Forum: Blogs
Fragwürdiges Überholmanöver von Vettel: Ferrari will offenbar Videos überprüfen
Getty Images

Muss Formel-1-Pilot Sebastian Vettel um seinen WM-Titel bangen? Angeblich möchte der italienische Rennstall Ferrari Videomaterial sichten, das den alten und neuen Weltmeister bei einem verbotenen Überholmanöver zeigt. Der Weltverband hat bislang keine Ermittlungen aufgenommen. Ferrari überprüft Überholmanöver von Vettel - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 9
BoMoUAE 29.11.2012, 10:28
1. Schlechte Verlierer

Ferrari erweisst sich nicht nur als Trickser aondern auch noch als schlechter Verlierer. Rennen werden auf der Strecke entschieden und nicht am gruenen Tisch oder vor Gericht.

Beitrag melden
hjka 29.11.2012, 10:28
2. falsch

Vettel wäre maximal 7.

Beitrag melden
mundi 29.11.2012, 10:33
3. Man sollte andere Filmaufnahmen prüfen

Zitat von sysop
Muss Formel-1-Pilot Sebastian Vettel um seinen WM-Titel bangen? Angeblich möchte der italienische Rennstall Ferrari Videomaterial sichten, das den alten und neuen Weltmeister bei einem verbotenen Überholmanöver zeigt.....
Hat der US-Sprinter Jesse Owens 1936 bei der Olympiade beim 100m-Lauf einen Fehlstart produziert?
Man sollte die Filmaufnahmen prüfen.

Beitrag melden
traurigewelt 29.11.2012, 10:34
4. Ich bin zwar kein F1 fan

Aber diese elendigen Betrüger von Ferrari sollten mal ganz schnell still sein.
Ganz zufällig wird Barichello wieder 4 Sekunden langsamer pro runde wenn Alonso hinter ihm ist und bis er wieder 15 sekunden vor ihm ist...
Dazu räumt senna zufällig vettel ab

Beitrag melden
hwolf@gmx.net 29.11.2012, 10:35
5. Peinlich...

Zitat von sysop
Muss Formel-1-Pilot Sebastian Vettel um seinen WM-Titel bangen? Angeblich möchte der italienische Rennstall Ferrari Videomaterial sichten, das den alten und neuen Weltmeister bei einem verbotenen Überholmanöver zeigt. Der Weltverband hat bislang keine Ermittlungen aufgenommen.
Alonso, die Petze, wie immer ein ganz schlechter Verlierer. Hat selbst von vielen Entscheidungen am grünen Tisch (Rückversetzungen), Crashs, technischer Probleme anderer Fahrer profitiert. Sonst wäre er garnicht in die Lage gekommen, noch um die WM zu fahren. Und Ferrari, das selbst dauerhaft höchst unsportlich am Tricksen ist, sollte sich mal still zurückhalten. Wenn das durchkäme, wäre für mich, nach dem Profiradsport, auch die Formel 1 gestorben. Würde ich mir nicht mehr ansehen.

Beitrag melden
traurigewelt 29.11.2012, 10:36
6.

Zitat von BoMoUAE
Ferrari erweisst sich nicht nur als Trickser aondern auch noch als schlechter Verlierer. Rennen werden auf der Strecke entschieden und nicht am gruenen Tisch oder vor Gericht.
Der Rennstall, der seit Schumachers abgang nur durch betrugsversuche auffällt will reden.....
Schon truarig, wenn man nicht akzeptieren kann, dass andere das bessere auto und den besseren fahrer haben

Beitrag melden
egon_kallinski 29.11.2012, 10:42
7. Italienische und spanische Fans....

... sportlich wie immer und überhaupt nicht nachtragend.

Egal was passiert ist, die Rennleitung hat es durchgewunken und das war's dann auch.

Beitrag melden
Klothilde Stubenrein 29.11.2012, 10:43
8. Gelten die Regeln für Alle?

Nur weil Vettel auf Red Bull fährt und einen deutschen Pass hat, ist er nicht immer im Recht. Die Ausrede, es hätten ja noch andere die gelben Flaggen missachtet, ist lächerlich. Als Kinder glaubten wir ja auch noch an die Ausrede: "ich nicht, er aber auch".

Beitrag melden
Airkraft 29.11.2012, 10:45
9. Gähn!

Wer will das denn jetzt noch wissen? Nach dem Rennen ist vor dem Rennen - nach vorne schauen!

Beitrag melden
Seite 1 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!