Forum: Auto
Manipulationsverdacht bei VW-Software: Weit mehr als "Auffälligkeiten"?
DPA

Per Software-Update sollten Millionen VW-Diesel sauber werden. Im Dezember wurden Vorwürfe laut, auch dieses Programm enthalte Abschalteinrichtungen. Dieser Verdacht erhärtet sich jetzt.

Seite 1 von 13
dirkcoe 11.01.2019, 15:23
1. Machen wir uns nichts vor

Die Grundkonstruktion der Motoren ist Jahrzehnte alt - als er konstruiert würde, hat sich noch niemand für das Abgas interessiert. Natürlich ist dieses Alteisen mit ein Bisschen Software nicht sauber zu kriegen - diese Motoren sind gar nicht sauber zu kriegen, sie sind dafür schlicht nicht konstruiert. Die einzig saubere Lösung wurde in den USA gewählt - schreddern und verschrotten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Susi64 11.01.2019, 15:23
2. Echt jetzt?

Können sie es nicht ober wollen sie es nicht? Wenn VW so weiter macht, dann schliesse ich auch eine Pleite nicht mehr aus. Wer so stümperhaft vorgeht, der hat ein früher mal sehr gutes Produkt, auf das Millionen Menschen vertraut haben einfach gegen die Wand gefahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerosr 11.01.2019, 15:28
3. Wieder VW!

Sollte man nicht endlich mal Herrn Diess und den gesamten Vorstand einfach in U-Haft nehmeen, bis alle Motoren dieser Reihe umgerüstet sind?! Ein Bitten und Betteln von Minister Scheuer reicht jawohl nicht! Und Frau Merkel hält sich ganz still. Bestimmt SIE noch die Richtlinien der (Auto-)Politik oder bereitet sie sich nur noch auf Ihren RÜckzug aus dem Kanzleramt vor? Wie Kohl sitzt sie den Diesel-Betrug aus und verschwindet nach "Europa"!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 11.01.2019, 15:28
4. Wer will den einen VW umtauschen?

Betroffene Dieselfahrer bekommen vom VW Konzern für ihren alten illegalen Schrott doch nur wieder neuen illegalen Schrott. Glaubt der Clown Scheuer wirklich damit die Welt zu retten? Der Mann ist noch wesentlich dümmer, als ich befürchtet habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ehrgeizbefreit 11.01.2019, 15:40
5. Drohen hilft nichts ....

Fahrzeuge stillegen, nicht mehr zu lassen. Betrug auf ganzer Linie...
Die Wiederholungstäter werden hoffentlich richtig zur Kasse gebeten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmillo 11.01.2019, 15:40
6. Ein Programmierer wars

Da hat sich bestimmt wieder ein Programmierer von sich aus entschlossen zu schummeln ohne die Kozernleitung zu informieren. HAHA. Ich hab noch nie Einen Diesel gefahren und auch das letzte mal ein Auto des VW Konzerns gekauft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 11.01.2019, 15:42
7. Das spielen wir jetzt noch einige Jahre bis die Kisten von alleine

von der Straße verschwunden sind. Hätte man aber auch einfach so erkennen und durchführen können. Das Problem erledigt sich Final von selbst. Besser man hätte VW ne fette Strafe zur Entlastung der Steuerzahler aufgebrummt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lawlord 11.01.2019, 15:53
8. Zulassung entziehen

Es gibt da ein ganz einfaches Mittel im Gewerberecht - wenn ein Unternehmen "unzuverlässig" ist, d.h. die geltenden Normen nicht einhält, kann ihm die Gewerbeerlaubnis entzogen werden. Das für Wolfsburg zuständige Gewerbeamt sollte das mal ernsthaft prüfen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vnv_muc 11.01.2019, 15:54
9. Vorschlag als Strafe für Diess

Er muss eine Nacht alleine durch Bremen laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13