Forum: Auto
Geplante Nachrüstaktion: Schönwetter-Dieselautos sollen erlaubt bleiben
DPA

Bei der geplanten Umrüstung von älteren Dieselautos soll die Abgasreinigung nach SPIEGEL-Informationen nur bei Temperaturen von mehr als zehn Grad funktionieren müssen. Damit wäre die Regierung vor der Autolobby eingeknickt.

Seite 1 von 25
uwepax 15.07.2017, 08:06
1. Politik

Die meisten Politiker sind Menschen ohne Rückgrat.
Sie lügen, betrügen und sind auf den eigenen Vorteil aus.

Aber wir wählen sie, so sind wir schuldig.

Beitrag melden
Mr Bounz 15.07.2017, 08:19
2. Vorschläge

Ich komme vom Verband deutscher Kleinkrimineller und unsere Mitglieder kämpfen auch mit gesetzlichen Regelungen.
Wir schlagen z.B. ein Zeitfenster für Ladendiebstahl vor, von 9-11 Uhr sollte Straffreiheit herrschen. Auch den Tasche sieben wurde eine Freigabe der Fußgängerzonen und Tourismus Zentren helfen.
Unsere Umsätze würden stark ansteigen und die Polizei wäre entlastet!
..... verstanden?

Beitrag melden
ginger_collins 15.07.2017, 08:21
3. Dieselfahrverbote unter 10 Grad Celsius?

"Bei der geplanten Umrüstung von älteren Dieselautos soll die Abgasreinigung nach SPIEGEL-Informationen nur bei Temperaturen von mehr als zehn Grad funktionieren müssen."
Dieselfahrverbote unter 10 Grad Celsius?

Beitrag melden
marthaimschnee 15.07.2017, 08:22
4. nicht nur vor der Autolobby eingeknickt

Wer kauft denn in Deutschland noch neue BMW, Benz, Audi, ja selbst VW? Die kann der Normalverdiener doch eh schon nicht mehr bezahlen, weswegen ca 80% der in Deutschland umgesetzten Neuwagen deutscher Hersteller DIENST- und FIRMENWAGEN sind. Die Union tut also mal wieder das, was die Masse sich einfältigerweise als "Wirtschaftskompetenz" andrehen läßt: sie privilegiert und schützt die Unternehmen, um sie gleichzeitig von Verantwortung zu befreien.

Beitrag melden
vantast64 15.07.2017, 08:23
5. Eine marktwirtschaftliche Lösung,

ganz nach Merkels Wunsch. Nun muß man nur noch für die Bürger eine Lösung finden, daß sie nicht durch die Abfälle der Kraftstoffverbrennung krank werden und sterben.
Ob unsere Regierung auch Hilfen für die gefährdeten Bürger anbietet?
Auch für mich Radfahrer?

Beitrag melden
10kwh 15.07.2017, 08:24
6. Gute Entscheidung!

Die Motoren sind dafür nunmal nicht ausgelegt für eine einfache Nachrüstung auf Reduzierung der Abgaswerte unter 10°C . Um das zu erreichen wäre ein enormer Aufwand erforderlich. Das würde die deutsche Automobilindustrie sehr belasten, was definitiv Arbeitsplätze kosten wird, nicht nur in diesem Sektor.
Wichtig ist doch, dass neue Motoren die Grenzwerte unter jeder Bedingung unterschreiten. Zusammen mit der vernünftigen Teillösung wird sich auch in kalten Tagen eine Verbesserungen der Luftwerte in Städten feststellen lassen, da es ja zunehmend neuere Fahrzeuge gibt, die die alten ersetzen.
ich finde das eine gute vernünftige Lösung.

Beitrag melden
theodtiger 15.07.2017, 08:25
7. Umweltschutz klappt nicht einzelstaatlich

Leider stellt sich wieder heraus, dass die Nationalstaaten, vor allem auch Deutschland, viel zu sehr mit der heimischen Automobilindustrie verbandelt sind. Für effektiven Umwelt- und Verbraucherschutz braucht es die EU, die hier unabhängiger agieren kann und eine entsprechende Überwachungsbehörde statt der nationalen schaffen sollte.

Beitrag melden
auf_dem_Holzweg? 15.07.2017, 08:26
8. "Damit wäre die Regierung vor der Autolobby eingeknickt."

was haben Sie denn erwartet von einer Regierung mitsamt einer Kanzlerin, die stets nach Banken und Industrie handelt? Hier besteht kein "einkncken", hier besteht volle Kontrolle der Lobby über die Politik und nichts anderes.

Beitrag melden
tropfstein 15.07.2017, 08:26
9. Ist diese Euro-6 Norm überhaupt realistisch durchdacht?

Es ist doch unbestreitbar, dass die Dieselautos heute viel, viel sauberer geworden sind. Nun ist offenbar der Punkt erreicht, wo sich nur noch mit immensem Aufwand (oder Betrug) was rauskitzeln lässt - bei aller Ingenieurskunst. Na und? Reicht das Erreichte nicht? Sollte man die Milliarden nicht woanders investieren? Vielleicht haben die Euronormer die Schraube überdreht - gut gemeint aber unrealistisch.

Beitrag melden
Seite 1 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!