Forum: Blogs
Deutsche Banken gegen Studenten: Iraner plötzlich unerwünscht
dpa

Ein Jahr lang hob der Iraner Soheil, 23, Geld ab wie jeder andere, dann sperrte die Commerzbank plötzlich das Konto. Viele Kommilitonen aus seiner Heimat machen ähnliche Erfahrungen. Was haben deutsche Banken bloß gegen iranische Studenten? Deutsche Banken: Keine Konten für iranische Studenten - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 12
chip01 18.02.2013, 09:50
1.

Ist es denn irgendwo gesetzlich verankert das man einen anspruch auf ein konto hat? Ich glaube nicht...
Eine Bank kann sich die kunden aussuchen ob das nun moralisch richtig oder falsch ist müssen andere entscheiden. Was wollen die denn studieren? Atomwissenschaft? :-)

Beitrag melden
genesys 18.02.2013, 10:02
2. Hintergrund

Jede Überweisung von und in den Iran sowie von oder an Iraner bedeutet einen hohen manuellen Aufwand für die Banken. Dies deshalb, weil die Transaktionsfilter im Zahlungsverkehr anschlagen und somit die Überweisung von den Abteilungen Compliance und Zahlungsverkehr manuell geprüft und freigegeben werden müssen.

Die Banken verdienen also an den Geschäften mit Iranern nichts mehr. Daher wurden diese Kunden entsorgt.

Beitrag melden
the_chief2k 18.02.2013, 10:03
3. optional

Oh, haben wir als Bürger nicht eben diese Commerzbank gerettet, weil die zu dämlich waren, ihren Job ordentlich auszuführen? Und sollte es sich bestätigen, dass die Schmarotzer mal wieder dem Ami in den A*** kriechen, na dann gute Nacht. Iranischen Studenten das Konto sperren, ja, DAS wird den Iran in die Knie zwingen!

Beitrag melden
Methados 18.02.2013, 10:03
4.

Zitat von sysop
Ein Jahr lang hob der Iraner Soheil, 23, Geld ab wie jeder andere, dann sperrte die Commerzbank plötzlich das Konto. Viele Kommilitonen aus seiner Heimat machen ähnliche Erfahrungen. Was haben deutsche Banken bloß gegen iranische Studenten?
der iran steht nunmal unter besonderer beobachtung.

nun gibt es sogeannte OFAC listen - also listen mit negativ namen von iranern. keine firma, die in den USA geschäfte machen will, kann es sich leisten, mit diesen namen in kontakt zu kommen. ansonsten drohen hohe strafen bis zu geschäftsschliessung in den USA.

da die liste sich oft ändert, ist es sehr schwer, hier immer clean zu bleiben.

ergo machen die lieber insgesamt keine geschäfte mehr mit iranern - sicher ist sicher.

das machen übrigens auch 99 % der reedereien so. ich kenne nur noch 2, die ladung in den iran transportieren.

dieses fachwissen ist natürlich zuviel vom spon verlangt.

Beitrag melden
luxus64 18.02.2013, 10:10
5. Bei der Commerzbank

gab es in Deutschland nach 1990 schon keine Kontoeröffnung wenn man arbeitslos war. Wundert mich nicht das sie jetzt Ausländerfeindlich werden. Bank schließen oder mit Strafzahlungen belegen.Was geht der Bank an was ich für eine Herkunft habe.Was kann der Student für sein Land?

Beitrag melden
hfftl 18.02.2013, 10:12
6. .

Zitat von chip01
Ist es denn irgendwo gesetzlich verankert das man einen anspruch auf ein konto hat? Ich glaube nicht... Eine Bank kann sich die kunden aussuchen ob das nun moralisch richtig oder falsch ist müssen andere entscheiden. Was wollen die denn studieren? Atomwissenschaft? :-)
Nur die Sparkassen sind in den meisten Bundesländern (auch in Bayern) verpflichtet, jedem ein Konto zu eröffnen und zu führen.

Beitrag melden
dalir 18.02.2013, 10:13
7. optional

Ja toll unserer freunde aus Übersee mischen sich in alles ein, bald ist es in der westlichen Welt wie in Nazideutschland, Iraner unerwünscht die dürfen hier nicht rein oder die bekommen anstatt einem Stern einen Iranischen Löwen auf die Brust oder wie soll das mit diesen menschenunwürdigen Verhalten hier noch weitergehen.

Beitrag melden
weißbrot 18.02.2013, 10:13
8.

Zitat von genesys
Jede Überweisung von und in den Iran sowie von oder an Iraner bedeutet einen hohen manuellen Aufwand für die Banken. Dies deshalb, weil die Transaktionsfilter im Zahlungsverkehr anschlagen und somit die Überweisung von den Abteilungen Compliance und Zahlungsverkehr manuell geprüft und freigegeben werden müssen. Die Banken verdienen also an den Geschäften mit Iranern nichts mehr. Daher wurden diese Kunden entsorgt.
Ihre Gründe sind zutreffend. Einem Bekannten ist dies passiert. Ich habe ihm geraten eine Mail mit Bezug auf das AGG §§1 i.V.m. 2 Abs. 1 Satz 8 zu schreiben. Das Konto ist wieder frei verfügbar.

Beitrag melden
c++ 18.02.2013, 10:15
9.

Zitat von chip01
Ist es denn irgendwo gesetzlich verankert das man einen anspruch auf ein konto hat? Ich glaube nicht...
Für Sparkassen gibt es in vielen Bundesländern einen Kontrahierungszwang. Ansonsten gibt es eine Selbstverpflichtung aller Banken, ein Konto für jedermann zu eröffnen.
Jedermann-Konto
Es müssen schon wichtige Gründe vorliegen, dies zu verweigern (siehe Link). Die iranische Staatsangehörigkeit allein genügt dazu sicherlich nicht.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!