Forum: Blogs
Bürgerkrieg: Syrien testet Giftgaswaffen in der Wüste
REUTERS

Die Armee des syrischen Diktators Baschar al-Assad soll nach Informationen des SPIEGEL in der Wüste nahe Aleppo Waffen getestet haben. Dabei sollen Trägersysteme für Giftgasgranaten ausprobiert worden sein. Syrien: Waffentests mit Trägersystemen für Giftgasgranaten - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 9
larry_lustig 16.09.2012, 08:43
1. Jaja

Ich musste spontan an die Lüge über die Brutkästen-Mödern aus dem Irak in Kuwait denken.
(Was ja erwiesen eine von den USA verbreitete Lüge ist)

Arabische Länder wollen keine Demokratie nach unserem Verständnis. Sie orientieren sich an einem patriachischen Clanwesen und was passiert, wenn ein relativ stabiles (zugegeben ungerechtes) Machtgefüge zerstört wird sieht man im Irak, Lybien, Sudan, Somalia,....

Die Bevölkerung leidet jedes Mal mehr als unter dem Diktator...

Also lieber Westen: Finger weg:
Demokratie kann man nicht in Köpfe bomben, nur Hass gegen den Westen

P.S. Was würde in D passieren wenn das Volk bewaffnet gegen die politische Kaste, die auch teilweise gegen den Willen des Vokes regiert (ESM, EU-Erweiterung, ....) aufbegehren würde?
Richtig, es würde verfolgt......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viperhyper 16.09.2012, 08:48
2. optional

Vieleicht will er das Zeug nur an den Iran verkaufen, damit eine Intervention die Obama ja bei Chemieangriffen angedroht hat garnicht erst stattfinden kann.
Alles nur Mutmaßungen...die mich an Aluminiumröhren in aus Afrika erinnern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blutworscht 16.09.2012, 08:49
3. Verschwörungstheorie

Klingt alles wie eine Verschwörungstheorie, um einen Angriff von Außen in den Bürgerkrieg rechtfertigen zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bosborus 16.09.2012, 08:51
4. Was sind das für Zeugen?

Wenn das die selben sind , die Massen gemordet haben und das Verbrechen Assad in die Schuhe schieben, dann verschonen Sie die Leser mit diesen Lügenbolden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
truthful 16.09.2012, 08:51
5. Lügen Propaganda

sorry das hatten wir schon mal, Irak. der soll angeblich mobile Giftgas Waffen gehabt haben. Natürlich arbeiten in Syrien nur Nordkoreaner und Iraner. Was denn sonst. Wers glaubt, ausserdem, es wird keine Invasion geben. Die Russen sind bereits da und werden alles abschmettern

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c++ 16.09.2012, 08:51
6.

Das ist ja jetzt eine ganz neue Steigerung der Bedrohung. Jetzt hat man Assad, Iraner und Nordkoreaner unter einen Hut gebracht ;o) Gemeinsam will man jetzt wohl das syrische Volk vernichten.
Bei dieser Bedrohung muss man jetzt aber mal schnell militärisch intervenieren. Schließlich muss die US-Armee die Chemiewaffen bewachen, so will es das syrische Volk.
Was ist übrigens mit den Aufständischen? Hat die Beobachtungsstelle Urlaub? Sind die Aufständischen zur Ausbildung im Ausland?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kein_guter_nick_mehr_frei 16.09.2012, 08:52
7.

hätten, sollen, sein. Was waren denn das für Zeugen dass aus dieser Nachrichtenmeldung nur ein Haufen Vermutungen wurde?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin-gott@gmx.de 16.09.2012, 08:53
8. nette Propaganda

Zitat von sysop
Die Armee des syrischen Diktators Baschar al-Assad soll nach Informationen des SPIEGEL in der Wüste nahe Aleppo Waffen getestet haben. Dabei sollen Trägersysteme für Giftgasgranaten ausprobiert worden sein.
ja so einer Überschrift bedarf es um dieses Thema wieder in die Medien zu bringen. Das muss für einige auch schrecklich gewesen sein das Syrien für einige Tagen aus den Schlagzeilen verschwunden ist.
Da kommt man denn mit der Keule Chemiewaffen die in einen Forschungszentrum für Chemiewaffen getestet wurden, wie wahrscheinlich jeden Monat seit x Jahren.
Ist es eigentlich möglich mit einen Hubschrauber vom Iran nach Aleppo zu fliegen. das wundert mich das die so eine große Reichweite haben.
Eine mögliche Schlagzeile für die Zukunft wäre denn wohl Al Kaida hat in Syrien Chemiewaffen erobert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skade 16.09.2012, 08:56
9.

oh nein, nicht schon wieder diese Giftgasgerüchte. Wenn dann alles wieder rum ist, wurde wie schon im Irak nichts gefunden. Naja...hätte ja sein können.
Glaubt doch keiner das solche billige Propaganda nochmal klappt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9