Forum: Gesundheit
Mythos oder Medizin: Fördert Schnaps die Verdauung?
DPA

Beim Griechen gibt es nach dem Gyros einen Ouzo aufs Haus. Doch hilft der Schnaps wirklich, das fettige Essen zu verdauen? Für Mediziner ist die Antwort klar.

Seite 1 von 5
vandertheken 26.12.2018, 18:10
1. langweilig

JA am besten essen wir auch keine Schweinshaxe, sondern höchstens 150 gramm davon, die wir mit einem Glas lauwarmem kohlensäurefreien Leitungswasser herunterspülen, und ansonsten nur ungesalzenes gedünstetes Gemüse. Alkohol kennen wir nur aus bösen Kindsrgeschichten.
Frage mal. Ist es denn jetzt gut oder schlecht, wenn sich der Magen schneller entleert? Könnte es auch sein, dass eine langsamere Verdauung sich besser anfühlt? Könnte es auch sein, dass der Alkohol das Völlegefühl nach ausgiebigem und fettem Essen bessert bzw den Magen leicht betäubt?
Leider sagt der Artikel nichts dazu, sondern bloss : Alkohol verlangsamt. Ja und nun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajueberlin 26.12.2018, 18:31
2. Hallo,

Zitat von vandertheken
Leider sagt der Artikel nichts dazu, sondern bloss : Alkohol verlangsamt. Ja und nun?
ist doch ganz einfach. Wir sind länger satt und fressen weniger.
Also. Hoch die Tassen. ;))
In diesem Sinne
Guten Rutsch
hajue

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 26.12.2018, 18:39
3. Darf man beim beten rauchen. Nein,

das ist nicht Gott-gefällig. So begann ein alter Witz, mit der Pointe, dass man fragen muss, ob man beim Rauchen beten darf. So ist es schon ewig mit Alkohol und Essen. Darf man nach dem Essen Schnaps trinken? Nein, dass belastet die Verdauung. Also fragt der Mensch lieber: Darf ich vor dem Alkohol trinken schwere fettige Mahlzeiten verzehren? Dann heißt es plötzlich: Auf jeden Fall. Man verträgt dann den Schnaps besser, weil er nicht so schnell aufgenommen wird. Alles eine Frage der Betrachtung. Wer sich Sorgen um seinen Jägerkleister nach dem Essen macht, nimmt doch lieber kleinere Portionen. Das hilft auf jeden Fall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupo44 26.12.2018, 18:40
4. wir leben so langsam nicht mehr,die Verbotswelt.....

wird immer weiter,gößer und kaum noch beherrschbar.Alle Artikel,Fernsehbeiträge und andere Empfelungen von studierten Leuten und Wissenschaftler sowie Umweltverbänden sind nicht mehr zu ertragen.Wenn wir alle so leben sollen wie diese Quellen uns das einreden wollen-muß man sich fragen ist das Leben noch Lebenswert?
Kein Alkohohl,kein festtes Essen ,kein Auto fahren,kein Sylvester knallen.usw. Man muß sich fragen was dürfen wir noch tun ohne gegen etwas zu verstoßen zum Schutz von Leib und Leben für sich selbst und gegenüber Anderen.Mir geht das alles ganz schön auf die Nerven.So will ich nicht leben und habe ich auch nicht bisher gelebt.Besser ist doch die Devise so zu leben wie es Spass macht innerhalb von Gesetzen und das persönliche Wohlergehen.Man lebt ja nur einmal,Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.klagge 26.12.2018, 18:48
5. Liebe Leute,

ob ihr es glaubt oder nicht: Viele Sachen die Spass machen sind ungesund und/oder gefährlich. Doch über den gefährlichsten Feind des Menschen wird so gut wie gar nicht nachgedacht oder geforscht. Die Zeit hat schon unzählige Generationen und Millarden Menschen getötet. Aber auch nach Einstein zerbrechen sich die Forscher lieber den Kopf über die Lichtgeschwindigkeit als über die vierte Dimension.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael.krispin 26.12.2018, 19:08
6. Eine sehr gute Antwort auf diese : Das besser nicht tun Artikel

Zitat von dasfred
das ist nicht Gott-gefällig. So begann ein alter Witz, mit der Pointe, dass man fragen muss, ob man beim Rauchen beten darf. So ist es schon ewig mit Alkohol und Essen. Darf man nach dem Essen Schnaps trinken? Nein, dass belastet die Verdauung. Also fragt der Mensch lieber: Darf ich vor dem Alkohol trinken schwere fettige Mahlzeiten verzehren? Dann heißt es plötzlich: Auf jeden Fall. Man verträgt dann den Schnaps besser, weil er nicht so schnell aufgenommen wird. Alles eine Frage der Betrachtung. Wer sich Sorgen um seinen Jägerkleister nach dem Essen macht, nimmt doch lieber kleinere Portionen. Das hilft auf jeden Fall.
Ich sehe es auch so, dass der Kraeuter-Schnaps nach einem ueppigen Essen sehr wohl bekommt. Bei mir ist es mit Vorliebe ein Franzoesischer echter Pastis. So einer wo die Kraeuter eben im Alkohol direkt geloest werden und nicht wie zB bei Pernod die mit Hitze destillierten Esszenzen zusammengepanscht werden.
Deftiges Essen ohnehin lange vor dem Schlafengehen essen, ob mit oder ohne Verdauungsschnaps ist auch eine gute alte Weisheit.
Anis und andere Kraeuter sind seit langem bekannt fuer ihre wohltuende Wirkung in der Verdauung.
Alkohol hilft bei der Fettspaltung.
Alkohol entspannt die Magenmuskulatur. Das Voellegefuehl wird geringer.
Alkohol erschwert/verlaengert die Verdauung. Das ist doch gut.
Erstens ist man laenger satt und zweitens verbraucht der Koerper auch direkt mehr Energie zur Verdauung.
Prost

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Die Elixiere des Teufels 26.12.2018, 19:17
7. Ahh... langweilig...

Ich habe nur positive Erfahrungen mit dem Ouzo beim Griechen... vielleicht eher sozialer Natur?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
io_gbg 26.12.2018, 19:25
8.

Zitat von lupo44
wird immer weiter,gößer und kaum noch beherrschbar.Alle Artikel,Fernsehbeiträge und andere Empfelungen von studierten Leuten und Wissenschaftler sowie Umweltverbänden sind nicht mehr zu ertragen.Wenn wir alle so leben sollen wie diese Quellen uns das einreden wollen-muß man sich fragen ist das Leben noch Lebenswert? Kein Alkohohl,kein festtes Essen ,kein Auto fahren,kein Sylvester knallen.usw. Man muß sich fragen was dürfen wir noch tun ohne gegen etwas zu verstoßen zum Schutz von Leib und Leben für sich selbst und gegenüber Anderen.Mir geht das alles ganz schön auf die Nerven.So will ich nicht leben und habe ich auch nicht bisher gelebt.Besser ist doch die Devise so zu leben wie es Spass macht innerhalb von Gesetzen und das persönliche Wohlergehen.Man lebt ja nur einmal,Oder?
Nun denn? Wo steht denn im Artikel irgendetwas, das mit Verboten zu tun hat?
Gute Ratschläge sind meines Wissens keine Verbote.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katarina.kaia 26.12.2018, 19:26
9. Schneller durch den Magen = gute Verdauung

Ist das denn so? Braucht der Magen keine Zeit, um mit der Salzsäure die Nahrung zu zersetzen? Eine Erläuterung dessen fehlt mir bei solchen Artikeln immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5