Forum: Gesundheit
Achilles' Verse: Laufen lehrt fürs Leben
DPA

Erfolge sind zweitrangig, findet Achim Achilles. Was beim Laufen wirklich zählt ist, den Hintern hoch zu kriegen und aus dem Alltag auszubrechen. So wird der Sport zur Schule fürs Leben.

Seite 1 von 2
CouscousGauthier 16.03.2017, 16:28
1. Das Härteste am Laufen

ist die Viertelstunde davor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g_bec 16.03.2017, 17:54
2. Oha.

Inwiefern sind der Zwang, den Hintern hochzukriegen und das regelmäßige Laufen ein Ausbruch aus dem Alltag? Das Laufen wird doch so gerade erst Recht zum Alltag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Manaslu2015 16.03.2017, 18:40
3. Einfach.....

...laufen - das ist alles. Natürlich kann man sich auch um Nebensächlickeiten wie das neueste Outfit, Superfood und ausgefuchste Trainingspläne kümmern. Ist aber letztlich nicht wichtig. Entscheidend ist in Bewegung kommen und bleiben. Wenn das erstmal zur Normalität wird hat man gewonnen. Also nicht jeden Tag überlegen, wann laufen, wie lange laufen, wo laufen, mit wem laufen.....Alles viel zu kompliziert und mit der Gefahr verbunden, gar nicht zu laufen. Also eine einfache Regel anwenden: Jeden morgen mdst. 45 Minuten und gut ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mam71 17.03.2017, 10:50
4.

Der Ausbruch steht am Anfang. Wenn man merkt, dass man einen Abend auch anders verbringen kann als vorm TV oder PC. Was man regelmäßig tut, wird natürlich dann zur Normalität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
calimero78 17.03.2017, 11:07
5. Amen

Lieber Achim, genau so ist es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcus_tullius 17.03.2017, 13:47
6. Achilles Färse

Für den selbst ernannten Wunderläufer ist natürlich jeder tatsächliche Lauf - nicht nur einer auf Papier - ein wahnsinniger Ausbruch, ein Aufbruch und ein disziplineller Aufwand, geradezu ein Aufstand. Für richtige Läufer ist es einfach nur Alltag und Routine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
batmanmk 17.03.2017, 14:24
7. Tolle Sache

Ein Lauf ist schon daher allein ein Erfolg, weil man gelaufen ist und die anderen nicht. Das Investment ist ein teilweise über Stunden angestrengt-krampfhaft verzerrt es Gesicht. Die Rendite wird mit der online Veröffentlichung bei Runtastic und FB eingefahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
only me 17.03.2017, 21:06
8.

Nicht jeder kann laufen, aber jeder kann gehen und wenn es nur langsam ist.
Das ist die Devise meines Hausarztes. Selbst für Regenwetter hat er
eine Alternative, dann gehst du eben durch ein großes Kaufhaus oder eine Einkaufsmeile da ist es trocken. Hauptsache du gehst.

mfG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spasssbremse 18.03.2017, 15:26
9. Laufen ist Freiheit!

Es gibt in meinen Augen fast nichts besseres als raus zu gehen und einfach los zu laufen (vornehmlich in der Mittagspause).
Ich erachte es jedes Mal als absoluten Luxus, gesundheitlich in der Lage zu sein, diesem Hobby nachzugehen.
Und dabei ist mir prinzipiell egal, welches Wetter gerade vorherrscht.
Das einzige, was ich definitiv brauche, ist einen Tag Pause zwischen jedem Lauf, denn es soll ja nicht in Stress ausarten!
Wobei ich fairerweise dazu sagen muss, dass meine absolute sportliche Leidenschaft das Rennradfahren ist. Diesem Hobby will/kann ich derzeit aber wegen unserer beiden kleinen Kinder nicht nachgehen. Demnächst vielleicht wieder ab und zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2