Forum: Gesundheit
"Hart aber fair": Eine Volksdroge namens Ibuprofen
DPA

Um 50 Prozent stieg der Konsum von Medikamenten in den vergangenen zehn Jahren. Warum? Das konnten die Talk-Gäste bei "Hart aber fair" nicht erklären - auch weil Moderator Plasberg immer dazwischengrätschte, wenn es interessant wurde.

Seite 1 von 15
teilzeitmutti 02.12.2014, 07:03
1. Ach Herr Grill

könnte der steigende Medikamentenkonsum vllt. mit einer alternden Gesellschaft und der Tatsache zu tun haben, das selbst natürlichen Körpervorgängen mittlerweile ein Krankheitswert zugeschrieben wird (Stichwort: prämenstruelles Syndrom)?

Beitrag melden
bananenrepublikaner 02.12.2014, 07:10
2. ich seh mir das nicht mehr an

Ich hatte den Eindruck, dass Plasberg nach dem Wechsel ins erste Programm eine zeitlang wirklich kritisch war und Politikern ihr Abspulen von Floskeln nach ein paar Sekunden abgewürgt hat. Die letzten Sendungen waren jedoch unerträglich und das Gegenteil war der Fall, kritische Nachfrage verboten und uneingeschränkte Propaganda für die Politik. Das brauch ich mir nicht mehr anzusehen. Gut ist, was die Regierung macht. Demokratie ist, wenn man Regierungsparteien wählt (die sich inhaltlich kaum unterscheiden und schon lange nicht mher die Interessen der Bürger im Auge haben). Das habe ich jeden Tag X mal an anderer Stelle und muss mich nicht durch eine nervige Sendung quälen.

Beitrag melden
Crossi71 02.12.2014, 07:18
3. Zunahme, Abnahme

Ich denke, der Ibuprofen-Konsum steigt, weil Paracetamol und ASS verteufelt werden. Vielleicht gibt es aber auch einen Zusammenhang zwischen Schmerzmittelkonsum und geringen Krankenständen.

Beitrag melden
qwertz1234554321 02.12.2014, 07:19
4. Und wegen Plasberg

schaue ich die Sendung nicht mehr!

Er lässt grundsätzlich nur Halbsatz-Argumentation zu. Dann fällt er den Leuten ins Wort und will sie unbedingt zu Aussagen bewegen die er hören will.
Für mich inzwischen schlicht und ergreifend eine UNERTRÄGLICHE Sendung.

Beitrag melden
njotha 02.12.2014, 07:22
5. Transparenzpflicht für Moderatoren!

Vielleicht sollte Herr Plasberg mal offenlegen, von wem alles er so sein Geld bekommt?

Beitrag melden
jkbremen 02.12.2014, 07:22
6. Plasberg längst erledigt

Ich schaue mir seine Infugsendung längst nicht mehr an. Sie ist weder fair noch hart und erst recht nicht interessant.

Beitrag melden
h-i-2224 02.12.2014, 07:22
7. Wenn die Sendung genauso verlaufen ist, wie der Artikel

geschrieben wurde, dann muss diese sehr schlecht gewesen sein.

Ist es zuviel von unseren studierten Journalisten verlangt, eine halbe DIN-A4 Seite unfallfrei formulieren zu können und dabei die Standards der Grammatik und Rechtschreibung einzuhalten? Oder gehört mann schon zu den Querulanten, weil man fordert, dass Journalisten ihre per Spracherkennungssoftware getätigten Beiträge wenigstens noch einmal Retour lesen, bevor sie diese in die Öffentlichkeit blasen? Jeder Nutzer dieser sicherlich netten Software weiß, dass diese nicht alles so erkennt, wie der Nutzer dies verstanden haben will. Daher ist Retourlesen bei Verwendung von Sprachsoftware eigentlich Pflicht.

Was die Pharmaindustrie betrifft, hatte der Verfassungsschutz bereits vor Jahren darauf hingewiesen, dass diese ein undurchschaubares mafiöses Geflecht sei und selbst in höchsten politischen Kreisen eng verflochten sei.

Wozu dann noch die Frage nach dem Vertrauen zur Pharmaindustrie stellen, wenn doch bereits der Verfassungsschutz festgestellt hat, dass es sich in diesem Bereich um kriminelle Machenschaften handelt.
Und jeder weiß es. Und alle tun so, als ob es normal ist.

Beitrag melden
omguruji 02.12.2014, 07:22
8. Wunderbar

Danke für den Artikel, Kritik an diesen selbstherrlichen und teils unfähigen Moderatoren ist gerechtfertigt.

Beitrag melden
thomasco 02.12.2014, 07:22
9. Wieso nur funktioniert Aufklärung im Fernsehen so schlecht?

Warum bloss? Unqualifizierte Moderatoren/Journalisten, das ist bei allen sogenannten Talkshows im Fernsehen der Fall... Die Programm-macher denken wohl ein bisschen Frühstücksfernsehen reicht un dann ab in die grosse Abendshow.

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!