Forum: Blogs
Fotograf Peter Lindbergh: Sieh. Mich. An.
Peter Lindbergh

Jede Pore ist zu sehen, jedes Fältchen um die Augen und auch kleine Härchen um die Lippen: Peter Lindbergh fotografiert schöne Frauen in kraftvoller, wahrhaftiger Pose. Zu seinem 70. Geburtstag ist ein neuer Bildband erschienen.

Berliner42 18.12.2014, 14:49
1.

Irgendwie fragt man sich ja doch, ob das alles nicht etwas überbewertet ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GanzSchlauer 18.12.2014, 15:17
2. Überbewertet?

@Berliner: Inwiefern? Ich bin (als Fotograf) ein ziemlicher Fan von Lindbergh, ist er doch einer der wenigen, denen es gelungen ist, auch Top-Models interessant, ästhetisch anspruchsvoll und mit Persönlichkeit und einer gewissen Natürlichkeit abzulichten und sie nicht nur als Kleiderständer zu fotografieren - und das ist überhaupt nicht einfach! Ich mag die Bilder wirklich, ich halte ihn für einen Portraitfotografen, der in der Modesparte gelandet ist und deswegen verdammt gut aussehende Modelle vor der Kamera hatte und hat. Sein Look ist zeitlos, sein Beitrag zu einem (natürlich kommerziellen!) Genre kaum zu unterschätzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einszweidreivierfünf 18.12.2014, 15:18
3. überbewertet

Ich kann dem obigen Beitrag nur zustimmen. Alles schöne Bilder, aber doch kaum eines, welches mich wirklich berührt. Das Foto mit Kate Moss sieht sehr gut aus, aber naja, zum Glück, ich bin ja nicht zuständig dafür große Kunst auszurufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tetaro 18.12.2014, 17:34
4. Kraftvolle Posen...

... das liegt vielleicht daran, dass der Betrachter in die leeren Blicke alles hineinprojizieren kann, was er gern sehen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Berliner42 18.12.2014, 18:09
5.

Mag sein, daß es nicht einfach ist, aber es ist eben auch nicht so schwer. Ein paar der Fotos finde ich sogar ziemlich überflüssig.

"Cara Delevingne" auf dem Teppich.... meine Güte.

"Elisa Sednaoui" nicht mal ein besonders "schönes" Bild.

"Heidi Mount" sieht aus wie eine Schaufensterpuppe.

"Karen Elson" weiß nicht. Berührt micht nicht. Sieht einfach nur gestellt aus.

"Reese Witherspoon mit dem Elefant." bißchen albern.
Was soll einem das sagen?

"Kristen McMenamy" mal abgesehen, daß die Frau ziemlich häßlich ist, sagt mir dieser Runterfaller vom Stuhl auch nichts.

"Sabisha und Jessica Stam" Die Pose mit Zigarette ist ja nun sowas von prätentiös und ausgelutscht.

"Monica Bellucci" Eine schöne Frau, aber was soll die Pose? Gespieltes Entsetzen?

Wenn man dann noch bedenkt, daß jedes Fots vermutlich eines von Hunderten ist, die in einer Sitzung gemacht wurden, ist da auch noch ein gehöriges Stück Zufall dabei.

Es wäre mehr Kunst, wenn der Fotograf nur einen Schuß frei hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
96_itto 12.06.2017, 20:53
7. wenig beeindruckend

Schaue ich auf die Arbeitsweise dieses Mannes, an einem Tag bis zu 10000 Aufnahmen zu machen, indem er die Kameras "durchrattern" lässt, um später die wenigen, gelungenen Momente auszuwählen, erscheint mir diese eher zufällige Entstehung von Bildern nicht in dem Maße ein kreativer Prozess zu sein, wie er in oben angeführtem Artikel dargestellt wird. Für mich ist bewusstes Gestalten ein künstlerischer Prozess, wie ihn zum Beispiel Helmut Newton angewendet hat, indem er es schaffte, 9 Bilder eines Rollfilmes veröffentlichungsreif zu gestalten - da war kein Zufall dabei, da er eine konkrete Vorstellung seines Bildes hatte und nicht wie Lindbergh erst später begutachten musste, was er da eigentlich gemacht hat.
Es gibt einige sehr schöne Bilder, die Peter Lindbergh erstellt hat, was aber bei dieser Qualität der Modelle und den künstlerischen Freiheiten, die dieser Mann genießt nicht verwunderlich ist.

Ich habe 25 Jahre als wissenschaftlicher Fotograf gearbeitet und konnte mir keine zufälligen Ergebnisse erlauben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mactor2 13.06.2017, 14:49
8. Langweilige Bilder.

Sorry aber die Bilder sind arg langweilig. Für mich. Da kommt so überhaupt nichts rüber... Mit vielen der Bilder bekommt man heute z.B. auf Instagram bestimmt noch 100 Likes.
Aber gut, der Mann hat ein Buch rausgebracht was ganz toll sein soll. Wer es will soll es kaufen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luigi.torinese 14.06.2017, 08:37
9. Überflüssige Bilder...,

...weder schön, noch technisch beeindruckend, noch innovativ.

Langweiliges Abgeknatter gelangweilter Models ohne Ausdruck.

Who cares?

Also weißte...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren