Forum: Auto
Günstige Oldtimer - Renault 5: Der coolste Fünfer, seit es Autos gibt
Renault

Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem - es gibt sie nämlich, die Schnäppchenschlitten. Diesmal: der Renault 5.

Seite 1 von 5
Sibylle1969 13.05.2017, 08:44
1. In den 80ern

1985 war ich zum ersten Mal als Austauschschülerin in einer französischen Gastfamilie. Die hatte als Familienauto genau diesen R5. In Deutschland fuhr man zu dieser Zeit im Schnitt größere und teurere Autos, ein Renault 5 wäre da niemals ein Familienauto gewesen, sondern vielleicht ein Zweitwagen. Aber die Franzosen waren da weniger autobesessen als die Deutschen und gaben ihr Geld lieber für andere Dinge aus. Das fand ich schon in den 80er Jahren sympathisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hadwerker 13.05.2017, 08:59
2. Tolles Auto

In unserer Familie gab es einige 5er. 1400ccm , 58 Ps und 780 kg. Da konntr man auch stärkere ein wenig ärgern. Und mit der Familie in Urlaub war kein Problem. Heutzutage wird rumgeheult, wenn man nich mindestens eine Riesenkiste vor der Tür stehn hat. Der R 5 hatte eigentlich alles, was nötig war um mobile zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 13.05.2017, 09:15
3. nun ja...

"unzeitgemäße Krückstockschaltung"? Ich hab da jetzt nicht alle Attribute im Kopf - aber die Krückstockschaltung mit versetztem H war (beim R4) m.A. nach eines dieser technischen Dinge, die sich gegen das Schlechtere nicht durchsetzen konnten und uns zu Unrecht verlassen haben. 2. und 3. Gang genau gegenüber - mit einer Bewegung zu schalten. Und OBENLIEGEND - d.h. völlig freier Fußraum. In Zeiten, in denen "dank" der Mittelkonsole der Fußraum so eng ist wie in nem Kleinstflugzeug, kaum mehr vorstellbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realistico 13.05.2017, 09:42
4. Cabrioversion

Schade, dass weder im Text noch bei den Bildern zumindest mal am Rande die Cabrio-Version erwähnt/gezeigt wird. Diese waren nämlich für die damaligen Verhältnisse Mitte/Ende der 80er optisch sehr ansprechend und vor allem bei der "typischen Zahnarztgattin" sehr beliebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max Dralle 13.05.2017, 10:26
5.

Ein R5 der ersten Generation gehörte in der Tat mit zu den ersten Objekten, die für mich in Frage kämen, wenn ich in mein bislang nur theoretisch gepflegtes Hobby praktisch einsteigen wollte. Außen für seine Zeit überaus modern und in manchen Punkten sicherlich auch wegweisend, unterm Blech aber noch die zum Teil recht eigenwillige Technik der 60er-Jahre-Renault, wie sie sich z.B. im "Frontmittelmotor" und dem je nach Wagenseite unterschiedlichen Radstand zeigt. Insgesamt eine sehr interessante Mischung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scottbreed 13.05.2017, 10:46
6. Ja der war gut

den einzigen Renault den ich mir kaufe würde wäre der Renault 5.. Denn der war echt ne rennsemmel..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 13.05.2017, 10:48
7.

Bild 10: »Später folgten auch ein Fünftürer und für den spanischen Markt sogar ein Stufenheck-Modell.«
Das war der R7, gesprochen Err-sjete, ein sehr praktisches Auto mit Platz fürs Gepäck, während der R5 viel Platz verschenkt hat, indem die Heckschräge ja direkt an der Stoßstange ansetzte, während andere Autos hinten zunächst mal senkrecht nach oben gingen und erst an der Scheibe die Schräge einsetzte - siehe Panda.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
112211 13.05.2017, 10:54
8. Weit voraus

Was den Verbrauch betrifft, ist der R5 weit voraus gewesen. Ich kann mich noch an die Werbung als "Sparbiene" erinnern. In unserer Familie gab es auch einen, das war der R5 Apollo, ein Sondermodell. Total zuverlässig! Sparsam auch, er kam bei normaler Fahrweise mit 4,5 L und weniger aus. Leider bereitete ein Unfall dem Apollo das Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 13.05.2017, 11:28
9. Da kann ich nur beipflichten

Zitat von MatthiasPetersbach
"unzeitgemäße Krückstockschaltung"? Ich hab da jetzt nicht alle Attribute im Kopf - aber die Krückstockschaltung mit versetztem H war (beim R4) m.A. nach eines dieser technischen Dinge, die sich gegen das Schlechtere nicht durchsetzen konnten und uns zu Unrecht verlassen haben. ...
Ich fuhr zwar "nur" einen R4, aber die Schaltung war genial und superbequem. Linke Hand am Lenkrad, rechte auf der Kugel ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5