Forum: Auto
Schönes Ding: Honda Puyo: Die Pille für die Stadt
Honda

Ein Knirps zum Knuddeln: Die Automobilgeschichte ist voll von irren Entwürfen, die erst begeisterten und dann verschwanden. SPIEGEL ONLINE zeigt die gewagtesten Visionen. Diesmal: Der rundum verweichlichte Honda Puyo.

Seite 1 von 4
-chazzy- 03.01.2019, 09:44
1. Kein Rückwärtsgang?

Wie soll das Kfz denn aus engen Parklücken manövrieren? Auf der Stelle drehen fällt da wohl flach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thrust26 03.01.2019, 10:09
2. Parklücken?

Alle Räder in die gleiche Richtung einschlagen und dann einfach seitlich herausfahren. Aber Rückwärtsgang wäre trotzdem praktisch und beim E-Motor problemlos machbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oldman2016 03.01.2019, 10:34
3. Soziale Veranstaltung?

"Denn Straßenverkehr ist und bleibt, auch wenn er künftig von Algorithmen kontrolliert wird, eine soziale Veranstaltung." Ich würde den Begriff "soziale Veranstaltung" eher die Mobilität von Menschen verwenden. Straßenverkehr in Großstädten ist eher sozialer Horror.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bafibo 03.01.2019, 10:39
4. Funktioniert nicht immer

Zitat von thrust26
Alle Räder in die gleiche Richtung einschlagen und dann einfach seitlich herausfahren. Aber Rückwärtsgang wäre trotzdem praktisch und beim E-Motor problemlos machbar.
Was macht man bei Lücken, wo die Wägen nicht hintereinander, sondern nebeneinander stehen? Vor kurzem mußte ich mein Gefährt (zugegebenermaßen kein Kleinwagen) vorübergehend in eine Lücke bugsieren, die so schmal war, daß ich dort nicht hätte aussteigen können (ca. 10 cm Platz auf beiden Seiten). Ohne Rückwärtsgang wäre da gar nichts gegangen.
Und ich bezweifle, daß die Räder des Puyo sich um volle 90° drehen lassen, wie es thrust26 mit seinem Lösungsvorschlag unterstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rahvin 03.01.2019, 10:57
5. Glas halbvoll

Warum muss man sich am fehlenden Rückwärtsgang aufhängen, wenn dieser problemlos mit einem E-Motor realisierbar wäre. Das Konzept finde ich für Stadtautos großartig. Und es ist schade, dass viele Konzepte oder zu "wagemutige" Autos wie auch z.B. der Audi A2 sich auf längere Sicht nicht durchgesetzt haben, der Kunde stattdessen zum SUV für die Stadt greift, weil man sonst den Asphaltdschungel nicht bezwingen könnte. Die Türen finde ich hingegen unsinnig, da würde eine Schiebetür vielleicht mehr Sinn machen. Und auf ein Lenkrad würde ich auch nicht verzichten wollen. Ansonsten wäre das Teil doch super.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 03.01.2019, 11:11
6. Alles Geschmackssache

Dagegen ist der FIAT Multipla eine Designikone. Aber wenn er praktisch ist..... ein paar Aufkleber....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k70-ingo 03.01.2019, 11:15
7.

Zitat von bafibo
Was macht man bei Lücken, wo die Wägen nicht hintereinander, sondern nebeneinander stehen? Vor kurzem mußte ich mein Gefährt (zugegebenermaßen kein Kleinwagen) vorübergehend in eine Lücke bugsieren, die so schmal war, daß ich dort nicht hätte aussteigen können (ca. 10 cm Platz auf beiden Seiten). Ohne Rückwärtsgang wäre da gar nichts gegangen. Und ich bezweifle, daß die Räder des Puyo sich um volle 90° drehen lassen, wie es thrust26 mit seinem Lösungsvorschlag unterstellt.
Das Problem hat man auch mit einem Messerschmitt Kabinenroller, wenn die Plexiglashaube, die gleichzeitig Dach und Tür ist, nicht ausgeklappt werden kann. Das Ding hat auch keinen Rückwärtsgang.

Im Extremfall muß man im Fahrzeug bleiben, bis externe Schiebehilfe kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jrg_retta 03.01.2019, 11:24
8. Was soll uns dieser Bericht sagen?

Was bezweckt der Autor jetzt letztendlich mit dem Artikel über eine lustige KFZ Studie aus dem Jahr 2007....? Man wird es nie erfahren.
Ich vermute daß solche Artikel ab und an einfach mal als Lückenfüller gesetzt werden. Studien von Fahrzeugen die realitätsfern und formmässig völlig abgedreht sind, hat es schon immer gegeben (siehe Luigi Colani ) , damit kann man sicherlich ein Buch füllen.
Sollte ein ernsthafterer Hintergrund zu irgendwelchen Produktionsplänen existieren weil z.B. die Brennstoffzelle zum aktuellen Energiewandel im KFZ Bereich beiträgt, sollte man das vielleicht im Artikel erwähnen. Ansonsten bleibt er für mich....sinnfrei....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 03.01.2019, 11:31
9. Schön geht anders

Ohne Hello Kitty Aufdruck über die komplette Karosserie ist das "Ding" einfach nur nackt. Ein wenig, wie ein Plastik Spielzeugauto, dass auf der Herdplatte zusammengeschmolzen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4