Forum: Auto
Motorradfahrer in Russland: Die Stubenrocker
Valeriy Zaytsev

Da parkt ein Bike auf dem Flur: Ein Fotograf hat in Russland Menschen besucht, die ihr Motorrad mit in die Wohnung nehmen. Sie schützen es so vor Kälte und Dieben - und sich selbst vor Einsamkeit.

Seite 1 von 3
felisconcolor 12.04.2017, 05:40
1. Cooler

Artikel und schöne Bilder. Hätte mein Bike auch gern über Winter im Wohnzimmer, Platz dafür wäre genug. Aber meine "Dicke" (260kg trocken) die enge Treppe hoch und wieder runter.... Dafür hat sie einen schönen Garagenplatz. Ja Biker haben schon nen Vogel, aber nen schönen. Können und müssen andere Menschen nicht verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
textuntertexter 12.04.2017, 06:12
2.

..und dafür musstet Ihr nach Russland? Hättet Ihr auch lokal haben können.
http://www.bilder-upload.eu/thumb/29ba7c-1491970403.jpg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eunegin 12.04.2017, 06:59
3. sicher ist sicher

Als "sonstiger Verkehrsteilnehmer" fühle ich mich auch sicherer, wenn die Motorräder von der Straße sind ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
valmel 12.04.2017, 07:55
4.

Ist der Artikel Satire? Reifen abmontiert, damit nichts schmutzig wird, aber die gefettete Kette liegt auf dem Boden? In Mopedklamotten einkaufen gehen? Neben dem Motorrad einschlafen? Also, ich freue mich ja auch immer auf die ersten Ausfahrten, aber das scheint mir an den Haaren herbeigezogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
l/d 12.04.2017, 08:14
5. Ok, das mit dem Motorrrad verstehe ich,

aber warum muss die Tür so dreckig sein? Ein wenig Hygiene und Kultur sollten bei aller Freude übers Mopedfahren noch drin sein.

Sgrassatore - und alles ist weg in 20 Sekunden :-)

Adresse her, ich schicke ihm eine Sprühflasche von dem Zeugs. Trinken kann man es aber nicht, sonst ist man gleich selbst weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freudentanz 12.04.2017, 08:15
6. Alles Spinner ... wunderbar !

Immer eine Herausforderung seinen Ofen durch einen Wohnungsgang zu quetschen aber es klappt immer ... es muss! Da werden so Maneuver nachts um 2 an einem Werktag durchgeführt weil die meisten Mitbewohner um die Uhrzeit ja pennen. Kennen wir doch hahaha. Wunderbare Bilder.

@eunegin
Hätte mich áuch gewundert wenn niemand auftaucht um Fakenews und persönliches Mißgefallen auszudrücken. Jegliche Versicherungs- und Polizeistatistiken sagen genau das Gegenteil aber das wird vollkommen ignoriert und jemand muss seinen persönlichen Haufen in der Öffentlichkeit absetzen weil er/sie sich besser "fühlt" ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zuperzoom 12.04.2017, 08:21
7. @3

Ich würde mich auch sicherer fühlen wenn es keine Autofahrer gäbe. Was soll's?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
valmel 12.04.2017, 09:12
8.

Zitat von zuperzoom
Ich würde mich auch sicherer fühlen wenn es keine Autofahrer gäbe. Was soll's?
Richtig. Bei 2/3 aller Motorradunfälle haben Autofahrer schuld. Das sind die offiziellen Zahlen, falls jemand zweifelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silenced 12.04.2017, 09:46
9.

Wäre der Fahrstuhl im Haus etwas größer, würde ich meine Maschine auch in der Wohnung haben den Winter über, oder zumindest auf dem Balkon. Platz ist genug jedenfalls.

Nur, drei Stockwerke hoch, die zudem zu eng sind für sowas, das wird nichts. Vor allem wieder runter würde sehr schwierig.

Man kann eben nicht alles haben im Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3