Forum: Gesundheit
Leistungsdruck: Wenn Perfektionismus zur Last wird
Getty Images

Wer immer nur das Beste aus sich herausholen will, kann es zu Erfolg bringen - oder mit Burn-out beim Therapeuten landen. Was unterscheidet eine gesunde Leistungsbereitschaft von krankhaftem Perfektionismus?

Seite 1 von 2
suane 03.08.2017, 06:58
1. besonders Frauen

Ein Phänomen, dass vor allem bei Frauen auftritt und mMn durch ein gestörtes Verhältnis zur Mutter begründet ist. In meinem Umfeld eine erschreckend häufige Konstellation, bei der man sich immer fragt, warum Mütter ihre Töchter durch so viel Erfolgsdruck regelrecht zerstören. Die Folge sind Frauen, die bei kleinsten Aufgaben Nervenzusammenbrüche bekommen, unfähig sind soziale Kontakte aufrecht zu halten und folglich ihr Leben lang niemals eine Beziehung eingehen. Einfach nur traurig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gardinchen 03.08.2017, 07:00
2. massenverwaltung

ich hatte auch schon Kolleginnen, die perfektionistisch veranlagt sind. leider waren sie. im für sie falschen Aufgabenbereich eingesetzt, der massenverwaltung. das führte dann eben zu jenem Phänomen, Anträge nie fertig zu bearbeiten, weil immer noch Unterlagen nicht so vollständig waren, wie es ihrer Meinung nach sein musste.
ich fand es sehr schade, dass der Arbeitgeber nicht reagiert und gegengesteuert hat sondern die Mitarbeiter in die Depression hat reinfallen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jack-in-the-box 03.08.2017, 08:00
3. Mensch ärgere Dich nicht

funktioniert doch ähnlich. Würfelst du keine sechs, kommst du erst gar nicht aus dem Haus heraus. Bist du dann im Spiel, musst du dieses mitspielen. Hälst du dich nicht an die Regeln, werden die Mitspieler ganz schön sauer. Auch kannst du rausgeschmissen werden, wenn du Pech hast. Also – Expertenmeinung hin oder her – die Arbeit muss erledigt werden. Darum geht es, dafür werden wir bezahlt. Gerade in kleinen Betrieben gibt es gar keinen Backup. Man schafft die Aufgaben von Anfang an möglichst perfekt, ansonsten fallen sie einem später direkt vor die eigenen Füße!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Little_Nemo 03.08.2017, 11:10
4. Hab ich nicht - gibts nicht

Zitat von fatherted98
Burn Out......gibt es nicht. Das ist ein Kunstbegriff und keine medizinische Definition. Unter Burn Out kann ich leiden wenn ich morgens nicht aus dem Bett komme oder 18 Stunden gearbeitet habe...alles frei erfunden. SPON sollte sich solche Begrifflichkeiten nicht zu eigen machen.
Das ist eine klassische Kurzschluss-Interpretation. Burnout ist ein Ober- und Sammelbegriff für langfristige Überlastungssyndrome und Erschöpfungszustände. Morgens nur mal schwer aus dem Bett kommen fällt ganz sicher nicht darunter. Es handelt sich zwar um ein diffuses Krankheitsbild mit einer Vielzahl von sehr unterschiedlichen möglichen Ursachen und Erscheinungsformen (mit psychischen und physischen Symptomen), aber zu behaupten, dass es Burnout nicht gibt, ist falsch und gesellschaftlich gesehen unverantwortlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geirröd 03.08.2017, 12:12
5. Ich glaube...

heutzutage ist es fast "hip" von Burnout und dergleichen zu sprechen. Hats früher auch nicht gegeben. Wer da psychische Probleme angab, war zu faul zum arbeiten und musste sich oft nach ner neuen Arbeitsstelle umsehen. Ich glaube auch, dass viele heutzutage verweichlicht sind und mit Druck überhaupt nicht umgehen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Little_Nemo 03.08.2017, 13:09
6. Glaubensfragen

Zitat von geirröd
Ich glaube...heutzutage ist es fast "hip" von Burnout und dergleichen zu sprechen. Hats früher auch nicht gegeben. Wer da psychische Probleme angab, war zu faul zum arbeiten und musste sich oft nach ner neuen Arbeitsstelle umsehen. Ich glaube auch, dass viele heutzutage verweichlicht sind und mit Druck überhaupt nicht umgehen können.
Ich denke, Burnout gab es schon immer. Nur hat es früher niemanden interessiert (es gibt z.B. noch Filmaufnahmen aus dem 1. Weltkrieg, auf denen man verschiedenste Überlastungssyndrome sehr plastisch beobachten kann). Früher hat man ja auch mal Kinder in Schornsteine abgeseilt um diese zu putzen. Damals waren Menschenleben, besonders die von Menschen der unteren Gesellschaftsschichten, nichts wert. Waren bessere Zeiten, gell?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
almeo 03.08.2017, 14:22
7.

Zitat von geirröd
heutzutage ist es fast "hip" von Burnout und dergleichen zu sprechen. Hats früher auch nicht gegeben. Wer da psychische Probleme angab, war zu faul zum arbeiten und musste sich oft nach ner neuen Arbeitsstelle umsehen. Ich glaube auch, dass viele heutzutage verweichlicht sind und mit Druck überhaupt nicht umgehen können.
Bei solchen Gedankengängen schlägt sich jeder Psychiater die Hände über dem Kopf zusammen. Dass heute keiner mehr "hart wie Kruppstahl" ist, dürfte wohl eher daran liegen, dass weniger Panzerschokolade genascht wird und Dinge wie Depressionen, Alkoholismus und Selbstmord keine Tabuthemen mehr sind, die die Angehörigen mit allen Mittel versuchen zu vertuschen! Jemandem mit Burn-Out vorzuwerfen, er sei nur zu faul zum arbeiten ist sowas von daneben, dass mir da nicht mehr viel zu einfällt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hektor2 03.08.2017, 15:13
8. Ja

Zitat von Little_Nemo
Ich denke, Burnout gab es schon immer. Nur hat es früher niemanden interessiert (es gibt z.B. noch Filmaufnahmen aus dem 1. Weltkrieg, auf denen man verschiedenste .....
"Kriegszitterer" wurde das im I. WK genannt. Schwere psych. Erkrankung - wie auch Burn Out.
Hätten die damals so einen harten, hirnbefreiten Hund wie den von Ihnen zitierten Foristen gehabt, hätten diese Drückeberger bestimmt gewonnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uhrentoaster 03.08.2017, 15:54
9. Erziehung

Ich glaube, es hängt mit der Erziehung zusammen. Meine Eltern haben mich nie unter Druck gesetzt und ich habe auch immer nur das Nötigste getan. Weder zu viel, noch zu wenig. Das hat zwar den Nachteil, dass ich nicht soviel Kohle wie andere Leute verdiene, aber statt dessen habe ich kein Stress, kein Leistungsdruck und wesentlich mehr Freizeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2