Forum: Gesundheit
Gefährliches Virus: Erster Masern-Toter in den USA seit zwölf Jahren
Corbis

Impfmüdigkeit hat den Masern auch in den USA zur Rückkehr verholfen. Im Staat Washington wurde jetzt ein Todesfall durch die Krankheit bekannt - es ist der erste nach zwölf Jahren Pause.

Seite 5 von 13
herzblutdemokrat 05.07.2015, 13:23
40. @32 sukli

Sehen Sie? Postwendend wurde ihr Kommentar durch einen beherzten Impfgegner zerpflückt. Ich möchte Ihnen gut zureden. Wenn so einer drauf los argumentiert, dann ist das ein Mix aus Esoterik, Big Pharma Weltverschwörung und pathologischem Misstrauen gegenüber dem Staat und seinen Institutionen. Ich kenne auch jemanden wie sie. Glauben Sie mir die meisten lassen sich impfen, auch damit sie in Ruhe Leben können. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlakesWort 05.07.2015, 13:27
41.

Zitat von NWOBasher
Durch Bienenstiche starben (Deutschland 2005) 18 mal mehr, nur mal so... Muss man schlau sein um zu durchschauen was hier läuft? – Selbstmord: 10.260 Fälle. – Alkohol: 10.007 tödliche Leberschäden. – Blutvergiftung: 6.557 Tote – Autounfall: 5.635 Tote. – Asthma: 1.772 Tote. – Rauschgift-Überdosis: 1.326 Tote. – Übergewicht: 1.272 Tote. – Hepatitis: 1.142 Tote. – Treppensturz: 1.071 Tote. … – Badewanne: 55 Tote. – Schwangerschaft beziehungsweise bei der Geburt: 28 Tote. – Bienenstich: 18 Tote.
Könnte man sich gegen Leberschäden impfen lassen, gebe es 10.000 Tote weniger?

Was wollen Sie damit sagen? Alles nicht so schlimm, weil impfen nutzlos ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlakesWort 05.07.2015, 13:33
42.

Die meisten Impfgegner verstehen nicht einmal das Konzept des Impfens und wie sehr sie vom Herdenschutz profitieren. Hirschhausen hat das mal bei Hart aber fair demonstriert, indem er das Publikum darum bat aufzustehen, wenn ihr Name mit einem recht häufigen Buchstaben beginnt. Es standen nur wenige Leute auf. Diese repräsentierten die Ungeimpften. Nur waren diese nicht in Kontakt mit den anderen Ungeimpften. Was passiert, wenn sich jetzt die Leute mit anderem Anfangsbuchstaben erheben, kann man leicht sehen. Schon nach vier Buchstaben infizieren sich alle Ungeimpften gegenseitig.

Dann kommt wieder die Behauptung, Impfungen wären nicht getestet. Sie werden seit Jahrzehnten dem Härtesten aller Test unterzogen: Dem am lebenden Menschen! Die dramatisch gesunkene Zahl von Maserntoten seit den 1970ern oder die komplette Ausrottung der Pocken seit 1980 sind überwältigende Beweise für den Erfolg von Impfungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jwiezorrek@gmx.de 05.07.2015, 13:59
43. Pressefreiheit

Wer glaubt, dass man durch den Spiegel oder anderen ähnlich gearteten Nachrichtenmagazinen umfassend informiert wird, der sollte auf Youtube „Harald Schumann“ und „Spiegel“ eingeben. Harald Schumann war Journalist beim Spiegel. Nach einigen Jahren hat er seine Stellung gekündigt. Hier berichtet Harald Schumann über die nicht vorhandene Pressefreiheit beim Spiegel. Die Impfthematik ist stark politisch und lobbyistisch geprägt. Eine ausgewogene Information darf man hier nicht erwarten. Ich konnte nicht feststellen, dass Harald Schumann die Waldorfschule besucht hat noch irgendwie esoterisch angehaucht ist.
Wer glaubt, dass man durch Bundesoberbehörden wahrheitsgetreu informiert wird, der sollte bei Youtube „Klaus Hartmann“ und „Impfen“ eingeben. Dr. med. Klaus Hartmann war 10 Jahre beim Bundesinstitut für Impfstoffe , dem Paul-Ehrlich –Institut angestellt. Dr.med. Klaus Schumann war für die Medikamentensicherheit mitverantwortlich. Klaus Hartmann hat dieses Institut nach 10 Jahren verlassen, weil er die Entscheidungen zur Medikamentensicherheit dieses Institutes nicht mehr mittragen wollte.
Ich konnte weder feststellen, dass Dr. med. Klaus Hoffmann durch esoterische Handlungen aufgefallen ist noch ein Waldorfschüler war. Eine Neigung zum Verbreiten von Verschwörungstheorien konnte ich auch nicht feststellen.
Wer glaubt, dass man umfassend durch seinen Hausarzt informiert wird, der sollte „Claus Köhnlein“ bei Youtube eingeben. Dr. med.Claus Köhnlein war Arzt in einem Kieler Krankenhaus und berichtet über seine Erlebnisse und Erfahrungen zum Thema Gesundheit und Viren.
Auch hier konnte ich nicht feststellen, dass Dr. med. Claus Köhnlein ein Waldorfschüler war, der Esoterik verfallen oder Verschwörungstheorien verbreitet. Alles sauber recherchiert.
Wer glaubt, dass die Pharmaindustrie ausschließlich unsere Gesundheit im Sinn hat, der sollte sich das Buch „Die Pharma-Lüge“ kaufen.
Hier wird mit Quellenangaben gezeigt, wie die Pharmaindustrie Studien manipuliert, um ein positives Ergebnis zur Wirksamkeit eines Medikamentes zu erhalten. Nebenwirkungen werden durch Statistiktricks minimiert.
Der Autor dieses Buches, Ben Goldacre, war meiner Recherche nach weder Waldorfschüler noch Esoteriker. Verschwörungstheoretische Anwandlungen konnte ich auch nicht entdecken.
Die Zulassung eines Impfstoffes ist Sache der Pharmaindustrie und des Paul-Ehrlich-Instituts.
Die Studien zur Zulassung der Impfstoffe sind nicht öffentlich. Es gibt keine Risiko-Nutzen-Analyse eines unabhängigen Institutes. Solange es keine durch ein oder mehrere unabhängige nicht durch die Pharmaindustrie gesponserten Risiko-Nutzen-Analysen gibt, werde ich mich nicht mehr impfen lassen.
Dieses Fazit wird jeder für sich ziehen, wenn man sich umfassend informiert.
Hier nochmal zusammenfassend die Beispiele der Youtube-Beiträge:
Harald Schumann Spiegel
Klaus Hartmann Impfen
Claus Köhnlein Virus
Hier die Buchvorschläge: „Der Viruswahn“ von Claus Köhnlein
Die Pharma-Lüge von Ben Goldacre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sukli 05.07.2015, 14:11
44. @herzblutdemokrat

Danke für den netten Kommentar. Die Kinder des Exil-teutonen tun mir wirklich leid. Ihm selbst wünsche ich, dass er, ebenso wie ich (ich bin übermäßig durchgeimpft-hält aber maximal 6 Monate vor) mehrfach Röteln und Mumps bekommt. Ist für Erwachsene ganz gemein. Dann labert er nicht mehr. Meinen Sohn habe ich zur Sicherheit auch testen lassen und er ist zum Glück nicht impfresistent. Bei mir haben sich lange alle gewundert, dass ich so oft Röteln und Mumps hatte. Meist nach dem Urlaub. In unserer Region sind eigentlich alle geimpft. Die Masern sind bisher bei mir nicht aufgetreten. Aber erst die Titerbestimmung vor der Schwangerschaft hat es ans Licht gebracht. 2 x MMR impfen bringt Impfschutz für ca. 6 Monate. Ich habe mir längst angewöhnt, so zu tun, als hätte es diese Diagnose nie gegeben. Sonst wird man nur verrückt. Aber so ganz unbeschwert geht es halt auch nicht mehr. :-/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-teutone 05.07.2015, 14:26
45. @herzblutdemokrat

Informieren sie sich doch bitte mal über die Machenschaften der Firma Merck. Aber dazu müßten sie erst einmal den Kopf aus dem Sand nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnittlauch_y 05.07.2015, 14:32
46. Lieber exil-teutone

Mit anderen Worten können Sie Ihre Behauptung nicht mit seriösen Quellen belegen. Es ist nicht meine Aufgabe, Ihre Thesen zu beweisen. Passiv-aggressive Grüße ins fachliche Mittelalter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-teutone 05.07.2015, 15:31
47. @sukli @blakeswort

Ich bin ganz normal. Ich hatte alle Kinderkrankheiten, als Kind. Röteln, Mumps, Masern, Scharlach, und wie sie so alle heißen. Alles ganz normal. Ich bin sterbenslangweilig, kann noch nicht einmal eine Komplikation vorweisen...

Im Übrigen ist Herdenimmunität im Sinne des netten Herrn Hirschhausen völliger Unsinn, sie existiert nicht. *Echter* Herdenschutz ist etwas ganz anderes.

P.S.: Meine Kinder brauchen ihnen nicht leid zu tun, die sind auch ganz langweilig. Kaum krank, und wenn, dann noch nicht einmal eine nette Komplikation...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-teutone 05.07.2015, 15:32
48. Ach schnittlauch_y...

Selbstverständlich könnte ich. Aber das ist hier wie Perlen vor die Säue werfen. Also lasse ich es lieber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tiananmen 05.07.2015, 15:33
49.

Zitat von petrapanther
Der einzige Grund, weshalb so wenige Leute an Masern sterben ist die Tatsache, dass die meisten Leute intelligent genug sind, ihre Kinder impfen zu lassen. Leider sind es nicht alle.
...aber die Evolution arbeitet daran, dass die intelligenteren überleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 13