Forum: Auto
Günstige Oldtimer - Subaru Libero: Schmal was anderes
Subaru

Wenig Geld, aber trotzdem Lust auf einen Oldtimer? Kein Problem - es gibt sie nämlich, die Schnäppchenschlitten. Wir stellen sie vor. Diesmal: der Subaru Libero.

Seite 1 von 6
moneysac123 27.03.2016, 17:33
1.

Ein Oldtimer ist für mich ein automobiles Kulturgut, ein Fahrzeug, dessen Schönheit und Anmut legendär ist. Da fällt dieser hössliche Bus sicherlich nicht rein, auch wenn er älter als 30 jahre ist, so eine Definition interessiert mich sowieso nicht. Aber vielleicht findet sich ja ein Dummer der diesen alten, hässlichen Arbeiterbus kauft, Wertzuwachs wird er allerdings kaum aufweisen in den kommenden Jahrzehnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 27.03.2016, 17:50
2.

Zitat von moneysac123
Ein Oldtimer ist für mich ein automobiles Kulturgut, ein Fahrzeug, dessen Schönheit und Anmut legendär ist. Da fällt dieser hössliche Bus sicherlich nicht rein, auch wenn er älter als 30 jahre ist, so eine Definition interessiert mich sowieso nicht. Aber vielleicht findet sich ja ein Dummer der diesen alten, hässlichen Arbeiterbus kauft, Wertzuwachs wird er allerdings kaum aufweisen in den kommenden Jahrzehnten.
Aha. Soso. Ist natürlich Quatsch, denn heute gelten haufenweise Nutzfahrzeuge von anno dazumal als Oldtimer weil sie ein automobiles Kulturgut sind - und das nicht weil wunderschön sind. Das trifft auch auf diesen Wagen zu, wenn man mal über den deutschen Tellerrand sehen will und kann...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meineidbauer 27.03.2016, 18:00
3.

Zitat von moneysac123
Ein Oldtimer ist für mich ein automobiles Kulturgut, ein Fahrzeug, dessen Schönheit und Anmut legendär ist. Da fällt dieser hössliche Bus sicherlich nicht rein, auch wenn er älter als 30 jahre ist, so eine Definition interessiert mich sowieso nicht. Aber vielleicht findet sich ja ein Dummer der diesen alten, hässlichen Arbeiterbus kauft, Wertzuwachs wird er allerdings kaum aufweisen in den kommenden Jahrzehnten.
Ähnliches werden die Leute anno 1950 vom Ford Modell T auch gesagt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mistercx 27.03.2016, 18:29
4. aparter youngtimer

Der libero ist schon länger kein Geheimtip mehr und ein sehr exotischer kultiger Youngtimer. Wenn der obige Kommentar den Pagoden-911er-W123-Einheitsbrei bevorzugt, kann er sich gerne bei den zehntausenden Geschmackskollegen einreihen. Aussergewöhnliches ist auf jeden Fall auch erhaltenswert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darkmattenergy 27.03.2016, 18:37
5. Welcher andere Wagen bietet sechs bis sieben Personen...

...einen geringeren Seitenaufprallschutz?

Oder stauchen bereits Seitenwinde diese Sardinendose derart "strömungsschnittiger", daß man sich einen Notausgang per ring-pull wünscht?

SCNR ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
räbbi 27.03.2016, 18:45
6.

Ach, lasst ihn doch.

Ist hart genug, wenn die Leute so seltsamen, alten Autos nachschauen, gleichzeitig der tausendste /8, Käfer oder 911er keine Sau mehr interessiert. ;)

Ich wäre ja geneigt, mir sowas hinzustellen, aber ich hab hier schon genug Zeugs.
"Mo rides, mo problems" sag ich nur. :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neutron76 27.03.2016, 18:46
7. Keine passive Sicherheit

Es ist ein witziges Auto mit Nutzwert, aber zwei Lagen Blech zwischen den Füßen und der Umwelt ist auf dem Niveau vom Goggomobil. Jedes andere Auto aus den 80er-Jahren bietet da etwas mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
was.zum.teufel.... 27.03.2016, 19:17
8. Jetzt wird es absurd.

Wer will denn solch eine hässliche Tonne erhalten? Das ist kein automobiles Kulturgut, das ist eine Büchse auf Rädern. Früher hatte ich immer Angst, dass wenn mir so eine Kiste in der Kurve entgegenkam, sie auf mich fällt. Mit 12 oder 13 Zoll Felgen auch nicht so unwahrscheinlich. Könnte man sich in dieser Reihe bitte mit Kulturgut beschäftigen und nicht mit Abfall? Was kommt als Nächstes? Hyundai Pony? Alfa Arna? Fiat Multipla? Suzuki Impreza? Diese Subarus wollte schon vor 30 Jahren niemand haben. Warum wohl ;-) ?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dergenervte 27.03.2016, 19:35
9. Sicherheit

Zitat von darkmattenergy
...einen geringeren Seitenaufprallschutz? Oder stauchen bereits Seitenwinde diese Sardinendose derart "strömungsschnittiger", daß man sich einen Notausgang per ring-pull wünscht? SCNR ;-)
Auch ein Mercedes 300SL hat keinen Seitenaufprallschutz, ein Ferrari 250 GTo auch nicht. Zu dieser Zeit gab es noch nicht einmal Gurte. Ein Käfer ist auch Seitenwindanfällig. Der Wagen ist ein Oldtimer. Da misst man nicht mit heutigen Maßstäben. Wer sowas macht ist für Oldtimer der Falsche. Im Übrigen, fängt die Sicherheit beim Fahrer an. Wer passiv und überlegt fährt, der hat auch mit Unfällen wenig zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6