Forum: Auto
Molzon Concept: Ein Auto wie aus der Muppet-Show
Bonhams

Für manche Autos muss man einfach mehr bieten. SPIEGEL ONLINE zeigt Fahrzeuge mit berühmten Vorbesitzern und Raritäten, die versteigert werden. Diesmal: das private Glück eines Autoenthusiasten.

Seite 1 von 2
mazzmazz 02.01.2018, 04:38
1. Hässlich?

Dieses Auto ist nicht hässlich.
Es ist lediglich klein, was zu Problemen mit den Proportionen führt. Sieht man ja auch bei Autos wie z.B. dem Fiat Linea, der eigentlich zu klein für eine Limousine, aber dennoch gefällig gezeichnet ist.
Die großen Räder gegen etwas breitere 14" aus den 80ern tsuschen, die Karosse etwas tiefer legen und schon haben wir einen schönen 60er Jahre Sportwagen.
Technisch ist das Auto genau das, was viele auch heute noch wollen: leicht, kompakt, großer Sugbenziner, ordentlich Dampf, wenig Schnickschnack. Leider ist mit dem neuen Boxster das letzte Serienauto mit diesen Attributen gestorben.
Ich mag den Molzon und würde ihn gerne erwerben und alltagstauglich herrichten. Meine Frau hat es aber verboten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dbeck90 02.01.2018, 06:28
2. Tüftler

Die Welt braucht mehr Leute mit Träumen und dem Drang diese zu verwirklichen. Solche geschichten ließt man gerne. Besonders gut getroffen: dass sonst niemand in sein Konzept rein gepfuscht hat, um dem Markt gerecht zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TaxX 02.01.2018, 07:57
3. Transaxle??

Der Porsche 911 ist kein Transaxle. Transaxle bedeutet in etwa „über die Achsen verteilt“, kennzeichnet also Autos, die den Motor vorne und Getriebe und Achsantrieb hinten haben. Bei Porsche waren das mal alle Modelle _außer_ dem 911, also 924 und alle seine Ableger und Nachfolger und 928.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fritz.A.Brause 02.01.2018, 08:15
4. Im US-Technik-Slang

Zitat von TaxX
Der Porsche 911 ist kein Transaxle. Transaxle bedeutet in etwa „über die Achsen verteilt“, kennzeichnet also Autos, die den Motor vorne und Getriebe und Achsantrieb hinten haben. Bei Porsche waren das mal alle Modelle _außer_ dem 911, also 924 und alle seine Ableger und Nachfolger und 928.
...bezeichnet Transaxle ein Getriebe mit integriertem Differential, wie man es bei den von Ihnen genannten Fahrzeugen findet. Aber eben auch bei Heck- oder Mittelmotorautos.
Ich denke, der Auto ist ebenso über den englischen Begriff gestolpert, so erklärt sich nämlich auch die etwas unglückliche Formulierung rund um das Getriebe-Thema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sametime 02.01.2018, 10:13
5. Fahrverhalten

Da baut jemand ein traumhaftes Auto und fährt so gut wie gar nicht damit. Was für eine Verschwendung. Oder war das Fahrverhalten so übel, dass der Erbauer das Auto praktisch nicht benutzt hat? Soll es deswegen in ein Museum kommen? Hätte ich mir so ein Auto gebaut, dann hätte ich es gefahren, bis es nicht mehr geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc_becker 02.01.2018, 12:01
6. Turbo

Zitat von mazzmazz
Dieses Auto ist nicht hässlich. Es ist lediglich klein, was zu Problemen mit den Proportionen führt. Sieht man ja auch bei Autos wie z.B. dem Fiat Linea, der eigentlich zu klein für eine Limousine, aber dennoch gefällig gezeichnet ist. Die großen Räder gegen etwas breitere 14" aus den 80ern tsuschen, die Karosse etwas tiefer legen und schon haben wir einen schönen 60er Jahre Sportwagen. Technisch ist das Auto genau das, was viele auch heute noch wollen: leicht, kompakt, großer Sugbenziner, ordentlich Dampf, wenig Schnickschnack. Leider ist mit dem neuen Boxster das letzte Serienauto mit diesen Attributen gestorben. Ich mag den Molzon und würde ihn gerne erwerben und alltagstauglich herrichten. Meine Frau hat es aber verboten.
Die leistungsstarken Varianten der Corvair-Motoren hatten Turbolader. Ich würde davon ausgehen, dass das Auto einen hat. Ansonsten aber volle Zustimmung. Weitere alte Autos kaufen wurde mir übrigens auch verboten....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrismuc2011 02.01.2018, 12:23
7.

Der Molzon hat keinen Turbo. Die Turbovarianten hatten "nur" 180PS. Man sieht es auch daran, dass die Vergaser weiterhin saugen, und nicht mit der Luft eines Turbos beaufschlagt sind. Die Wahl von 4 Vergasern bei einem 6Zylinder ist allerdings eigentümlich. Ich hätte die 3fach Vergaser vom 911S genommen, aus dem offenbar das Getriebe stammt, dann wäre vermutlich auch mehr Leistung dabei rausgekommen. In diesem Link sieht man auch gut das Getriebe im Heck, das im Gegensatz um 911 um 180° gedreht verbaut wurde: http://radical-mag.com/2017/12/18/molzon-concept-corsa-gt38/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Max Dralle 02.01.2018, 12:54
8.

Zitat von Fritz.A.Brause
Im US-Technik-Slang bezeichnet Transaxle ein Getriebe mit integriertem Differential, wie man es bei den von Ihnen genannten Fahrzeugen findet.
Ich habe mich beim Lesen des Artikels auch an diesem Begriff gestoßen, dann aber in der englischsprachigen Wikipedia 'nachgeschlagen', wo ich von Ihnen gelieferte Definition gefunden habe. Mir ist dabei allerdings nicht so recht klar geworden, wie sich die Bedeutung der Vorsilbe "trans" in diesem Konzept sinnvoll unterbringen lässt. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fritz.A.Brause 02.01.2018, 15:17
9. Gerne,...

Zitat von Max Dralle
Ich habe mich beim Lesen des Artikels auch an diesem Begriff gestoßen, dann aber in der englischsprachigen Wikipedia 'nachgeschlagen', wo ich von Ihnen gelieferte Definition gefunden habe. Mir ist dabei allerdings nicht so recht klar geworden, wie sich die Bedeutung der Vorsilbe "trans" in diesem Konzept sinnvoll unterbringen lässt. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?
...”Transmission” ist die Herkunft. Übersetzung oder eben Getriebe. Ist es vereinigt mit dem Achsantrieb “Axle” wird Transaxle draus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2