Forum: Auto
Fahrbericht Audi Q2 1.0 TFSI: Kleiner Streber
Jürgen Pander

Von der geringen Größe des Q2 sollte man sich nicht täuschen lassen: Audi hat es hingekriegt, seinen ganzen Markenkern in den Mini-SUV zu pressen - inklusive aller Vorzüge und Unzulänglichkeiten.

Seite 1 von 13
dirk1962 09.08.2017, 05:38
1. Spielzeugmotor?

Kann man mit so was wirklich ein Auto bewegen? Ich persönlich würde so eine Peinliche IT von Motor nicht einmal im Motorrad akzeptieren. Und fährt damit dann fast 200? Wie lang muß es denn dafür bergab gehen? Bei allem Verständnis für die Probleme des VW Konzerns, mit solchen Motörchen wird das nichts.

Beitrag melden
schlauchschelle 09.08.2017, 05:57
2. Wer hat denn da das Armaturenbrett entworfen?

Das sieht aus wie "Hmm, da liegen noch paar Luftdüsen aus einem MAN-Truck im Lager, nehmen wir die...oh, das Navi, warte, das Tablet drauf-fertig". Genau so unästethisch wie in aktuellen kleinen MB-Wagen. Die Front der Audis ist seit Jahren eingeschlafen und belanglos, lediglich die Leuchten werden "akribisch" verschlimmbessert. Wenn man schon, Zitat -""oktogonalen Singleframe" und "polygonale Fahrzeugschulter"" erfinden muss, um die Ideenlosigkeit der Automobilindustrie zu kaschieren, ist man mit seinem Latein am Ende. Nunja, wem es gefällt. Es gibt bestimmt jede Menge Michels, welche dermaßen scharf darauf sind, "Premium" zu fahren, dass sie völlig überteuerte KdF-Teile kaufen :D

Beitrag melden
frankfranic 09.08.2017, 06:35
3.

Der Benzindirekteinspritzer wird die selben Probleme bekommen, die der Diesel jetzt hat. Na ja, dann können wir uns ja auf die nächste "Umweltprämie" freuen :-)

Beitrag melden
Alfa1989 09.08.2017, 06:49
4. Polo

Am schlimmsten sind die Polo Rückleuchten, aber auch der für den Preis miese Materialmix ist nicht berauschend. Premiumpreis für ein wenn überhaupt durchschnittliches Produkt. Und nur 5,9l Verbrauch? Da ist wohl jemand nur bergab gefahren.

Beitrag melden
torpedo-of-truth 09.08.2017, 06:50
5.

Schon wieder so ein SUV Müll? Wie verzweifelt muss man eigentlich sein um solch einen Hausfrauenpanzer zu fahren? Die Dinger sind weder schön noch praktisch. Mein alter Golf V hat einen größeren Kofferraum als ein Q5 und ist kein aufgeblasenes wichtigtuer Teil. Ich gehe davon aus das 99,9% der SUV Fahrer mit ihrem Fahrzeug noch nie unebenes Terrain befahren haben oder Off-Road waren. Sich immer über die USA aufregen, aber diesen SUV Trend voll mitmachen.

Beitrag melden
grand-poobah 09.08.2017, 06:50
6. Und noch ein Karren, den die Welt nicht braucht

Aber was jammer ich rum!? Der Verbraucher scheint diese Spritfresser wohl nachzufragen. Und die Hersteller bauen das Zeug dann eben. Immerhin geht der Trend zum Klein-SUV.

Beitrag melden
mamuschkaone 09.08.2017, 07:15
7. Werbung

Werbung bitte als solche kennzeichnen!

Beitrag melden
observerlbg 09.08.2017, 07:23
8. Nun gut, auch nicht viel teurer als ein Golf oder A3

DAS "Altherrenauto" schlechthin? Muss ich also kein Quasquai oder Kadjar kaufen? Oder doch besser den Captur (gleiche Größe wie der Q2)? Bevor nun wieder das Diesel- und VAG-Bashing einsetzt: auch dieser Wagen wird wieder viel gekauft (weniger geleast, da als Firmenwagen nur bedingt sinnvoll). Und als Pamperspanzer nimmt er nicht soviel Stellplatz ein, wie ein X5 ect. Zum Design äußere ich mich besser nicht. Davon sieht man Gott-sei-Dank nicht soviel, wenn man drin sitzt.

Beitrag melden
balkus65 09.08.2017, 07:24
9. Ein

Fahrzeug aus dem VW-Konzern nein danke.Vom Dieselskandal, über reißende Steuerketten, exorbitanten Oelverbrauch, Elektronic-Problemem, schlechtem Service, noch schlechterer Kulanz und überhöten Preisen, bietet der Konzern alles ausser Qualität.
Wer heute noch Autos aus dem Konzern kauft, dem ist nicht mehr zu helfen.
Lieber Golf spielen, als Golf fahren.

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!