Forum: Blogs
Kundenfrust bei 1&1: Adieu, Servicepapst!
1&1

Marcell D'Avis war das Gesicht des Internet-Discounters 1&1, in Fernsehspots präsentierte er sich als "Leiter Kundenzufriedenheit". Doch im Netz wurde der Mann schnell zum Hassobjekt, frustrierte Verbraucher fühlten sich massenhaft getäuscht. Nun schafft die Firma die Werbefigur ab. Endlich. Kundenfrust bei 1&1: Adieu, Servicepapst! - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 15
gamma-andromedae 23.04.2012, 06:58
0.

... hätte ich keine 50 Cent geliehen. Außerdem hatte er einen schrecklichen Akzent. :o)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dongerdo 23.04.2012, 07:04
1.

Zitat von sysop
Marcell D'Avis war das Gesicht des Internet-Discounters 1&1, in Fernsehspots präsentierte er sich als "Leiter Kundenzufriedenheit". Doch im Netz wurde der Mann schnell zum Hassobjekt, frustrierte Verbraucher fühlten sich massenhaft getäuscht. Nun schafft die Firma die Werbefigur ab. Endlich.
Ich musste echt lachen - das war zu erwarten ^^
Aber man muss auch eines sagen: im Vergleich zu früher ist der Service bei 1&1 heute geradezu spektakulär. Vor wenigen Jahren noch wurde mir bei einer technischen Störung einfach gekündigt ("Sie KÖNNEN gar kein DSL haben! - WTF? Es hat Jahre funktioniert?!?!" Wohlgemerkt: Freenet hatte kein Problem DSL zu schalten und kurz darauf war ich auch wieder "fröhlicher" 1&1 Kunde....), man wurde übelst angeraunzt wenn etwas nicht funktioniert hat, man hat ein Vermögen für obszön teuere Service-Nummern ausgeben müssen, und und und
Bei allen Fehlern - das ist VIEL besser geworden auch wenn es noch VIEL Luft nach oben gibt ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Michaelis 23.04.2012, 07:17
2.

Es ist ja mittlerweile üblich dass Werbung mit dem beworbenen Gegenstand so gut wie nichts mehr gemein hat.

Die Welt der Werbung ist Märchenland.

Oft hat man sogar den Eindruck dass das was in der Werbung besonders betont wird auf das Produkt am allerwenigsten zutrifft.
Es erscheint ja auch billiger Qualität durch ein per Werbung generiertes Qualitätsimage zu ersetzen.
Das dumme ist nur dass es sich auf Dauer nicht auszahlt die Kunden zu verarschen. Denn Kunden sind oft nachtragend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
p.adomat 23.04.2012, 07:26
3. Kann ich verstehen...

...ich habe die letzten Monate immer wieder (zeitverzögert) Briefe erhalten, in denen ich mal dies und mal das nachreichen sollte.
Fakt ist, dass ich für insgesamt 15 Monate 25€ zu zahlen habe, da es dem Unternehmen gleich ist, ob ich an meinem neuen Wohnort nur Kabelanschluss besitze.

Zusatz: Klar möchte der ein oder andere aufgrund dieses Argumentes aus dem Vertrag raus. Dummerweise habe ich wirklich nur Kabel :-)

Dieses Unternehmen und das Partnerunternehmen g*x werde ich wohl für immer meiden und nirgends weiterempfehlen. So ist das wohl...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
colosseum 23.04.2012, 07:27
4. Beitrag wirklich aktuell ?

.... eigentlich dachte ich, dass die Service-Probleme der Vergangenheit angehören und 1&1 andere zweifelhafte Anbieter in der Kundenbetreuung im positiven Sinne hinter sich gelassen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dummerjunge 23.04.2012, 07:31
5.

1&1? Nee, niemals wieder. Das was man an Monatsgebühr spart, zahlt man mit Zins und Zinseszins durch versteckte Gebühren und vor allem mit seinen Nerven wieder zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bobby Shaftoe 23.04.2012, 07:33
6.

Wer an Kundenservice bei 1&1 glaubt, druckt sich auch das Internet aus und benutzt Mauspads für Lasermäuse.
Herr D'Avis ist nicht nur gescheitert, weil 1&1 ein Service-Moloch ist, sondern weil 1&1-Kunden eine ganz spezielle Sorte von Naivität mitbringen: Die Naivität zu erwarten, dass man für 19,99 EUR pro Monat auch noch Service bekommt.
Schlimmer ist da nur noch die Telekom, die sind schlecht und teuer. Aber Robert T. Online ist ja auch schon eine ganze Weile tot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fucus-wakame 23.04.2012, 07:37
7. Erwartungshaltung

Die Erwartungshaltung der Anrufer ist oft zu hoch.
Wenn die Anwender stattdessen eine Mail schreiben würden, könnte man viel besser helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sachfahnder 23.04.2012, 07:44
8.

... Webseite bei 1&1 gehostet, doch der Laden ist für mich die Inkarnation für "Arroganz und Distanz zum Kunden"!
Das toppt sogar den 2. dieser Skala, die BASE/ePLUS um Längen !

Und der 1&1-Gründer Hochmut - ähm... Dommermuth sollte in dem Laden endlich mal richtig aufr#umen, doch vermutlich hat er keine Zeit, denn seine Bötchen müssen ja auch fertig werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15