Forum: Auto
Triumph Street Twin im Test: Das Frauen-Bike
Triumph Motorcycles Deutschland

Dieses Motorrad hat beste Cruising-Qualitäten, niedrige Sitze, viel Sicherheit: Die Triumph Street Twin kommt besonders bei Frauen gut an. Das hat Gründe, die auch Männer mögen.

Seite 1 von 6
don_spon 05.02.2019, 04:56
1. Normal

Retro ist hip. Leistung ist bäh. Wer ne niedrige Sitzhöhe braucht, für den ist die Triumph sicher ne Option.
Triumphs generell sind schon schön gemacht. Die Zubehörtpolitik ist glaube ich bei allen Herstellern
gleich. Retrokunden sind eher alt und wohlhabend, da kann man es nehmen. Das dürfte bei dem BMW Äquivalent nicht anders sein.Aber auch bei den nicht Retromodellen kann man ohne Ende Geld ausgeben. Für optische Gimmiks aber auch für Software. Bei KTM müssen z.B. alle möglichen Funktionen per Laptop für reichlich Geld freigeschaltet werden. Das ist eigentlich nicht anders als bei den Autos. Mit ein bisschen Zubehör
ist man dann bei einem Moped das nur zum Fahren zum nächsten Treff reicht bei 20 Mille. Wer es braucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chilibär 05.02.2019, 07:07
2. Du bist so einzigartig

Was soll das Gemecker und Gewundere darüber, dass Farben extra kosten? In Zeiten der Individualisierung mag doch kaum noch jemand Standardware. Da kostet es nun mal ein paar Peseten, sich im Glauben zu wiegen, sich von der Masse zu unterscheiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fly12 05.02.2019, 07:37
3. Pr

Schöner PR Artikel und schönes Motorrad. Dass Frau und Mann ( was in D unter Frauenmotorrad verkauft wird, finden anderswo Frauen mit einem Mann drauf sexy)aber für ähnliches Geld eine wunderschöne, min. 20kg leichtere, dank Kardan und 21l Tank dann auch noch reisetaugliche Moto Guzzi bekommen können, sollte einfach mal erwähnt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krustentier120 05.02.2019, 07:47
4. Hübsch ist sie ja

Aber gefühlsmäßig kriegt man bei Yamahas XSR das weitaus bessere Preis /Leistungsverhältnis. Die 700er hat 75 PS, ebenfalls im Drehmomentkeller entspannten Motor, und kostet 2000 Eu weniger. Das Design muss man allerdings mögen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 05.02.2019, 08:04
5. völlig Unverständlich....

...warum dieses Motorrad als "Frauen-Bike" bezeichnet wird. Klarer Fall für den Diskriminierungsbeauftragten bei SPON.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
odenkirchener 05.02.2019, 08:33
6. Frauenmotorrad. . .

OhOh. "Frauenmotorrad". Das hat schon manch nettem Moped Zulassungstechnisch den Hals gebrochen. . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 05.02.2019, 08:37
7. Ein Motorrad das aissieht wie ein Motorrad

und nicht wie ein Fragmentraumschiff der Posbis. Was die Zubehörpreise angeht muß man sich nicht weiter aufregen, das können andere mindestens genauso gut. Ein Teil (von dreien) der Cockpitverkleidung kostete der Versicherung fünf Prozent des Neuwertes meiner CTX. Glücklich ist wer, wie ich, nicht unbedingt Originalteile mit TÜV nehmen muß, so kann man bei Fußrasten, Stoßdämpfern usw gut sparen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AGCH 05.02.2019, 09:01
8.

Keine Angabe zu Verbrauch/CO2-Ausstoss. Wie sieht es mit einer Hybridvariante aus? Wer braucht so etwas?
Das sollte sich ein PKW hier mal erlauben ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nadennmallos 05.02.2019, 09:02
9. Ja, ein sehr schönes Motorrad, ohne Frage ...

... zum Cruisen ideal. Akzeptable Leistung, schönes Drehmoment und sieht gut aus. Was man allerdings von der Königswellen-Kawasaki auch sagen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6