Forum: Auto
Autogramm Volvo XC 60: Auf die zarte Tour
Volvo

Der XC 60 ist das meistverkaufte Auto von Volvo. Die neue Baureihe des SUVs fährt sich im Vergleich zu Modellen deutscher Hersteller entspannter und weicher. Vor allem machen aber liebvolle Details den Unterschied.

Seite 1 von 12
ffmfrankfurt 23.05.2017, 06:30
1.

Tolles Auto mit individuellem Design – besonders für Letzteres steht Volvo ja immer noch. Die anderen genannten kleinen SUVs gehen doch eher in der Masse unter. Etwas teuer, aber ich würde ihn sofort kaufen wenn wir denn einen neuen Wagen bräuchten.

Beitrag melden
rocketsquirrel 23.05.2017, 07:37
2. SUV-Hater in 3...2...1...

GO!GO!GO!

Schönes Design, nette Details, gelungenes Auto - auch wenn ich mir nicht leisten kann.

Beitrag melden
Stefan_G 23.05.2017, 08:36
3. Volvo ist in guter Gesellschaft ..

... mit den deutschen Premiumherstellern - sie erkennen alle die Zeichen der Zeit nicht.
Man baut eines Nachfolger zur seit 2008 verkauften 1. Modellreihe, die Maße sind praktisch unverändert, die 2. Generation ist aber mal eben 400 kg schwerer. Die hier angegebenen 1990 kg sind hierbei noch getrickst, nach der seit 2007 gültigen Definition wiegt dieses Fahrzeug leer 2081–2394 kg (Angabe in wikipedia).
Kein Wunder dass man sich hier am Diesel-Motor festklammern muss. Gar nicht zu reden davon dass man die Frechheit hat, dessen Verbrauch mit 5,5 L/100km anzugeben.

Beitrag melden
Shlomo Spitzberg 23.05.2017, 08:39
4.

Optisch ganz nice, aber leider gibt's bei Volvo nur noch maximal 2L Hubraum, selbst im dicken XC90 oder V90.
Damit ist diese Marke einfach keine Option mehr im "Segment 50000EUR+".

Beitrag melden
Stefan_G 23.05.2017, 08:46
5. zu #3

Zitat von Stefan_G
... mit den deutschen Premiumherstellern - sie erkennen alle die Zeichen der Zeit nicht. Man baut eines Nachfolger zur seit 2008 verkauften 1. Modellreihe, die Maße sind praktisch unverändert, die 2. Generation ist aber mal eben 400 kg schwerer. Die hier angegebenen 1990 kg sind hierbei noch getrickst, nach der seit 2007 gültigen Definition wiegt dieses Fahrzeug leer 2081–2394 kg (Angabe in wikipedia). Kein Wunder dass man sich hier am Diesel-Motor festklammern muss. Gar nicht zu reden davon dass man die Frechheit hat, dessen Verbrauch mit 5,5 L/100km anzugeben.
Das war ein copy-paste-Problem, natürlich wiegt auch ein Volvo keine
20.000 Tonnen. Gemeint war "... Fahrzeug leer 2081 - –2394 kg..."

Beitrag melden
Shlomo Spitzberg 23.05.2017, 09:01
6.

Zitat von Stefan_G
Die hier angegebenen 1990 kg sind hierbei noch getrickst, nach der seit 2007 gültigen Definition wiegt dieses Fahrzeug leer 2081–2394 kg (Angabe in wikipedia).
Die von ihnen angesprochene "gültige Definition" (EU-Richtlinie 2007/46) bezieht sich auf das Leergewicht inkl. 75kg Fahrer und 90% voller Tank.

45L Tank, 90% voll = 40,5 Liter.
Dichte von Diesel: 0,84kg/L, also 40,5*0,84= 34,02kg

1990kg + 75kg Fahrer (laut Definition) + 34kg Diesel (laut Definition 90% voller Tank) = 2099kg.

So kommt das zu Stande, getrickst ist da nichts.
Die Hybridversion mit schweren Akkus und zusätzlichem Elektromotor kommt dann eben auf rund 200kg mehr, also die von Ihnen genannten 2394kg.

Beitrag melden
ctwalt 23.05.2017, 09:14
7. 2l vs 3l

Ja, die < 250 PS 3L V6 Diesel passen besser in 2to SUV aber in spätestens 2 Jahren kann sich das schadstoffmäßig kein Hersteller mehr "leisten". Bei den Absatzzahlen übersteigt der Flottenausstoß sons ganz schnell das erlaubte Maß. Also, nicht heulen sondern auf leichte Fahrzeuge setzen. In Sachen Fahrkomfort gibt es aktuell ohnehin nur einen Maßstab und das ist der Jeep Grand Cherokee mit dem 3L Diesel. Andere mögen schneller sein, der aktuelle XC90 ist auch optisch bestimmt der Maßstab aber entspannt reisen kann der Jeep am Besten.

Beitrag melden
leo_stern 23.05.2017, 09:22
8. Dreck ist Dreck

Jedes Auto ist nach einem Fussballmatch oder einer Regenwanderung dreckig. Man muss es halt nachher putzen. Wer zu faul ist zum putzen kann ja ein Blümchenmuster wählen.

Mein letztes Auto war mit hellem Interieur und mein nächstes wird es auch sein.

Beitrag melden
Stefan_G 23.05.2017, 09:23
9. zu #6

Zitat von Shlomo Spitzberg
Die von ihnen angesprochene "gültige Definition" (EU-Richtlinie 2007/46) bezieht sich auf das Leergewicht inkl. 75kg Fahrer und 90% voller Tank. 45L Tank, 90% voll = 40,5 Liter. Dichte von Diesel: 0,84kg/L, also 40,5*0,84= 34,02kg 1990kg + 75kg Fahrer (laut Definition) + 34kg Diesel (laut Definition 90% voller Tank) = 2099kg. So kommt das zu Stande, getrickst ist da nichts. Die Hybridversion mit schweren Akkus und zusätzlichem Elektromotor kommt dann eben auf rund 200kg mehr, also die von Ihnen genannten 2394kg.
Genau. Also verbreitet Grünweg hier eine Gewichtsangabe, die seit 10 Jahren nicht mehr zulässig ist, ohne explizit darauf hinzuweisen. Und Grünweg ist hier nur Überbringer, die angegebene Zahl stammt von Volvo. Das nenne ich eben Trickserei.

Apropos Gewicht:
Früher assoziierte man die Bezeichnung "Schwedenpanzer" hauptsächlich mit diesem Modell
https://de.wikipedia.org/wiki/Volvo_240
Man beachte die Längenab- und Gewichtszunahme gegenüber damals - so sieht technischer Fortschritt aus.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!