Forum: Auto
Konzeptauto GT90: Schnellster!
Ford

Er war futuristisch, schnell - und enthielt ein Stück Space Shuttle. Die Automobilgeschichte ist voller irrer Entwürfe, die erst begeisterten, aber nie in Serie gebaut wurden. SPIEGEL ONLINE zeigt die gewagtesten. Diesmal: der Ford GT90

warum_nicht? 30.01.2018, 13:05
1.

Meines Erachtens braucht sich der Ford GT90 auch heute nicht nur bei den Fahrleistungen sondern auch beim Design nicht verstecken, mehr Bilder gibt's hier:

https://www.supercars.net/blog/1995-ford-gt90-concept/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 30.01.2018, 13:37
2. Vermutlich...

Vermutlich das/ein Dienstfahrzeug der "Imperiale Sturmtruppen" in "Star Wars";-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nadennmallos 30.01.2018, 13:50
3. Coole Karre, ...

... Design:Passt! Technik: Hut ab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marty_gi 30.01.2018, 15:30
4. ja

ja, man sieht hier schon New Edge, mit Focus und Ka. Inbesondere das Heck erinnert vorab schon an den KA-Roadster, auch wenn der mehr als eine Nummer kleiner war

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazzmazz 30.01.2018, 17:08
5. Lambo

Sehen Sie sich mal 10 Jahre jüngere Lamborghinis an. Ford war damals ganz weit vorne mit diesem Auto.
Ohne Turbolader wäre eine kleinere Variante möglich gewesen, die immer noch schnell genug und irre standfest hätte sein können.
Ford kann schon was, man sieht es auch bei den Alltagsmodellen der Marke an den Fahrwerken.
Schon vor 20 Jahren setzte der erste Focus hier aus dem Stand das Klassenbenchmark. Bis heute baut Ford in den Klassen, in denen die Marke antritt, die besten Fahrwerke.
Die Motoren der letzten 15 Jahre sind allesamt standfest. Diesel sowie Benziner, Sauger sowie Turbos. Wo VW, BMW und Daimler Probleme beim Ventiltrieb oder bei den Injektoren und Turbos hatten, liefen die Fords einfach. Und das, ohne weniger Leistung zu bringen.
Die Umstellung bei den Benzinern von 5 auf 4 Zylinder verlief unspektakulär. Die 240 PS 4-Zylinder Maschine ist zwar nicht der schnellste Motor im Vergleich, aber fix genug und hält einfach.
Getriebeprobleme? Gibt es nicht, da auf DKG verzichtet wird. Bald kommt für die 4 Zylinder ein neues 9-G Wandlergetriebe. Während der Wettbewerb immer mehr auf billige, anfällige DKGs setzt.
Wer sich von Markenbrillen frei machen kann, ist mit einem Ford gut beraten. Beim Wettbewerb muss man schon odedentlich Geld ausgeben, um ein signifikant besseres Auto als einen Mondeo 2.0 Benziner mit 240 PS zu bekommen. Bei VW gibt´s da nur den Öl saufenden 2.0 TFSI in heillos überteuerten Passat, Arteon, A4 und A6. Allesamt standardmäßig auch nur mit billigem Frontantrieb. Bei BMW und Mercedes gibt es zwar den feinen Hinterradantrieb, aber das kostet richtig Geld.
Allrad gibt es für den mondeo mit Motor leider nicht. Nur in den USA. Kostet aber bei den anderen herstellern, die so etwas für Benziner bieten, auch richtig Geld.
Fazit: Ford kann man schon machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 30.01.2018, 18:35
6. €mazzmazz

"----
mazzmazz heute, 17:08 Uhr
5. Lambo
Sehen Sie sich mal 10 Jahre jüngere Lamborghinis an. Ford war damals ganz weit vorne mit diesem Auto. Ohne Turbolader wäre eine kleinere Variante möglich gewesen, die immer noch schnell genug und irre standfest hätte sein können. Ford kann schon was, man sieht es auch bei den Alltagsmodellen der Marke an den Fahrwerken. Schon vor 20 Jahren setzte der erste Focus hier aus dem Stand das Klassenbenchmark. Bis heute baut Ford in den Klassen, in denen die Marke antritt, die besten Fahrwerke. Die Motoren der letzten 15 Jahre sind allesamt standfest. Diesel sowie Benziner, Sauger sowie Turbos. Wo VW, BMW und Daimler Probleme beim Ventiltrieb oder bei den Injektoren und Turbos hatten, liefen die Fords einfach. Und das, ohne weniger Leistung zu bringen. Die Umstellung bei den Benzinern von 5 auf 4 Zylinder verlief unspektakulär. Die 240 PS 4-Zylinder Maschine ist zwar nicht der schnellste Motor im Vergleich, aber fix genug und hält einfach. Getriebeprobleme? Gibt es nicht, da auf DKG verzichtet wird. Bald kommt für die 4 Zylinder ein neues 9-G Wandlergetriebe. Während der Wettbewerb immer mehr auf billige, anfällige DKGs setzt. Wer sich von Markenbrillen frei machen kann, ist mit einem Ford gut beraten. Beim Wettbewerb muss man schon odedentlich Geld ausgeben, um ein signifikant besseres Auto als einen Mondeo 2.0 Benziner mit 240 PS zu bekommen. Bei VW gibt´s da nur den Öl saufenden 2.0 TFSI in heillos überteuerten Passat, Arteon, A4 und A6. Allesamt standardmäßig auch nur mit billigem Frontantrieb. Bei BMW und Mercedes gibt es zwar den feinen Hinterradantrieb, aber das kostet richtig Geld. Allrad gibt es für den mondeo mit Motor leider nicht. Nur in den USA. Kostet aber bei den anderen herstellern, die so etwas für Benziner bieten, auch richtig Geld. Fazit: Ford kann man schon machen----"
Sie sind wohl der größere Werber für Ford, wie wenn man dafür bezahlen würde. Man ist das peinlich - für Sie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nickmason 30.01.2018, 18:40
7. Lancia

Zitat aus dem Artikel: "hatte einen damals [Anmerkung: 1995] revolutionären ausfahrbaren Heckspoiler".

Bereits der von 1986 bis 1992 in Serie gebaute und von mir gefahrene Lancia Thema 8.32 mit Motor von Ferrari hatte so etwas. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass er nicht das erste Fahrzeug damit gewesen ist. Es ist halt immer so eine Sache mit der Revolution, manchmal ist man um Jahre zu spät dran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
super-m 30.01.2018, 21:08
8. @5

Ford hat wirklich grandiose Autos gebaut, aber ihre Einschätzung aktueller Modelle sollten sie grundlegend überdenken. Die besten Fahrwerke? Dass ich nicht lache. Bedauerlicherweise muss ich regelmäßig diverse Ford Mondeo und Galaxy fahren, Poolfahrzeuge meines Arbeitgebers, und die Fahrwerke sind mit Abstand, wirklich ganz viel Abstand, das schlechteste, was ich bisher gefahren bin. Nervös, schlechter Geradeauslauf, da stimmt einfach nichts. Die Fahrzeuge haben alle weniger als 30tkm gelaufen und ich bin wahrlich nicht der einzige der so denkt. Lange Autobahnetappen mit hoher Geschwindigkeit sind echt ungemütlich und anstrengend in diesen Autos.
Einige Dinge sind auch positiv, zB ist der Mondeo von innen schön und auch leise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren