Forum: Gesundheit
Muttermilch: Warum viele Frauen nur kurz stillen
imago/ Westend61

Das beste Fast Food der Welt - das ist Muttermilch für Experten. Trotzdem stillt rund die Hälfte der Frauen kürzer als die empfohlenen sechs Monate. Gründe gibt es mehrere.

Seite 1 von 10
Magentasalex 26.09.2017, 12:28
1. Prinzipiell gilt......

Prinzipiell gilt. dass Menschen. die wenigstens 8 Monate lang gestillt wurden, selten anfällig für Krankheiten des Magen Darm Kataraktes sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinohsk 26.09.2017, 12:32
2. Stillen in der Öffentlichkeit...

...sollte überhaupt kein Diskussionspunkt sein.
Ein Baby im Cafe, das vor Hunger schreit, kann als störend empfunden werden, aber niemals ein friedlich nuckelndes Baby, das von seiner Mutter gestillt wird. Die natürlichste Sache der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Akonda 26.09.2017, 12:47
3.

Man kann sich nur wundern, dass die einzige natürliche Art, ein Baby zu füttern, so stigmatisiert wird. Was ist daran unanständig? Keine Mutter setzt sich mitten in die Öffentlichkeit und entblößt sich deutlich, um ihr Baby zu stillen - habe ich jedenfalls noch nicht erlebt. Auch ich habe meine Kinder gestillt, notfalls eben in einer Ecke oder Umkleidekabine. Welche Mutter mutet denn ihrem Säugling zu, vor großem Publikum angelegt zu werden, zumal es auch einfach nicht ruhig genug zugeht! Also geht man da hin, wo ein kleines bisschen Ruhe und Privatsphäre zu finden ist. Man sollte sich vielleicht einmal klar machen, dass es nichts Besseres für den Start ins Leben gibt, als Stillen. Heute sind wir überall von mehr oder weniger Nacktheit umgeben, aber Stillen ist irgendwie unanständig? Was für eine kaputte Welt!
Inzwischen sind ja auch die alten Herrschaften ausgestorben, die sich oft gestört oder belästigt fühlten - also bitte weiter stillen, wenn das Kind hungrig ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anselmwuestegern 26.09.2017, 12:57
4.

Die ablehnende Haltung in der Öffentlichkeit wirkt sich bei mir so aus, dass ich diese spezielle Art der Öffentlichkeit meide und diese Haltung auch meinen Kindern weiter gegeben habe. Ein Gewinn dürfte dies auf lange Sicht für die Einrichtungen nicht sein. anderseits fällt das in den üblichen Quartalsergebnissen nicht auf. Dazu muss man nachhaltig planen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ayumu 26.09.2017, 13:10
5. Ihr habt da noch was vergessen

Wie sollen Mütter eigentlich stillen, wenn sie vielleicht schon wieder arbeiten gehen weil sie sich die Elternzeit mit dem Partner teilen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mol1969 26.09.2017, 13:11
6. Grundsätzlich ja;

Ich habe grundsätzlich nichts gegen Stillen in der Öffentlichkeit. Jedoch finde ich es nicht zu viel verlangt, z. B. ein Tuch, eine weite Jacke oder sonst irgendeinen dezenten Sichtschutz zu verwenden.
Das ist jedoch keine Frage von Vorschriften, sondern von Umgangsformen. Man setzt sich ja auch nicht mit kurzen Hosen in ein gutes Restaurant, auch wenn es keine diesbezügliche Gesetzesvorschrift gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Arminiafan 26.09.2017, 13:12
7. Nichtssagender Artikel

Mal wieder Allgemeinplätze und drei Sätze Inhalt.
Soll ja auch nicht bei allen Frauen gleich gut klappen. Zum Beispiel hat nicht jede Frau die entsprechenden Milchmengen oder hatte einen Kaiserschnitt. Wenn es nicht geht, geht es halt nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 26.09.2017, 13:25
8. ...

Zitat von tinohsk
...sollte überhaupt kein Diskussionspunkt sein. Ein Baby im Cafe, das vor Hunger schreit, kann als störend empfunden werden, aber niemals ein friedlich nuckelndes Baby, das von seiner Mutter gestillt wird. Die natürlichste Sache der Welt.
Richtig, wenn es aber aus anderen Gründen schreit und es sich nicht schnell beruhigt, sollte man das Cafe verlassen, zumindest auf die Toilette gehen. Das ist für die Mutter/Eltern eine geringere Zumutung
als für die anderen Gäste dem Geschrei länger ausgesetzt zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seraphan 26.09.2017, 13:52
9.

Ich bin meiner Frau mehr als dankbar, dass sie unsere Kinder länger als die empfohlenen 6 Monate stillt/gestillt hat. Aufgrund all der gesundheitlichen Vorteile für Mutter und Kind kann ich in keinster Weise nachvollziehen, dass Mütter innerhalb kürzester Zeit abstillen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10