Forum: Auto
Autogramm BMW X4: Ego an Bord
BMW

BMW rollt den neuen X4 auf die Straße. Das SUV-Coupé bietet endlich mehr Platz im Innenraum und ein provokantes Design. Das gefällt Papas und Mamas, die gerne etwas darstellen möchten.

Seite 1 von 12
dirk1962 07.08.2018, 05:29
1. Gääähn.....

Der nächste Design Krüppel mit Treckerchen Motor. Sicher perfekt geeignet f die verkehrsberuhigten Zonen unserer Städte. Ist sowas wirklich noch eine Meldung wert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
napoleonwilson 07.08.2018, 05:34
2. X4

Grundpreis 70900 für den Top Diesel. Mit den notwendigen Extras lande ich bei rd. 100 k. Da bestellt der kluge Mann /Frau den 6er GT. Ist genauso unschön, nur kann dann Mann oder Frau noch mehr darstellen. Aber dann habe ich mit 1,95. cm richtig Platz. Der Sinn eines SUV Coupes mit 4 Türen ist fraglich. Lifestyle ? Sport ? Wohl eher was für uns ältere ? Bequemer Einstieg ect.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anon_moppi 07.08.2018, 05:40
3. geil

gestern ein Artikel über die neue heisszeit erzählen,
und nun das Auto vorstellen was dieses möglich macht. wer glaubt denn wirklich noch das dieses auto 7 Liter auf 100 verbraucht ? aber da langsam jedes Dsikutiern unnötig geworden. weil einfch viele nicht mehr verstehen wollen "die party, des luxus ist bald vorbei". entweder wir senken unsern konsum oder wir sterben aus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zauberer2112 07.08.2018, 06:07
4. Fehlkauf

Der letzte Satz sagt alles. Darum sind viele Autos, u. a. X4, 5, 6 aber auch diverse Modelle anderer Hersteller für mich gestorben. Eigentlich sollten solche Fahrzeuge mit "Panzeraussicht" verboten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dagegengewicht 07.08.2018, 06:20
5. vielleicht geht es mir ja alleine so, aber ...

... das design von bmw ist inzwischen ziemlich unterirdisch. früher waren das mal schlanke, elegante fahrzeuge. inzwischen denkst du, da kommt ein schwerst verfetteter wal mit aufgespritzten bizeps vorbeigerollt. außerdem brauchen wir anscheinend alle noch viel mehr auspuffrohre, damit wirklich jeder merkt wie egal uns unsere umwelt und die kommenden generationen sind. die designsprache ist "ey alder, guckst du!!!". mercedes ist nicht viel besser und audi meint auch dicke hose ist wichtiger als seriös, aber bmw schießt wirklich regelmäßig den vogel ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 07.08.2018, 06:28
6.

Was für ein wohltuender Artikel verglichen mit der Berlingo-Kiste, die hier gestern präsentiert wurde. Das ist doch mal ein richtiges Auto.

Und bevor jetzt wieder die ganzen "Da-passt-aber-keine-Waschmaschine-rein"-Freaks loslegen: Waschmaschinen lässt man sich für 20 Euro vor die Haustür liefern....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eunegin 07.08.2018, 06:30
7. Warum kein Kombi? Egovehikel.

Und wo genau ist nun der Vorteil im täglichen Leben einer Normalfamilie gegenüber einem normalen Kombi? Ich sehe eigentlich nur den Ego-Faktor, den viele wohl brauchen. Der Rest bekommt Minuspunkte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.matheuszik 07.08.2018, 07:18
8. Starker Auftritt

1. Warum muss sowas bei 250 abgeregelt sein?
2. Jeder weis inzwischen, dass ein Auto mit knapp 2 Tonnen, 3 Liter Hubraum und 326 PS keine 6,7 l verbraucht. Ein Hinweis auf den Testverbrauch im Münchner Berufsverkehr und sonstigem Alltag wäre angebracht.
3. Gleiches gilt für die Abgasreinigung. Bei der Leistung kommt hinten zwangsläufig ordentlich was raus. Ob noch intelligenter illegal abgeschaltet oder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gollum04 07.08.2018, 07:22
9. Konnte nur besser werden.....

ich hatte das 2017er Modell mal als Mietwagen für eine Woche.
Ergebniss: Motorenbauen können die bei BMW. Sparsam und leise.
Das Fahrwerk ist ebenfalls sehr gelungen, schaffte es doch, diesen völlig unsinnigen Trum von einen Auto sicher auf der Fahrbahn zu halten.
Optik: naja, wer sowas braucht, hat auch eine Alarmanlage am Haus und läuft im Sommer mit Skistiefeln durch die Gegend. SUVs sind meines Erachtens Nonsens.

Der Innenraum: Unfassbar, wie man es schaffen kann, in ein so großes Auto, einen so kleinen Innenraum einzubauen. Gut, ich bin etwas länger. Aber über 2 m ist heute nichts ungewöhnliches mehr. Jedenfalls kann ich nicht mehr in eine Freakshow arbeiten. Aber dieses Auto war eng. Sehr eng. Eine 30cm breite Mittelkonsole, eine B-Säule, welche permanent an deiner Schulter reibt, ein Dachholm der deinem Kopf nach rechts drückt. Ich denke, alle Männer über 1,90 fühlen sich in diesem SUV wie in eine Eierpappe. Übersicht nach hinten? Fehlanzeige. Da entwickeln die Designer ein Auto, was wohl irgendwie die fehlende Körperkraft des Fahrers mental substituieren soll, und am Ende merken die, dass sie ohne Rückfahrkamera auch keinen Rückwärtsgang einbauen dürfen.
Ich vermisse die Zeit, wo Ingenieure noch mehr zu sagen hatten, als Designer und die Doppelnamen-Maus mit dem asymetrischen Kurzhaarschnitt aus dem Marketing.
Ich werde das neue Modell wohl auch bald wieder fahren . Ich freue mich darauf. Soll jetzt ja besser sein.
Was weiterhin sein wird: Verschwendung von Verkehrsfläche. Ich habe Aufgrund der Unübersichtlichkeit beim Tanken 2m von der Zapfe geparkt. Muss man sich wohl erst dran gewöhnen. Aber ich denke, er wird seine Käufer finden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12