Forum: Auto
Autogramm Opel Insignia Sports Tourer: Dehnübung
Jürgen Pander

Opel hat den neuen Insignia Sports Tourer groß gemacht. Fünf Meter ist der Kombi lang, bietet einen enormen Laderaum - und doch fehlt für ein paar Details der Platz.

Seite 1 von 10
salomohn 07.08.2017, 11:59
1. Kein Hybrid???

Insignia gab es doch schon als Hybrid. Was soll man denn noch mit einem Diesel???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
armi-nator 07.08.2017, 12:08
2. Oje, Design

Dabei war das Opel-Design auf so einem guten Weg mit Adam, Cascada et.al.

Nun aber leider wieder ein tiefer, verwirrter Griff in die Schublade mit dem Beliebigkeitsdesign. Hier eine Sicke, dort eine Schräge, da ein Winkel, dort eine unvermittelte Abrundung -- und das Ganze dann mehrfach bunt durcheinandergeworfen und an allen möglichen und unmöglichen Stellen verteilt. Ein Jammer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mephisto Müller 07.08.2017, 12:12
3. Fahren....

Zitat von salomohn
Insignia gab es doch schon als Hybrid. Was soll man denn noch mit einem Diesel???
..und zwar kostengünstig, sauber und Drehmomentstark .. Was wollen Sie mit einem Hybrid ? Teuer und schlechte Ökobilanz ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HansFröhlich 07.08.2017, 12:32
4.

Hatte den die DUH schon in der Reißen, oder warum so ein schnelles Vorurteil?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfons Emsig 07.08.2017, 12:35
5. Schönes Auto

Das eigentlich Interessante am Artikel ist aber, dass die Benziner-Variante getestet wurde und im ganzen Artikel das Wort "Diesel" nur zweimal vorkommt - noch vor wenigen Monaten undenkbar für einen der klassischen Passat-Rivalen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
talkmaaster 07.08.2017, 12:43
6.

Mhm, ist der Artikel eine Wiederholung oder warum erscheint der Bericht jetzt mit dem Hinweis, dass die neuen Modelle "ab dem 21. Juni" bei den Händlern "stehen werden"? Ist vielleicht August gemeint?
Prinzipiell finde ich es wichtig, wenn bei solchen Autotests eigene Fotos veröffenlicht werden und nicht einfach sie Presse-/Werbefotos des Herstellers gebracht werden, die das Fahrzeug stets im besten Licht zeigen: Wer den Wagen zum Test da hat, sollte seine Ausführungen auch entsprechend journalistisch bebildern. Trotzdem würde ich bei Spiegel online erwarten, dass auch diese Fotos ästhetisch über das hinausgehen, was ich-teste-alles-Blogger so in fünf Minuten mit dem Handy produzieren. Gibt es denn in der Umgebung kein einzige attraktive Kulisse mehr? Gefühlt jedes zweite Fahrzeug wird hier bei Spon inzwischen x-beliebig auf einem Waldweg abgestellt und hemdsärmeligst geknipst. Das ist auf Dauer ist bisschen sehr dünn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFunk 07.08.2017, 12:44
7. Ein wunderschönes Auto

GM, das wäre ein wunderbarer Holden, Buick, Chevrolet oder gar Cadillac geworden.
Wetten, dass Frau Barra in den nächsten 12 Monaten gechasst wird, weil sie das Filetstück von GM - deutsche Automobile - quasi verschenkt hat?!

Etwas verwundert bin ich über die Kritik, der Wagen würde wirken als könnte er in der Mitte zerbrechen... ernsthaft?
Das ist ja Unsinn. Ein Tier Auto. Und ein Design, so viel besser als Audi oder BMW...Sobald ich im Lotto gewinne, steht dieses Auto vor meiner Tür. Mit einem ordentlichen Benzinmotor (260 PS, gibt es auch).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zuversicht 07.08.2017, 12:45
8. Kopfschütteln!

Wir schreiben Mitte 2017, und was umjubelt die dt. Autopresse? Ein Monsterkombi, kastriert in Kofferraum und Ladeleistung, dafür sieht er schick aus. Und der Antrieb? Konventionelle Motoren, Benziner ohne Partikelfilter, obwohl es nachgewiesen ist, das gerade turbogeladene Benzindirekteinspritzer hohe Konzentrationen an Feinstaub ausstoßen und entsprechende Filter spätestens nächstes Jahr Pflicht werden. Wo ist ein Hybrid, der wenigstens ein paar Km ohne fossilen Kraftstoff auskommt? Ebenfalls Fehlanzeige. Das man jetzt noch tiefer sitzt werden sicher alle älteren Fahrer zu schätzen wissen.
Dazu wieder mal utopische Verbrauchsangaben. Kaum ein Fahrer bei Spritmonitor schafft das Schwestermodel Limousine unter einem zweistelligen Verbrauch!
Ja Opel weiß was zukünftige Kaufinteressenten wünschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neue_mitte 07.08.2017, 12:50
9.

Einen Laderraum von 560 bis 1665 Litern als enorm zu bezeichnen, ist an sich schon einmal lächerlich. Bringt man noch die Variable "5 Meter" ins Gespräch steigt es von lächerlich zu absurd.
Der kleinere Astra ST hat mit seinen auch nicht gerade kompakten 4,70m einen Laderaum von ähnlichen 540 bis 1630 Litern.
Ein Skoda Octavia Combi knallt auf 4,67 sogar 610 bis 1740 Liter ins Quartett-Kartenspiel. Und der Superb mit 4,86 ledert 660 bis 1.950 Liter hin. Opel, willst Du dich endgültig blamieren?

Wir alle schimpfen (bis hassen) die ausladenden und riiiesigen SUV, aber ein "Mittelklasse"-Kombi von 4,99 Länge und 1,86 Breite ist diskussionslos völlig Okay? Nach welchem Maßstab wird hier ein Fahrzeig beurteilt? Ein Trumm wie der MB GLE kann "nur" 4,80 in Länge, zugegeben aber 1,93 in der Breite. In der Grundfläche sind beide annähernd gleich, nehmen also beide kostbaren Straßenraum weg. Was soll das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10