Forum: Auto
Autogramm Skoda Rapid: Clever und smart
Skoda

Mit üppigem Platzangebot, niedrigem Preis und pfiffigen Details buhlte der Skoda Rapid bisher um vernunftorientierte Kompaktauto-Kunden. Dank neuen Online-Diensten sollen ihm jetzt auch Digitalos verfallen.

Seite 1 von 14
mazzmazz 11.05.2017, 05:35
1. Tolles Auto

Eine Kollegin fährt den Rapid. Ich finde, das ist ein tolles Auto, denn er wärmt das Golf 2 - Format wieder auf. Für ein Kompaktauto ist das nach wie vor die optimale Größe- Ausstattung und Preis sind einigermaßen akzeptabel.
Blöderweise aber gibt es ihn nur mit den anfälligen VW-Motoren, weshalb er aus dem Raster fällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 11.05.2017, 06:35
2. Schauen Sie sich mal die Preisliste für Skoda

in Australien an! Das gleiche gilt für alle anderen Produkte aus dem Hause VW! Der deutsche Aurokauefer subventioniert den Export in der Mischkalkulation!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bolligru 11.05.2017, 07:10
3. Richtig heißt es

"dank neuer Online-Dienste", sehr schade, wenn selbst Journalisten die deutsche Grammatik nicht mehr beherrschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steingärtner 11.05.2017, 07:16
4. Bitte vervollständigen

Was kostet der Wagen, von dem die Fotos zum Beitrag sind ? Ansonsten schreibt unter den "Test" was es ist : Werbung. Ist ja nichts schlimmes, aber erwähnenswert wäre es schon.
Ich tippe den Preis des Testwagens, da offensichtlich mit allen Extras, bei irgendwas um 25 tEUR. Ist ja schließlich ein preiswerter Skoda und dann noch mit Dreizylinder-Motor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenterziege 11.05.2017, 08:07
5. Wenn ein Auto wirklich kein Statussymbol wäre....

....dann hätte so ein Auto den 5-fachen Absatz. Die tausendfach zitierten Marktforscher und Gesellschaftswissenschaftler irren. Die Jugendlichen wollen weiter Auto fahren und bevorzugen dabei bestimmte Marken. Der Rapid ist etwas für Leute die arg auf das Geld schauen müssen oder die soviel und noch dazu Selbstbewusstsein haben, dass sie ihre Statusbedürfnisse anders, als über das Auto befriedigen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observerlbg 11.05.2017, 08:25
6. Hmmm, mit vierzylinder Sauger sofort.....

...mit einem dieser downsizeturbo Motörchen aber bitte nicht. Und die Octavias sind mir mittlerweile zu groß, brauch ich nicht mehr, und nun? Ansonsten wäre der Rapid für mich und meine Liebste ideal. Und nein, über Diesel müssen wir nicht mehr reden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_forelle 11.05.2017, 08:39
7. Toledo

Etwas weniger bieder sieht der baugleiche Seat Toledo aus, der ebenfalls bei Skoda gebaut wird. Den gibt es allerdings nicht als “Spaceback“, aber die Bezeichnung ist ja eh Unfug, denn die lange Version bietet viel mehr “Space“, ist dank großer Klappe sehr praktisch und sieht auch erwachsener aus. Ich bin übrigens froh, dass ich meinen vor zwei Jahren gekauft habe, mit dem 1.2 TSI Vierzylinder und ohne das elektronische Spielzeug. Bluetooth hat er auch schon, dazu aber einen CD-Player statt fitzeliger SD-Karte und viel besseren Radioempfang. Und der Motor zieht besser und läuft ruhiger als der Dreizylinder, bei gleichem Verbrauch unter Realbedingungen.
Würde man den Rapid Spaceback mal mit dem neuen Ibiza vergleichen, könnte man die Behauptung, dessen Raumgewinn läge an der neuen Plattform, relativieren. Der Rapid nutzt die alte Plattform (PQ25x) in Breite und Radstand optimal aus und bietet eine mindestens ebenso gute Raumnutzung. Was zum Teil daran liegt, dass er den unsinnigen Trend zu großen Angeber-Rädern nicht mitmacht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redneck 11.05.2017, 08:52
8.

Zitat von observerlbg
...mit einem dieser downsizeturbo Motörchen aber bitte nicht. Und die Octavias sind mir mittlerweile zu groß, brauch ich nicht mehr, und nun? Ansonsten wäre der Rapid für mich und meine Liebste ideal. Und nein, über Diesel müssen wir nicht mehr reden.
Extrem wenig Auto. Mir ist ein 54 Chevy Truck nach Hause gefolgt. 120 PS aus 4l. 2 Starrachsen. Federt sanft und schaltet knackig. 7-10l Verbrauch. Benz hat eine Kopie des Motors im 300SL und bis 1971 in der Pagode verbaut. In Brasilien wird der Chevy Motor der 1928 entwickelt wurde, noch verbaut. Der Skoda wird nach 4 Jahren durch sein. Sowenig Qualität will ich mir nicht leisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leibdschor 11.05.2017, 08:55
9. Gibts auch mit 1.4 TSI

ist zwar auch downsizing und auch nur mit DSG. Dann kommt man aber nicht mehr unter 20.000 Euronen Grundpreis. Downsizing ist out, aber die Entwicklung für dieses Auto war halt schon vor 2-3 Jahren beendet. Ein Trend hin zum Sauger bei kleinen Motoren ist halt nicht sofort umzusetzen. Hoffentlich kommen die nicht beim Oktavia auch auf die Idee, mit diesen Motörchen. Aber für die Entwicklung spritsparender Saugmotoren wird bei VW halt kein geld investiert. Lieber Milliarden weiterhin in die Dieselforschung wie neulich erst wieder bekannt gegeben. Da wird einem Bange um die deutsche Autoindustrie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14