Forum: Blogs
Spätere Bonuszahlungen: Goldman hilft Mitarbeitern beim Steuersparen
REUTERS

Die US-Investmentbank Goldman Sachs will offenbar die Steuerlast ihrer Banker minimieren: In Großbritannien sollen sie ihre Boni laut einem Bericht mit Verspätung bekommen und so von einem niedrigeren Steuersatz profitieren. In den USA funkionierte der Trick genau umgekehrt. Goldman Sachs zahlt Boni später aus, damit die Banker Steuern sparen - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 3
neu_ab 14.01.2013, 16:04
1.

Wenn es darum geht, unsere Steuern zu verplempern, bzw. in die eigenen Taschen zu ergaunern, sind die ganz groß. & nun helfen sie ihren Mitarbeitern beim Steuersparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
graphicdog 14.01.2013, 16:04
2. Gefährlich

Zitat von sysop
Die US-Investmentbank Goldman Sachs will offenbar die Steuerlast ihrer Banker minimieren: In Großbritannien sollen sie ihre Boni laut einem Bericht mit Verspätung bekommen und so von einem niedrigeren Steuersatz profitieren. In den USA funkionierte der Trick genau umgekehrt.
Goldman & Sachs...die gefährlichste Firma der Welt. Keiner hat mehr Dreck am Stecken. Dass dort Hilfe gewährt wird, damit sehr reiche Menschen nichts zum Gemeinwohl beitragen, war klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruediger 14.01.2013, 16:06
3. optional

Es ist doch das selbstverständlichste auf der Welt, dass Firmen darüber nachdenken, wie möglichst viel von ihrern Kosten beim Empfänger (Mitarbeiter) ankommen. Alles andere wäre pure Geldverschwendung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LH526 14.01.2013, 16:14
4. optional

Einer von hunderten "ganz legaler Steuertricks" respekt und gut daß Menschen dadurch Geld sparen können. RIchtig gemacht und das Gesetz für sich und seine Angestellten positiv genutzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
don_d. 14.01.2013, 16:16
5. Goldman...

... immer noch mit einem "N" an Ende,... aber sonst hätten wir ja auch am Ende weniger über SPON zu meckern....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 14.01.2013, 16:21
6. Völlig richtig

Zitat von LH526
Einer von hunderten "ganz legaler Steuertricks" respekt und gut daß Menschen dadurch Geld sparen können. RIchtig gemacht und das Gesetz für sich und seine Angestellten positiv genutzt.
Volle Zustimmung. Für einen guten Arbeitgeber ist so etwas selbstverständlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
multirapid 14.01.2013, 16:23
7. typisch Bankster

und der kleine blöde Handwerker muß auf seinen Rechnungen den Leistungszeitraum mit angeben, damit das Finanzamt noch möglichst viel ins Vorjahr übertragen kann und sie die Steuern ja nicht erst im nächsten Jahr bekommt. Vielleicht sollten die fiskalischen deutschen Gesetze, die hier für den kleinen Mann gelten mal auf die großen Banken angewendet werden - das löst die Finanzkrise vielleicht schneller als betrügerische Platin-Münzen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sogalus 14.01.2013, 16:26
8. Skandal oder Info

Mir wird nicht klar, was SPON damit sagen möchte: Ist es ein Skandal oder eine Information welche man ggf. nachahmen könnte.

Denn vor ca. einem Jahr konnte man das hier auf SPON finden:
Steuern sparen: Mit Boni dem Fiskus ein Schnippchen schlagen - manager magazin - Finanzen
Tipps um Boni "Steueroptimiert" zu erhalten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
strobile 14.01.2013, 16:28
9. Googelt mal

Erwin Pelzig über Goldman Sachs

Viel Vergnügen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3