Forum: Gesundheit
Achilles Classics : Zu schlapp fürs Rennen, Ihr Walker?
DPA

Nordic Walker sind die Pest, findet Achim Achilles. Durch ihre schleifenden Stöckchen wird jedes Überholmanöver zur Gefahr und das Laufareal zur Kampfzone. Auf ins Gefecht!

Seite 1 von 2
florafauna 30.05.2017, 10:17
1. Lustig

Danke. Ich habe herzhaft gelacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chramb80 30.05.2017, 10:27
2. Die Pest

Läufer sind die Pest, früher habe ich ja bewundert wenn jemand lief, ich bin da immer zu faul für gewesen.

Jetzt sitze ich in einer Abteilung mit Läufern, da gibt es immer nur zwei Themen. Thema eins, "Wie geil bin ich den?! Gestern 10km gelaufen! Haltet euch mal ran. hähä!", dann gefolgt von Thema zwei (eine Woche später), "Ich armes Schwein! Mein Dings Muskel ist entzündet/gerissen/überdehnt dazu noch mein Knie, Hüfte, Knöchel etc.!". Dann kommt das aller schlimmste, Läufer die nicht Laufen dürfen, schlimmer wie jemand der permanent untervöglet ist, nur geheule, schlechte Laune und Gejanker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matimax 30.05.2017, 11:00
3. Ich laufe jetzt stets mittig

Ja, ne!? Immer diese Machtkämpfe beim eigentlich entspannten Laufen/Walken/Gehen - mit und ohne Stöcke.
Wer macht Platz?

"Weiß doch jeder, dass hier im Wald oder Park Linksverkehr herrscht!", knurrt der grimmig-entschlossene Rempler mit herunter-gezogenen Lefzen und schwarzer Sonnenbrille.
Ungerührt bleibt er auf seiner Linie am äußersten Wegrand und fordert vom Entgegenkommenden ein Ausweichen nach links - oder den Sprung nach rechts in die Botanik.
Kurz darauf brüllt der nächste: "Eh, schon mal was von Rechtsverkehr gehört?".

Jetzt bin ich mal ganz clever und laufe möglichst in der Wegmitte - dann gibt's keinen Ärger mehr und ich hab' meine Ruhe.
Auf diese tolle Idee sind offensichtlich auch schon andere gekommen.
Ja, wat denn nun? Nach rechts oder links ausweichen?...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohne_mich 30.05.2017, 11:04
4. Passt!

Zitat von chramb80
Läufer sind die Pest, früher habe ich ja bewundert wenn jemand lief, ich bin da immer zu faul für gewesen. Jetzt sitze ich in einer Abteilung mit Läufern, da gibt es immer nur zwei Themen. Thema eins, "Wie geil bin ich den?! Gestern 10km gelaufen! Haltet euch mal ran. hähä!", dann gefolgt von Thema zwei (eine Woche später), "Ich armes Schwein! Mein Dings Muskel ist entzündet/gerissen/überdehnt dazu noch mein Knie, Hüfte, Knöchel etc.!". Dann kommt das aller schlimmste, Läufer die nicht Laufen dürfen, schlimmer wie jemand der permanent untervöglet ist, nur geheule, schlechte Laune und Gejanker.
Lustiger UND mit höherem Wahrheitsgehalt ausgestattet, als der polemische Originalbeitrag! Vielen Dank!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hotel_papa 30.05.2017, 11:17
5. Bis zum Ende gelesen?

Zitat von ohne_mich
Lustiger UND mit höherem Wahrheitsgehalt ausgestattet, als der polemische Originalbeitrag! Vielen Dank!
Wieviel Selbstironie muss man Ihnen um die Ohren schlagen, bis Sie sie von Polemik unterrscheiden können?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter_freiburg 30.05.2017, 11:41
6. Animositäten

Ist schon lustig, es gib zwischen allen und jeden Animositäten.
Walker und Jogger. Jogger und Mountainbiker. Radfahrer und Autofahrer. Autofahrer und Fußgänger. Etc. Etc. Etc.
Ich wünschte, es gäbe ein Patentrezept für mehr Leben-und-Leben-lassen, anstatt dieses ewige Schuldzuweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1245711913406 30.05.2017, 11:43
7. Weder walker noch Laeufer

Hier in Vietnam. Glueck muss man haben:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
permissiveactionlink 30.05.2017, 11:51
8. Es gibt Ausnahmen !

Walking kann sehr spannend und aufregend sein, und auch gleichermaßen befreiend und Energiezehrend. Allerdings nur in einer speziellen, allseits beliebten, aber gesellschaftlich geächteten Variante, dem "Strange Walking" (Fremdgehen). Wer das regelmäßig trainiert, braucht sich um sein Idealgewicht keine Sorgen mehr zu machen, denn eine Trainingseinheit verbraucht soviel Energie wie ein flotter 1000m-Lauf ! ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 30.05.2017, 13:11
9.

Genau. Wichtig wäre, das sich die gemeinsamen Nutzer der Fußwege und Waldwege nicht auch noch straßenverkehrsmäßig schikanieren.

Jede der Gruppen wirkt auf die anderen witzig: Walker beim Alutransportieren, Jogger, die beim Ausüben nicht schneller vorankommen als ich beim Spazieren, HighTech- und Secret-Service-Brillenträger auf Superrädern, die am liebsten auf asphaltierten Fußwegen rasen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2