Forum: Gesundheit
Hunde: Der beste Fitnesstrainer des Menschen
imago

Wenn der Hund muss, muss auch der Mensch vor die Tür. Und weil die Vierbeiner zudem Auslauf brauchen, geht's dann auf große Tour. Wie sehr Hunde Herrchen und Frauchen in Bewegung halten, zeigt eine aktuelle Studie.

arvin 03.09.2017, 18:51
1. Studie

Warum diese Studie einen universalen, wissenschaftlichen Hintergrund bedarf ist mir ein Rätsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cvgffm 03.09.2017, 21:33
2. Warum gibt es Hundeverbot in den meisten Altersheimen?

Als meine Mutter ins Altersheim gezogen ist, durfte sie ihren Hund mitnehmen, weil er schon sehr alt war. Nachdem er jetzt gestorben ist, darf sie keinen Hund mehr halten. Seitdem bewegt sie sich deutlich weniger. Man könnte vermuten, dass das Altersheim kein Interesse daran hat, dass meine Mutter lange gesund und unabhängig von einer Pflege bleibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
achterhoeker 04.09.2017, 13:51
3. Schöne Hunderomantik

Nur, die Realität ist das Grausame. Der Hund ist nicht eine halbe Stunde beim Mensch. Er ist 24 Stunden da. Er randaliert in der Nachbarschaft. Kläfft und jault stundenlang allein in der Wohnung, wird Gassi geführt und hinterlässt auf fremden Anwesen seine Exkremente und das wird vom Halter mit dümmlichen Kommentaren gewürzt. Mittlerweile ist zu sehen das Hundi mit dem Auto aufs Feld raus gefahren wird, dort rast er leinenlos durch die Gegend während Mensch am Auto lehnt, raucht und auf den Bildschirm glotzt.
Den gewaltigen negativen Umwelteinfluss der lieben Tierchen kommentiere ich hier nicht. Tierheime platzen aus allen Nähten während Menschen beschäftigt sind jeden Hund am liebsten aus aller Welt zu retten.
Das Problem an der Leine ist nicht das Hundilein. Es ist immer der Mensch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren