Forum: Gesundheit
Gefährliches Virus: Erster Masern-Toter in den USA seit zwölf Jahren
Corbis

Impfmüdigkeit hat den Masern auch in den USA zur Rückkehr verholfen. Im Staat Washington wurde jetzt ein Todesfall durch die Krankheit bekannt - es ist der erste nach zwölf Jahren Pause.

Seite 1 von 13
sharer1 03.07.2015, 16:00
1. soso...

...wie kann es sein, das in einem Land in dem Impfpflicht herrscht, jmd. der gegen Masern geimpft ist an Masern stirbt..?
Aber ihr Impfbefürworter habt sicher gleich wieder die passende Antwort parat...
Also Feuer frei: Impfgegner vs. Impfbefürworter die zigtausendste...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darkblu2006 03.07.2015, 16:12
2. Masern

sind eine schlimme Sache und vor allem vermeidbar .Aber wieviel Menschen sterben jedes Jahr an der Grippe und da wird nicht so ein Wirbel drum gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
love_music 03.07.2015, 16:24
3. @sharer1

Auch wenn du es nicht gerne lesen möchtest:
Impfpflicht herrscht schon mla nur für Kinder, die eingeschult werden. Aber Homeschooling ist in den USA verbreitet und bietet schon mal eine gute Grundlage für alle Impfverweigerer. Hinzu kommt, dass es mindestens zwei US-Bundesstaaten gibt, wo man sich von der Impfpflicht befreien kann, wenn man gute Gründe vorbringt und darunter zählen dann auch religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen.

Die Verbreitung der Masern ist den Impfverweigerern zu zu schreiben. Auch wenn das diese jetzt nicht gern hören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hintensitzer 03.07.2015, 16:39
4. Impfpflicht?

Zitat von sharer1
...wie kann es sein, das in einem Land in dem Impfpflicht herrscht, jmd. der gegen Masern geimpft ist an Masern stirbt..? Aber ihr Impfbefürworter habt sicher gleich wieder die passende Antwort parat... Also Feuer frei: Impfgegner vs. Impfbefürworter die zigtausendste...
Für Kinder mag es eine faktische Impfpflicht in den USA geben, da sie ohne in keine KITA oder Schule kommen. Für Erwachsene besteht die nicht.
Im Artikel steht auch nirgends, dass die Dame geimpft war. Insofern ist ihre ironische Anmerkung leider für die Katz. Das einzige, was wir über ihren Gesundheitszustand erfahren ist, dass sie immungeschwächt war. Das reicht allemal, um an Masern zu sterben.
Aber ich vergaß, Argumente sind für euch Impfgegner ja völlig irrelevant...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eternalchii 03.07.2015, 16:41
5.

Zitat von sharer1
...wie kann es sein, das in einem Land in dem Impfpflicht herrscht, jmd. der gegen Masern geimpft ist an Masern stirbt..? Aber ihr Impfbefürworter habt sicher gleich wieder die passende Antwort parat...
Schon erschreckend, wie stolz die Impfgegner ihre völlige Ahnungslosigkeit präsentieren. Mit dem heutzutage eigentlich üblichen Grundwissen zum Thema Impfungen hätten man die Frage problemlos beantworten können.

Lesen Sie doch einfach einen der Artikel zum Thema, dann blamieren Sie sich beim nächsten Mal nicht ganz so heftig,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NWOBasher 03.07.2015, 16:55
6. Hier mal eine Statistik

Durch Bienenstiche starben (Deutschland 2005)
18 mal mehr, nur mal so...

Muss man schlau sein um zu durchschauen was hier läuft?

– Selbstmord: 10.260 Fälle.
– Alkohol: 10.007 tödliche Leberschäden.
– Blutvergiftung: 6.557 Tote
– Autounfall: 5.635 Tote.
– Asthma: 1.772 Tote.
– Rauschgift-Überdosis: 1.326 Tote.
– Übergewicht: 1.272 Tote.
– Hepatitis: 1.142 Tote.
– Treppensturz: 1.071 Tote.
…
– Badewanne: 55 Tote.
– Schwangerschaft beziehungsweise bei der Geburt: 28 Tote.
– Bienenstich: 18 Tote.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wilmalein 03.07.2015, 17:03
7. Oha

In den USA sterben mit Sicherheit mehr Menschen in folge von Armut und Polizeigewalt als an Masern infolge von Impfmüdigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uterallindenbaum 03.07.2015, 17:05
8. Impfgegner

Mit Ihrem selbstgebastelten Aberglaube sind eine echte Gefahr für die Menschheit.
Ich kann nicht verstehen warum unser Staat so einsichtig mit denen ist. Ihre volldepperei kostet Menschenleben und Mia an Geld für den neuen Kampf gegen längst besiegten Krankheiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Praeludium 03.07.2015, 17:12
9. EIN Toter durch Masern....?? Skandal!!

Zitat von NWOBasher
Durch Bienenstiche starben (Deutschland 2005) 18 mal mehr, nur mal so... Muss man schlau sein um zu durchschauen was hier läuft? – Selbstmord: 10.260 Fälle. – Alkohol: 10.007 tödliche Leberschäden. – Blutvergiftung: 6.557 Tote – Autounfall: 5.635 Tote. – Asthma: 1.772 Tote. – Rauschgift-Überdosis: 1.326 Tote. – Übergewicht: 1.272 Tote. – Hepatitis: 1.142 Tote. – Treppensturz: 1.071 Tote. … – Badewanne: 55 Tote. – Schwangerschaft beziehungsweise bei der Geburt: 28 Tote. – Bienenstich: 18 Tote.
Vielen Dank für den zitierten Beitrag, genau das war mein erster Gedanke.
Zudem muss man sich mal fragen... wieviele Menschen sterben in den USA TÄGLICH durch Waffen(gewalt)...?
Und wie viele juckt es? Schade, dass die Pharmakonzerne hierfür keine Impfung entwickeln können... wäre sicher ein Kassenschlager... und kein Hahn würde nach dem einen Masern-Fall krähen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13