Forum: Auto
Erste Testfahrt im Smart Vision EQ: Gib dir die Kugel
Teymur Madjderey / Daimler

Mit dem Smart EQ stellte erstmals ein Hersteller von Premiumautos ein Robo-Taxi vor. In Tokio schickte Daimler den Zwerg auf Testfahrt - für die Insassen ein mitunter beängstigendes Erlebnis.

Seite 1 von 3
tagenbaren 07.01.2018, 09:34
1. Wie soll das funktionieren?

Lt. Wikipedia (Quellen jeweils car2go selbst) waren (Stand 1.Mai 2017) in 26*Innenstädten in acht Ländern über 2,4 Millionen (in D: 670.000) Nutzer registriert.
Jetzt sollen es bereits 6 Millionen sein, die alle 1,4 Sekunden ein Auto bei car2go mieten? Das bedeutet, dass durchschnittlich JEDER Nutzer JEDEN Tag 3,75mal diesen Service nutzt. Wer soll das glauben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael1998 07.01.2018, 10:03
2. @tagenbaren Statistik

Habe die Zahlen nicht weiter überprüft, vielleicht hat Daimler ein Unternehmen gekauft oder es gab weitere Zusammenschlüsse... die 1,4 Sekunden sind eventuell auf die Haupttageszeit gerechnet :-/ ... traue keine Statistik... naja!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GEZ_Hasser 07.01.2018, 10:26
3. @tagenbaren

@1
Das wären doch nur 54000 Aufrufe in 24 Stunden. Wie kommt man dann auf 3,75 Nutzer pro Tag?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hannes.Miller 07.01.2018, 10:47
4.

@Tagenbaren
Ein Tag 86.400 Sekunden
Das entspricht rund
61.700 Anwendungen am Tag,
22.500.000 Anwendungen im Jahr,
Bedeutet das jeder der 6.000.000 Kunden 3.75 mal im Jahr ein Car2go mietet.

Das ist meiner Ansicht nach sehr plausibel und hat tatsächlich noch Potenzial nach oben :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfvon Drebnitz 07.01.2018, 11:41
5. selten so gelacht...

ich lach mich kaputt - das ist so eine typische Präsentation wie ich sie von VW und Co. schon oft gesehen habe. Reine PR - soll in 7 Jahren kommen - Woooh - ich bin beeindruckt. Wird nie kommen - genauso wenig wie all die anderen Showcars die auf der IAA mit viel Tamtam vorgestellt wurden. Googeln Sie mal nach Videos von Tesla - da sehen sie wie ein Auto mit normaler Geschwindigkeit auf einem großen Parkareal fährt, sich selbst ein Platz sucht und dann einparkt - das ist eindrucksvoll - aber doch nicht dieses blaue LED-Kügelchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tagenbaren 07.01.2018, 11:43
6. @4 Hannes.Miller

Da haben Sie natürlich recht. Mein Rechenfehler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Doktor Weisenheimer 07.01.2018, 11:44
7. An der Realität vorbeigestaltet...

Warum sind solche Zukunftsstudien immer an der Realität, dem wahren Leben vorbeigestaltet? Ein weißes Interieur mit einem weißen Fußraum? Ernsthaft? Dreckige Schuhe? Schneematsch im Winter? Aufwachen liebe Designer! Weniger SciFi-Filme schauen und lieber mal einen Blick in einen Serien-car2go-Smart in Berlin im Winter werfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kmgeo 07.01.2018, 12:15
8. verkehrskollaps vermeiden?

warum erklärt der Artikel nicht, wie durch mehr 1-personen-Autos, die vermutlich häufig genug unbesetzt durch die Stadt fahren, der verkehrskollaps vermieden werden soll? autonome Busse, strassenbahnen etc. wären da doch sinnvoller. ÖPNV ist und bleibt effizienter als MIV. egal ob autonom oder nicht. aber natürlich ist es besser 20 dieser Kugeln zu verkaufen als einen Bus mit WLAN etc. vielleicht kann mal jemand diese Rechnung auflösen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 07.01.2018, 12:16
9. Spannender Bericht

bis zu der Stelle, an der man erfährt, daß der Autor nur in einem Behälter, den ein anderer ferngesteuert hat, herumtransportiert wurde.
Ansonsten blicke ich voller Vertrauen in eine Zukunft, die gewiss praktische Lösungen für Leute wie mich, die sperriges Material und Werkzeug zu Kunden transportieren müssen, bereit hält.
PS. Ehe ich in so ein Ding ohne Nothaltknopf einsteige, kaufe ich mir lieber ein Lastenfahrrad.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3