Forum: Gesundheit
Medizin-Nobelpreis 2017: US-Forscher entschlüsseln unsere innere Uhr
EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

Sie haben Mechanismen zum Tag-Nacht-Rhythmus ergründet und gelernt, unsere innere Uhr zu lesen: Drei US-Wissenschaftler werden mit dem Nobelpreis für Medizin oder Physiologie 2017 geehrt.

Seite 1 von 2
carinanavis 02.10.2017, 14:54
1. typical bias

for us scientists. I bet that at least Germans French or Japanese had similar resukts that were not considered for the prize.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr T 02.10.2017, 15:06
2.

Zitat von joppop
Wusten die Chinesen schon vor 2000 jahre
Was wussten die Chinesen? die physiolischen Grundlagen der Chronobiologie? Das waere mir neu...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whoispaul 02.10.2017, 15:13
3. deshalb

Schluss mit der Zeitumstellung! Boykottiert den Scheiß!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Qual 02.10.2017, 15:28
4. Weit weg

Seit wenigstens 25 Jahren versuche ich so etwas wie einen Tag- Nacht-Rhythmus hinzubekommen. Ohne Erfolg.
Meine innere Uhr hat einen 24h und etwa 30Minuten Tag(Das ist nicht wirklich zu präzisieren.). Schon in meiner Kindheit viel das auf wurde aber nicht beachtet. Es sah sogar aus als ob ich dumm wäre. Wer müde ist, lernt gewöhnlich schlecht.
Bis ich mein Leben an diesen Rhythmus angepasst habe. Das ist in unserer Welt ein Absurdum, denken Sie nur mal an Ihre Termine! Jedenfalls habe ich meinen Schulabschluss fast nebenbei von 3,5(und da war viel Gutwill bei) auf 1,5 verbessert. Aber die Lebensgestaltung ist immer noch absurd aufwendig.
Also wofür genau haben diese Leute nochmal den Nobelpreis bekommen?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalif1978 02.10.2017, 16:54
5. Merkwürdig

Nicht selten habe ich davon gelesen, das der Mensch keinen 24std. Rythmus hat sondern einen 26-28 std Tag-Nacht Zyklus. Es variiert da schon ein wenig. Z.b gab es da mal einen Versuch, wo Leute in einer Umgebung waren, wo man nicht wusste ob es Tag oder Nacht ist. Und es soll sich bei ihnen ein ungefährer 26 std zyklus entwickelt haben.
Hab den Link jetzt nicht auf die schnelle gefunden, aber selber suchen hält die grauen Zellen auf trab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sonia 02.10.2017, 18:06
6. Gratulation

und, wer die Chance hat, dieses Wissen umzusetzen, ist gut dran. Alle, die im Schichtdienst ackern müssen auch nun wieder erfahren: Sie leben gefährlich - was für die Dauerparty-Typen natürlich auch zutrifft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blendy 02.10.2017, 18:45
7. Arbeit der 80/90er

Lustig, da sieht man also die Arbeitswelt konserviert ????? Heute sähe ein vergleichbares Team - insbesondere in der Forschungswelt - durch die Teilnahme der bislang ignorierte Minderheit der Frauen etwas lebendiger aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 02.10.2017, 20:13
8. ...

Zitat von carinanavis
for us scientists. I bet that at least Germans French or Japanese had similar resukts that were not considered for the prize.
Unsinn, viel wahrscheinlicher ist es, dass deutsche Forscher an kaputtgesparten Unis einfach nicht exzellent sind, selbst wenn man das von aussen verordnet.

(Rubbish, it is much more plausible that german scientist lack the excellence, because of 30 years of cutting funds at german universities).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carinanavis 02.10.2017, 21:01
9. Sie Unsinnsverbreiter

Zitat von Newspeak
Unsinn, viel wahrscheinlicher ist es, dass deutsche Forscher an kaputtgesparten Unis einfach nicht exzellent sind, selbst wenn man das von aussen verordnet. (Rubbish, it is much more plausible that german scientist lack the excellence, because of 30 years of cutting funds at german universities).
haben natürlich unrecht. Kennen Sie die wegweisenden Arbeiten des Schweizers Auguste Forel, der Deutschen Ingeborg Beling und Oskar Wahl? Dies sind die wahren Entdecker der modernen Chronobiologie und sie erhielten nie einen Nobelpreis. Die Arbeiten der drei Amerikaner sind geradzu lächerliche Erkenntnisse über die Vorgänge in Fruchtfliegen, die sich natürlich nicht 1:1 auf Menschen übertragen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2