Forum: Auto
Gescheiterte Automodelle: Flott gefloppt
Jrgen Pander

Bizarres Design, anfällige Technik, verqueres Konzept, falscher Zeitpunkt oder zu hoher Preis - beim Start eines neuen Automodells kann vieles daneben gehen. Und manchmal kommt alles zusammen.

Seite 1 von 4
t_w_adorno 06.01.2018, 15:50
1. Wie herrlich

Vielen Dank für die Zusammenstellung.
Da kommt man nicht nur ins Schwärmen - da möchte man direkt Sammler werden.
Diese traumhafte Vel-Satis / Avantime-Paarung. Waren das tolle Autos.
Oder der unfassbar praktische Peugeot 1007. Ein besseres und praktischerer Stadtwagen ist mir nie mehr untergekommen.
Herrlich!
Die Liste (und da bin ich sicherlich nur einer in einer langen Reihe von Klugscheissern) ist allerdings nicht vollständig. Es fehlt auf jeden Fall der majestätische Citroen C6. Eine Liste der Gescheiterten ist ohne dieses automobile Kleinod nicht denkbar...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lotus Driver 06.01.2018, 16:31
2. Gründe

Der Artega dürfte auch daran gescheitert sein, dass er seitlich und am Heck sehr gut, aber er von vorne unfassbar dämlich aussah und unter der Haube zu einem überzogenen Preis hauptsächlich popelige Volkswagen Technik verbaut wurde.

Der Opel GT litt unter vielem, so kauft ein Opel-Kunde i. d. R. keinen Sportwagen und ein Sportwagen-Kunde keinen Opel. Noch schlimmer machte das die Tatsache, dass es in Wahrheit sogar nur eine Ami-Kiste mit Opel Logo war: Optik und Leistungsangaben standen im völligen Widerspruch zu Fahrleistungen und Fahrdynamik. Eher eine Highway-Schaukel denn ein Sportwagen. Einen Kofferraum hatte man gleich ganz vergessen, etwas das jeder echte Sportwagenhersteller noch in der kleinsten Hütte umsetzen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasm.bn 06.01.2018, 16:35
3. nicht zu vergessen....

der unfassbar schöne, eine Stilikone darstellende Fiat Multipla! :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willi-wacker 06.01.2018, 16:36
4. Vw 411

Hier fehlt definitiv der größte Flop von Volkswagen. Der Name, so sagte man damals, beruhte darauf, dass er 4 Türen hatte (erstmals bei VW) und 11 Jahre zu spät auf den Markt gekommen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karldhammer 06.01.2018, 16:42
5. Ich vermisse das eine oder andere

E-Vehikel in dieser Aufzählung, zu teuer, unzuverlässig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CrazyZ 06.01.2018, 16:57
6. Ford Thunderbird

Sehr interessanter und schöner Artikel!
Ein weiterer Kandidat für die Liste wäre mit Sicherheit die letzte Ford Thunderbird Generation, Bj. 2002 - 2005. Der zweisitzige V8 - Roadster wurde anlässlich des damals anstehenden 50jährigen Jubiläums der Marke Thunderbird auf den Markt gebracht. Das Retro - Design orientierte sich vorsätzlich an dem 55´er T-Bird. Wegen überteuerter Händlerpreise und der Tatsache, dass zweisitzige Cabrios in den Staaten nicht mehr so gefragt waren, wurde die Produktion nach gerade mal 68.000 Stück eingestellt. Ich selbst fahre seit knapp 2 Jahren einen 2003´er T-Bird, und bin eigentlich sehr froh, dass er so selten gebaut wurde. :) Die Leute drehen sich auf der Strasse nach dem Wagen um. Gut gepflegte Exemplare gibt es schon im Preisbereich von 15 - 18.000 EUR.

Wie ich der SPON Redaktion schon einmal mitteilte, wäre der Wagen bestimmt einen Bericht in der Sparte "Youngtimer" wert. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 06.01.2018, 17:34
7.

Zitat von Lotus Driver
Noch schlimmer machte das die Tatsache, dass es in Wahrheit sogar nur eine Ami-Kiste mit Opel Logo war ....
Das ständige Drama um Opel. Nie richtig Ami und nie richtig europäisch. Mal schaun, obs mit den Franzosen besser geht - ich zweifel noch dran.

@willi-wacker '4. Vw 411
"Dieser VW gehört defintiv dazu !!! ... der größte Flop von Volkswagen."

Obs der größte Flop von Volkswagen war, wage ich zu bezweifeln. Der erwähnte VW Phaeton dürfte m.E. noch weniger Käufer als angegeben gehabt haben; VW hat diese dämliche Karre doch an Prominente etc. wie nix verschenkt. Hauptsache der Schrott war weg. Wer von den Oberklassekunden will schon nen aufgepumpten Passat? Auch wenn das Auto an sich ganz gut / komfortabel etc. gewesen sein soll.

Da Renault in der Liste häufig vertreten ist: Nach wie vor hat Renault in meinen Augen von allen europäischen Autobauern das hässlichste Design. Die Franzkollegen wie Citroen hat sich m.E. gut gemausert, Peugeot hatte immer schon ein ganz gutes Design ... aber Renault? Die erste Twingo-Baureihe - so in etwa - war das letzte halbwegs gut designte Auto. danach kam glaube ich, nichts mehr.

Nach Jahrzehnten des schrecklichen Bangle-Designs (konvex / konkav) hat BMW auch wieder halbwegs ne gute Formensprache gefunden. Bangle hat übrigens auch den Fiat Coupé von 1994 verbrochen. Wie man danach so einen Menschen als Chefdesigner einstellen kann, wird mir immer ein Rätsel bleiben.

Dito Sacco bei Mercedes - beim 190er die berühmten Sacco-Bretter an der Seite. Das geilste war dann die S-Klasse, deren Radachsabstand (quer) zu breit für die Autotransporter der Bahn war. Und S-Klasse-Fahrer nutzten diesen Bahnservice mit am meisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ardbeg17 06.01.2018, 17:50
8.

immer wieder wird der Phaeton als Flop angeführt. Was das Verfehlen der erhofften Verkaufszahlen angeht, stimmt das auch. Nicht berücksichtigt wird dabei, dass neben dem Touareg vor allem der Phaeton für Piech ein Markenbotschafter war, der allen zeigen sollte, dass VW (also er) es kann. Während BMW mit dem Siebener und Audi mit dem 200er bzw. A8 mehrere Generationen brauchten, um mit der S-Klasse vergleichbar zu werden, machte der Phaeton das aus dem Stand. Damit hob sich VW von anderen Volumenherstellern ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrismuc2011 06.01.2018, 18:00
9.

Leute, es geht um Flops, also nahezu unverkäufliche Autos. Da gehören Bangle BMW's und Sacco Mercedes nicht dazu, der Multipla und der VW411/412 auch nicht.

Wer unbedingt dazu gehört ist Alfa Arna, Alfa Romeo Montreal, BMW 2002 Touring, Lancia Thesis ( obwohl ich persönlich ihn gut fand, es war nur unverstanden), Lancia Monte Carlo Coupe, 914/6 ( zu teuer und zu nah am 911 dran, heute eine Ikone), VW Lupo3L ( war zu früh, wie der Audi A2), VW K70, und viele Andere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4