Forum: Gesundheit
Nahrungsergänzung für Schwangere: Machen Fischöl-Kapseln Kinder schlauer?
DPA

Schwangeren wird oft empfohlen, Fischöl-Kapseln zu schlucken. Die wertvollen Omega-3-Fettsäuren, so das Versprechen, fördern die Hirnentwicklung des Kindes. Doch eine große Studie spricht dagegen.

Seite 1 von 2
nibortessel 22.03.2017, 12:58
1. gibt es auch ohne Krebstiere

Vielleicht sollte man erwähnen, dass eine Omega-3-Nahrungsergänzung auch ohne Krebstiere locker möglich ist. Vergleichbare pflanzliche Kapseln kosten genauso viel, bei mehr Wirkstoffinhalt.
Wer Hanf- oder Leinöl in seiner Ernährung einbaut, hat da sowieso die Nase vorn.
Aber man muss ja die Abfälle der Fischindustrie irgendwie verarbeiten, nicht?

Beitrag melden
200MOTELS 22.03.2017, 13:31
2. Beitrag 1

Pflanzliche Omega 3 Fettsäure aus Leinöl ect heisst ALA und kann im Gegensatz zur DHA und EPA aus dem Fisch vom Menschlichen Körper nicht zur direkten Herstellung von Synapsen verwendet werden. Der Körper muss die ALA erst umbauen, was dazu führt dass 0,5 Prozent vkm Ausgangsstoff ALA geeignet ist zur Synapsenherstellung. DHA und EPA kommen übrigens nicht direkt vom Fisch sondern der bekommt es vom Plankton. Deshalb haben Lachse aus der Aquakultur auch sehr wenig Omega 3. Es muss Wildlachs drauf stehen damit es funktioniert.

Beitrag melden
Die Happy 22.03.2017, 13:38
3.

Zitat von nibortessel
Vielleicht sollte man erwähnen, dass eine Omega-3-Nahrungsergänzung auch ohne Krebstiere locker möglich ist. Vergleichbare pflanzliche Kapseln kosten genauso viel, bei mehr Wirkstoffinhalt. Wer Hanf- oder Leinöl in seiner Ernährung einbaut, hat da sowieso die Nase vorn. Aber man muss ja die Abfälle der Fischindustrie irgendwie verarbeiten, nicht?
Ich vermute, sie haben das Thema Omega 3 nicht ganz durchdrungen.
Es gibt nicht "ein Omega 3", sondern DREI relevante.
ALA, EPA, DHA.

ALA aus Rapsöl etc., nicht das es schlecht wäre, ist deutlich weniger potent als EPA und DHA.
Der Körper des Erwachsenen kann nur ca. 5% des ALA in die wirksameren EPA und DHA verstoffwechseln.
Da macht es doch deutlich mehr Sinn, direkt EPA und DHA zu nehmen.

http://www.ak-omega-3.de/omega-3-fet...uren-enthalten

Zudem haben die Fisch Kapseln den Vorteil zum normalen Fisch, dass sie vorher gereinigt werden, sprich die schlimmen Gifte die z.T. im Fisch sind werden rausgefiltert. Schadstoffe? n.n.

Beitrag melden
zila 22.03.2017, 14:14
4. IQ ist sehr ungenau

Einen Zusammenhang mit dem IQ zu konstruieren ist sehr schwer, selbst ein Neurotoxin wie Fluorid hat nur einen relativ geringen Effekt auf den IQ, die Unterschiede in der wichtigsten Studie aus China liegen im unteren einstelligen Bereich. Der IQ ist eine sehr ungenaue Groesse. Unser eigenes n=1 Experiment mit Fischoel war zumindest extrem erfolgreich.

Beitrag melden
Pocillator 22.03.2017, 16:52
5. Entscheidend ist das Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6

@200MOTELS und @Die Happy
Sie haben beide vollkommen Recht. Ich habe in dem Forum (unten der Link dazu) mit einer Mutter diskutiert, deren Kind an der Studie teilnahm. Wichtig ist in dem Kontext das Verhältnis von OMEGA 6 zu Omega 3.
Man erzielt positive Resultate, wenn man seinen Omega-6 Konsum reduziert. Sprich, am einfachsten kein
Sonnenblumenöl in der Küche.
Hier habe ich mir erlaubt, das Thema aus meiner Sicht so umfassend wie mir möglich darzustellen:
www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Omega-3-vom-Acker/Pflanzliche-Oele-sind-unzureichend-fuer-die-Omega-3-Versorgung/posting-29469330/show

Beitrag melden
Hänschen Klein 22.03.2017, 17:55
6.

Ich denke, diese Omega-Säuren sind völlig überbewertet, nur eine neue Masche, um mit entsprechenden Produkten Geld zu machen. Man blicke auf die Natur: Ausgerechnet Primaten fressen normalerweise keine Fische und sind dennoch die intelligentesten Arten auf dem Planeten. Auch ein Blick auf eine Weltkarte zum Pro-Kopf-Verbrauch von Fisch lässt keinen Zusammenhang zwischen Fisch und Intelligenz und somit Entwicklungsgrad erkennen. Dasselbe gilt für den Fleischkonsum.

Beitrag melden
pterodactylus 22.03.2017, 20:05
7. Manchmal frage ich mich...

...wenn wir evolutionär so schlecht an unsere Umgebung angepasst sind, dass man ohne Mittelchen nicht auskommt - wie hat es unsere Spezies nur geschafft so lange zu überleben. Oder unterliegen wir nur wieder unserem Optimierungswahn?

Beitrag melden
Pocillator 23.03.2017, 07:14
8. Falsche Packungsangaben?

Zitat von 200MOTELS
dass die Stoffe DHA und EPA in freie Radikale zerfallen sobald man sie aus dem Fisch extrahiert. Fischölkapseln enthalten zwar Öl, aber fast keine DHA und EPA.
&200MOTELS
Das ist mir neu und gälte dann auch für Kapseln, deren Öl man aus Krill oder Algen extrahiert. Und dann wären die Angaben auf den Packungen ja irreführend und würden dem Käufer nicht das verkaufen, was sie versprechen = betrügerisch.
Ihre Quelle www.gou.de ist ja keine Internetseite, sondern nur ein PDF ohne Angabe das Autors, das ist höchst ungewöhnlich und so als Quelle nicht zitierbar. Wie bitte habe ich das zu verstehen?
Ich schlucke solche Kapseln und vermeide Omega-6, aber weniger meinem Gehirn zuliebe, sondern um Entzündungsprozessen entgegenzuwirken. Die Blutkörperchen erneuern sich ja alle vier Wochen, daher dachte ich daran, dass Fettsäureprofil meiner roten Blutkörperchen mal messen zu lassen. Es gab mal eine TV-Sendung, in der hatte der Arzt der Patientin die Einahhme solcher Kapseln verordnet und vorher und nachher das Fettsäureprofil gemessen und die gewünschte Veränderung gemessen.
Ich meine diese Sendung, die ungewöhnlich informativ ist:
http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/faszination-wissen/omega-3-fettsaeuren-ernaehrung-100.html

Beitrag melden
cassandros 23.03.2017, 10:25
9. Nachfragen zum Verständnis

Zitat von 200MOTELS
Fer Leser sollte wissen dass die Stoffe DHA und EPA in freie Radikale zerfallen sobald man sie aus dem Fisch extrahiert.
Das hast du nun zweimal behauptet.
Frage:
Was für "freie" Radikale entstehen dabei? Bitte angeben.
Welche Reaktion soll da ablaufen, um diese "freien" Radikale zu bilden? Bitte angeben.
Was passiert dann mit den "freien" Radikalen. Die sind ja schließlich hochgradig instabil.
Wieso soll dieser Zerfall bei Omega-minus-drei-Fettsäuren stattfinden, bei anderen ungesättigten Fettsäuren aber nicht. Bitte eklären.
Bin sehr gepsannt auf die spannennden neuen Einsichten, die hier zu erwarten sind.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!