Forum: Auto
Elektroautos Volt und Bolt: Chevrolets neue Strom-Linie
Tom Grünweg

Elektroautos sind auf der Auto-Show in Detroit nur noch ein Randthema. Einzig General Motors hat elektrisierende Neuheiten zu bieten. Eine davon ist eine deutliche Kampfansage an den kalifornischen Hightech-Autobauer Tesla Motors.

Seite 1 von 4
gewgaw 14.01.2015, 16:11
1. Warum fällt das nicht auf?

E-Autos ermöglichen den Verkauf dickers SUVs

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rennflosse 14.01.2015, 16:15
2. Marketing

Wenn auf dem Ding "Cadillac" draufsteht, dann sind die Leute vielleicht eher bereit, aberwitzig viel Geld auszugeben als mit einem "Opel" - Logo. Es wusste ja auch jeder dass es sich um einen umgelabelten Volt handelte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arrogist 14.01.2015, 16:30
3. Der Benzinpreis...

...wird ganz sicher nicht ewig so niedrig bleiben:
Erstens weil bei geringer Gewinnspanne keiner mehr in neue Anlagen zur Ölförderung investiert, zweitens weil es eine endliche Ressource ist und bleibt und - drittens - weil bei einem dauerhaft niedrigen Ölpreis ganz sicher der Finanzminister auf Ideen kommt, wie er seine Kassenlage verbessern könnte.
Daher ist es auch wirtschaftlich auf mittlere Sicht schon richtig, in neue Antriebstechnologien zu investieren, auch wenn der Strom für Elektroautos erzeugt werden muss - das geht schon heute zumindest auch über erneuerbare Energiequellen wie Wind und Solar, aber hat schonmal einer was von erneuerbar erzeugtem Diesel gehört? Jaja, aus Algen und Pflanzen, wo der Düngerinput höher ist als die Energieausbeute. Auch Wasserstoff muss erzeugt werden, das mit der Brennstoffzelle (Toyota) mag funktionieren, ich glaube da nicht so wirklich dran.
Und da ja auch die CO2-Grenzwerte ohne Strom kaum zu erreichen sind, geht es nur mit Elektro.
Dass GM nun was auf die Beine stellt, ist ja positiv, erstens könnte das Tesla und der anderen Konkurrenz Beine machen. Noch ist der Bolt nur eine Studie (und Tesla hat das Model X ja auch mehrfach verschoben) und der Preis des Bolt dürfte ohne die US-Incentives eher bei 40.000 Doller liegen (bei den angekündigten Materialien sowieso), in Europa sowieso wegen der im Endpreis enthaltenen MwSt und anderer Aufschläge noch höher. Aber Tesla wird sich ranhalten müssen, wenn die Gigafactory nicht wirklich zu einer deutlichen Senkung der Batteriepreise führt, dann wird es wirklich eng.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chris4you 14.01.2015, 16:33
4. Nein, da muß nich Cadillac

drauf stehen, in -D- muss es VW oder Audi sein (etron), ist zwar das gleiche Prinzip und wird als "Vorsprung durch Technik" angepriesen, läuft aber als "Ampera" schon deutlich länger... soviel zum Vorsprung durch Technik und die Statusabhängigkeit des dt. Käufers (jede Wette, die kopierten Konzepte mit den genannten Labels laufen besser ;o)!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pace335 14.01.2015, 16:47
5. Die Elektromobilität ist vor allem für

den Ottonormalfahrer der größte Flop des Jahrhundert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tastendruecker 14.01.2015, 17:12
6. Ist nicht dasselbe Prinzip

Zitat von chris4you
drauf stehen, in -D- muss es VW oder Audi sein (etron), ist zwar das gleiche Prinzip und wird als "Vorsprung durch Technik" angepriesen, läuft aber als "Ampera" schon deutlich länger... soviel zum Vorsprung durch Technik und die Statusabhängigkeit des dt. Käufers (jede Wette, die kopierten Konzepte mit den genannten Labels laufen besser ;o)!
Es ist _nicht_ dasselbe! Bei Audi geht es um noch mehr wumms und niedrige NEFZ-Werte. Den Ampera/Volt kann man tatsächlich rein elektrisch fahren, und das immer mit voller Leistung.

Oder noch etwas:
Prius PlugIn und Volt ähneln sich auf den ersten Blick sehr. Aber der Prius is dazu konstruiert möglichst wenig benzin zu verbrauchen, der Volt möglichst _kein_ Benzin zu verbrauchen.

Der Auto ist dazu konstruiert möglichst wenig im NEFZ zu verbrauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tastendruecker 14.01.2015, 17:19
7. Cadillac ELR

Ok, der Volt als Cadillac wäre ja ne Option, aber leider kostet der ELR doppelt so viel wie ein Volt. Mit identischer Technik und nur 2 Türen.

Zu selben Preis bekommt man hierzulande ein Tesla Model S. Das ist ein Fail mit Ansage.

Mensch Neumann, gibt Dir nen Ruck! Importier den Volt II und klebe von mir aus ein Opel Batch drauf. Jetzt, da Chevi R.I.P. ist fällt das ja nicht mehr auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shechinah 14.01.2015, 18:16
8. von Wegen..

Zitat von arrogist
...wird ganz sicher nicht ewig so niedrig bleiben: .. und - drittens - weil bei einem dauerhaft niedrigen Ölpreis ganz sicher der Finanzminister auf Ideen kommt, wie er seine Kassenlage verbessern könnte.
Du glaubst doch nicht allen Ernstes, daß die Fahrer von Elektrokisten dauerhaft Billigstrom Tanken dürfen. Wenn die Anzahl der E-Autos erst mal ne kritische Grenze überschritten hat, und die Einnahmen aus der Spritsteuer fehlen, wird Autostrom entsprechend hoch besteuert werden, um das wieder auszugleichen. Irgendwie muß die Kohle ja wieder rein kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenterziege 14.01.2015, 18:39
9. Deswegen kauft die Kisten ja auch keine Sau....

Zitat von pace335
den Ottonormalfahrer der größte Flop des Jahrhundert!
...so ein Nissan-Händler voriges Jahr, als der Importeur ihm die Standards für E-Fahrzeuge aufs Auge drücken wollte. Nur mit vorgehaltener Waffe werden die Leute E-Autos kaufen. Bei Pedelcs ist das grundsätzlich anders! Weshalb wohl? Da hat man einen "Mehrwert"! Man muss nicht mehr schwer treten!
Dass sich unsere Kanzlerin, als Physikerin, hat vor diesen Karren spannen lassen, ist mir unbegreiflich. Aber die gleiche Frau hat ja auch das EEG potenziert! 20 Mrd. Euro für uns pro Jahr zusammen. Es ist schon irre, was in Gehirnen von Menschen abgeht, die sich um die materielle Existenz keine Sorgen machen (müssen)!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4