Forum: Auto
BMW X7: America first
BMW

Weil den Amerikanern BMW-Modelle nicht groß genug waren, wechselten viele zur Konkurrenz. Nun bringt der Hersteller Anfang 2019 einen Maxi-SUV. Ohne die USA hätte es den X7 vermutlich nie gegeben.

Seite 1 von 16
matbhmx 14.05.2018, 04:52
1. Tja, BMW ist inzwischen im Design ...

... eine Beleidigung. Die BMW-Niere ist optisch nur noch eine "Bedrohung", sie Gestaltung im Übrigen außen, aber insbesondere im Innenraum todlangweilig! Der Innenraum ist eine ewige Wiederholung asbach-uralten Designs. Das kann der früher so furchtbar piefige, für Hutträger gedachte Mercedes inzwischen dramatisch besser! Wenn BMW nunmehr in den USA mit dem MEGA-SUV (soviel zur Umweltfreundlichkeit der USA - und dem verlogenen Dieselbashing!) ein marktgerechtes Angebot anbieten will, freut einen das für BMW - am schlechten Design ändert das allerdings nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chaps 14.05.2018, 05:33
2. Wer braucht denn so was?

Anscheinend hat BMW nicht erkannt, welche Art von Fahrzeugen in Zukunft benötigt werden. Schlecht für die Umwelt, gut für den Shareholder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eunegin 14.05.2018, 05:39
3. Schwachsinnswagen

Davon abgesehen, dass für Europa recht unpraktikabel, zeigt das Ding doch, dass man in allen Belangen macht, was Geld bringt. Daher wird Europa den USA weiter hinterherhecheln, Umweltstandards ignoriert, deshalb wird der Irandeal kippen und und und. Nur wir zahlen die Zeche und werden mit Vorschriften gegängelt, die man anderswo mutwillig umgeht. Wenn ich diese Kisten (zur Vorfahrt im Cafe und der Schule) sehe und gleichzeitig den hiesigen Hype um E-Autos, Fahrverbote, Feinstaub etc. sehe, lange ich mir schon an den Kopf. Für mich verschlechtert sich damit das Image von BMW weiter. Das der anderen ohnehin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ericstrip 14.05.2018, 06:38
4. Hihi...

..."Der X7 zielt vor allem auf Käufer, die viel Raum, viel Komfort und viel Status brauchen." Da fängt der Tag doch gleich mit einem lauten Lachen an. Ich habe neulich neben einem Cadillac Escalade geparkt, der wohl Konkurrent dieser fragilen Schönheit ist. Die Motorhaube war höher als mein Dach. Braucht bestimmt jemand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.e.r. 14.05.2018, 06:51
5. Kein Hinweis auf die Vorbilder aus Japan

mit den noch grösseren Kleinlastern und Benzinsäufern genannt "full-size SUV" von Toyota (Lexus LX570, Landcruiser, Sequoia), Nissan (Pathfinder, Armada), .... den US Varianten (Ford Explorer, Chevrolet Tahoe und Suburban, Cadillac Escalade und noch grösser Escalade ESV, .... ) die man auch zu Genüge in Ländern Osteuropas antrifft - den Ländern mit tiefen Steuersätzen für hohe Einkommen und schlecht unterhaltenen Strassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ovi100 14.05.2018, 06:59
6. Zukunftstechnik wie..

Hybrid gibt es immer "spaeter".. die Einstellung der Hersteller zur Zukunft ist damit klar erlautert..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkusH. 14.05.2018, 07:04
7. 50 cent der Liter

wahnsinn. hier fast das 3fache. aber hey: die Abgaswerte sind voll wichtig. kein Amerikaner will zuviel Umweltverschmutzung verursachen oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torpedo-of-truth 14.05.2018, 07:10
8.

Juhu, noch mehr von den absolut hässlich und bekloppt großen Hausfrauenpanzern. Fahren ja nicht schon genug von den dingern auf den Straßen herum. Und dann meist von Leuten die denken es wäre ein Statussymbol, die aber noch nicht mal wissen wie breit das Teil ist und bei jedem Gegenverkehr anhalten. Davon das man mit so einem Brobdingnagischen Monster keinen Parkplatz findet will ich gar nicht anfangen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plasmabruzzler 14.05.2018, 07:11
9.

Sind die Moralaposteln noch nicht wach? Bei solch einem Fahrzeug müssten sich doch bei den Umweltschützern Schweißperlen auf der Stirn bilden.
Ich hingegen finde es nicht verkehrt, solche Fahrzeuge anzubieten. Sie werden ja immerhin nachgefragt. Auch was die Motoren anbelangt: die halten womöglich auch mehr aus als ein hochgezüchteter 1,0l Dreizylinder-Turbo-Motor.
Mit Kleinwagen in den USA statt Pick-Ups oder SUVs wird man die Umwelt auch nicht retten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16