Forum: Auto
Autogramm McLaren 570S Spider: Nicht fackeln im Sturm
McLaren

Ohne Dach verlieren viele Sportwagen ihre Attitüde. Nicht so der McLaren 570S Spider. Auch als Cabrio bleibt er eine echte Fahrmaschine - nach entscheidenden 15 Sekunden.

Seite 1 von 5
lupo62 19.08.2017, 08:55
1.

Ein Auto, bei dem es weh tut, 15 Sekunden lang 40 zu fahren, weil man die Möglichkeit und das geile Gefühl, in 3,2 Sekunden auf 100 zu sein, jetzt und hier haben will und nicht erst in 15 Sekunden....
Es gibt Gegenstände , die sollte man sich nicht antuen, weil sie einen emotional infantilisieren. Dieses Auto gehört dazu. Was für ein Glück, das es so teuer ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrmink 19.08.2017, 09:11
2. schick

Was für ein toller Sportwagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dranreb 19.08.2017, 09:40
3. 149 g CO2

Bei einem Auto das über 200.000 € kostet. Und dieser Wert ist völlig realitätsfern und zugleich der niedrigste Wert den Herr Grünweg in den letzten Monaten getestet hat. Das sagt alles über diese Rubrik aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ah-ra 19.08.2017, 10:09
4. Toller Wagen!

Auch wenn ich mir ihn nicht leisten kann, so ist das doch ein sehr schönes Auto, an dem man sich auch nur so erfreuen kann. Immerhin hat es heute bis zum dritten Post gedauert, bis der erste Spielverderber aus dem Gebüsch springt....:-) Leute... warum Lest ihr die (übrigens schön geschriebenen) Artikel, wenn ihr Euch nur aufregen wollt? Fahrt lieber eine Runde mit Eurem Elektroauto....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rob1983 19.08.2017, 10:14
5. Absurd

Ich verstehe das nicht ganz, alle reden davon, dass Auto fahren wirklich absurd ist und SPIEGEL Online testet weiterhin lustig teure und unsinnige Spritschleudern um schön Werbung zu machen. Ich verstehe vielleicht noch das Familienautos testet aber SUV und Sportwagen sollten einfach ignoriert werden - oder verdient ihr an dieser Werbung so gut, weil super kritisch sind die Artikel ja ehr nicht. Also Fokus auf innovative Zukunftsweisende Antriebsarten und weg mit diesem Blödsinn, der eh nur für (Super)reiche interessant ist.
LG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikko11 19.08.2017, 11:07
6. Nischen

Zitat von Rob1983
Ich verstehe das nicht ganz, alle reden davon, dass Auto fahren wirklich absurd ist und SPIEGEL Online testet weiterhin lustig teure und unsinnige Spritschleudern um schön Werbung zu machen. Ich verstehe vielleicht noch das Familienautos testet aber SUV und Sportwagen sollten einfach ignoriert werden - oder verdient ihr an dieser Werbung so gut, weil super kritisch sind die Artikel ja ehr nicht. Also Fokus auf innovative Zukunftsweisende Antriebsarten und weg mit diesem Blödsinn, der eh nur für (Super)reiche interessant ist. LG
Eine ausreichende Anzahl von Artikel zur Elektromobilität gibt es doch. Genug, um zu erkennen, dass diese Fahrzeuge eher im Kurzstreckenbereich und als Zweit- oder Drittfahrzeug eine mehr oder weniger breite Nische finden. Eine andere, noch kleinere Nische sind Fahrzeuge wie der getestete McLaren. Lassen Sie doch Herrn Grünweg ein bisschen Spaß am Fahren - und vielleicht noch etwas mehr beim Lesen vorhersehbarer Zuschriften. Auch mir würde da echt was fehlen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
at.engel 19.08.2017, 11:10
7.

Weniger ist einfach mehr! Weniger überflüssige Knöpfe... ein Lenkrad anstatt so einer Spielkonsole... weniger "betreutes" Fahren und Assistenzsysteme... und im Endeffekt weniger Gewicht... Jetzt noch weniger Hubraum, viel weniger PS, eine viel geringere Höchstgeschwindigkeit... und letztendlich weniger Verbrauch.. und der Wagen ist perfekt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 19.08.2017, 11:24
8. Nein

Hier wird nicht "getestet". Hier wird beworben. Und da darf dann auch ein wenig absurd argumentiert werden. Mein Cabrio braucht 11 Sekunden bis das Dach auf ist. Ich wurde dabei noch nie nervös. Vermutlich weil meine alte Karre viel zu langsam ist ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasper366 19.08.2017, 12:03
9.

Zitat von Mertrager
Hier wird nicht "getestet". Hier wird beworben.
Klar, weil die potentiellen Käufer eines Mc Laren ja auch ganz bestimmt im SPON Autobereich unterwegs sind... ;-)

So ein Fahrzeug muß nicht beworben werden, da die entsprechende Klientel schon längst informiert ist und zum größten Teil auch bereits geordert hat.
Wenn tatsächlich Werbung nötig wäre / ist, dann findet das auf einem exclusiven Polo- oder Golfturnier statt, oder im Hafen von Monaco, aber ganz bestimmt NICHT hier...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5