Forum: Auto
Autogramm Bentley Continental GT: Die vielleicht teuerste Jackenablage der Welt
Bentley

Bentley kombiniert im Continental GT modernste Digitaltechnik mit alter Handwerkskunst. Sechs Kuhhäute, zehn Quadratmeter Holzfurnier wurden in dem Wagen verarbeitet. Wer hinten sitzt, kann den Luxus nicht genießen.

Seite 1 von 3
fehleinschätzung 06.09.2018, 10:16
1. Danke für die Berichterstattung

und die Sinnlosigkeit des Gegenstands. Wir freuen uns schon auf den Sportauspuff (besonders wenn man im Fahrzeug nix hört) und die unangemessenen Geschwindigkeiten, die offenbar nicht mehr abschätzbar sind. Der einzige Trost ist, dass das Teil so teuer ist, das die Anzahl hoffentlich gering bleibt.
Zitat:
"Denn zusammen mit der perfekten Dämmung und des nahezu komplett gekapselten Motors geht so jedes Gefühl für Geschwindigkeit verloren."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikko11 06.09.2018, 10:41
2. Danke für die Berichterstattung II

Obwohl ich mir solche Fahrzeuge weder leisten kann noch leisten möchte, wäre ich dazu in der Lage, lese ich dennoch gerne diese Berichte. Ich erfreue mich an automobiler Handwerkskunst, die hier sogar noch einigermassen dezent verpackt daher kommt.

Der weit größere Spass sind natürlich die Kommentare, die nun nun den bevorstehenden Weltuntergang beklagen, wenn solche Fahrzeuge massenhaft im Morgenstau am Stuttgarter Neckartor auftauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bernd.Brincken 06.09.2018, 10:49
3. Form

Elegante Form, und man fragt sich, ob man für unter 200 kE keine Fahrzeugbauer mit Augen im Kopf verdient.
Vor allem BMW, die das Entenbürzel-Erbe von Chris Bangle
nicht loswerden, könnten sich hier mal eine Scheibe abschneiden.
Ein Schmalspur-Modell mit ~300 PS und reduzierter Ausstattung - wäre schon eine Gefahr für die anderen Konzernmarken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.w.pepper 06.09.2018, 11:02
4. Das wird nicht so schlimm werden...

Zitat von mikko11
Der weit größere Spass sind natürlich die Kommentare, die nun nun den bevorstehenden Weltuntergang beklagen, wenn solche Fahrzeuge massenhaft im Morgenstau am Stuttgarter Neckartor auftauchen.
...schließlich handelt es sich ja nicht um einen der "tonnenschweren SUV-Panzer, mit dem Mutti die Kinder zur Schule fährt", und der Schadstoffausstoß stammt zwar wahrscheinlich von real über 20 Litern pro 100 km, aber nicht vom bösen Massenvernichtungsstoff namens Diesel. Sozusagen "nix NOx" und von daher zzt. politisch korrekt. Wenn alle sich einen Bentley leisten könnten, wäre die Welt also gerettet. - /s

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varesino 06.09.2018, 11:18
5. Beeindruckend

Beeindruckend was der VW Baukasten alles als Mehrlingsgeburt so hergibt.
A8, Panamera, Bentley alles aus dem großen Baukasten. Die Diversifizierung ist beeindruckend. VW spielt die Plattform-Strategie besser, als alle Wettbewerber.
Nur, warum wird dieser Aspekt in der Berichterstattung immer totgeschwiegen?
Ja, alle Klone haben sehr unterschiedliche Preisschilder und auch das Image ist sehr unterschiedlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oli-offen,liberal,inform. 06.09.2018, 11:21
6. Der Bentley Conti GT

zählt für mich seit dem allerersten Modell, noch auf VW Phaeton Basis, zu den absolut schönsten und begehrenswertesten Autos überhaupt. Da spielt es gar keine Rolle, daß, könnte ich mir einen neu leisten, ich eher in Crewe anfragen würde, wann die E-, oder besser, FuelCell Variante käme - gebraucht ist so ein Fahrzeug auch noch langlebiger und damit nachhaltiger, als die allermeisten anderen heutigen Autos.
Nur - "mehr Software als eine Boeing 787"? Da ist hoffentlich auch die Möglichkeit integriert, das schöne Auto komplett zu "inseln", um weniger wohlmeinende von kriminellen Zugriffen von außen zu isolieren, von staatlichen Zugriffen auf Daten und Fahrzeugelektronik ganz zu schweigen - oder schlicht den Tücken englischen Wetters und alternder Bauelemente-Dichtungen.... ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pickle__Rick 06.09.2018, 11:49
7.

Zitat von Bernd.Brincken
....Ein Schmalspur-Modell mit ~300 PS und reduzierter Ausstattung - wäre schon eine Gefahr für die anderen Konzernmarken?
Ja richtig, für Audi (A7 & A8) und Porsche (Panamera).
Der Continental GT kann für seinen Preis wenig besser als ein gut ausgestattes Modell der Konzernmarken sondern verfügt einfach über eine Menge handgefertigten Luxuszuckerguss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fragende_Leere 06.09.2018, 11:50
8. 200k€ für einen Baukasten VW?

Der Bruder Phaetom ist Geschichte, er hier versuchts weiter.
Hoffentlich ist der W12 besser als die Geschichten, die ich in der W-Motoren Historie im Internet nachlesen kann. Und hoffentlich ist auch das Doppelkupplungsgetriebe ruckelfreier als in meinem Audi, was ich aber kaum glaube.
Für 200k€ würde ich eher bei Benz oder BMW schauen, auch wenn dieser Passat hier bestimmt der beste ist, der je gebaut wurde

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trevor Philips 06.09.2018, 12:01
9.

Zitat von Oli-offen,liberal,inform.
oder schlicht den Tücken englischen Wetters und alternder Bauelemente-Dichtungen.... ;)
Da das Auto im Prinzip ein stinkender KdF ist brauchen Sie sich da überhaupt keine Sorgen zu machen, bevor da was altert droht die Stilllegung wegen kreativer Abgasreinigung.

PS In 25 Jahren Nutzung britischer Kraftfahrzeuge noch kein Problem mit "den Tücken englischen Wetters und alternder Bauelemente-Dichtungen" gehabt, ausgenommen ein LR Wolf, was am Softtop und der Tatsache das man beim Hauptnutzer nicht so sehr auf trockene Insassen Wert legt liegen mag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3