ich immer noch meinen alten Agila nach. Ein potthäßlicher Kleinwagen, in dem man ein unzerlegtes 28ziger Fahrrad transportieren konnte.

Beitrag melden
Seite 3 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!