Forum: Gesundheit
Rückenschmerzen im Büro: Zehn Thesen, zehn Fakten
DPA

Im Büro hat der Rücken automatisch verloren, denken viele. Stimmt das? Die gängigsten Schmerz-Mythen im Check.

Seite 1 von 3
neuss66 05.02.2018, 12:11
1. Sitzen vs. Rauchen

Das Sitzen mit dem Rauchen zu vergleichen ist wirklich richtig schlecht. Wir haben etwa 120000 Tote wegen des Rauchens jedes Jahr allein in Deutschland. Es wird geschätzt, dass etwa 10000 Menschen in Deutschland an den Folgen des Passivrauchens sterben. (Gibt's eigentlich passiv sitzen?) Zahllose Schwerbehinderte und schwer Kranken kommen hinzu. Aber der Tabakindustrie und den Kampfrauchern wird eine Argumentation ala "Das Sitzen ist das neue Rauchen" gut gefallen. - Lenkt es schließlich von ihrem Tun ab und verharmlost es doch das Rauchen ganz in ihrem Sinne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karljosef 05.02.2018, 12:43
2. Ein heißer Tip an Betroffene:

Wöchentliches Rückentraining wird von vielen Krankenkassen bezahlt!
Und das hilft wirklich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex2k 05.02.2018, 13:06
3. sitze seit

ueber 20 Jahren vor dem PC - ob Zuhause oder bei der Arbeit. Habe keine Rueckenprobleme.
Evtl. weil ich sonst viel zu aktiv bin? Mich sehr viel bewege und Sport treibe?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
le.toubib 05.02.2018, 13:15
4.

Zitat von neuss66
Das Sitzen mit dem Rauchen zu vergleichen ist wirklich richtig schlecht. Wir haben etwa 120000 Tote wegen des Rauchens jedes Jahr allein in Deutschland. Es wird geschätzt, dass etwa 10000 Menschen in Deutschland an den Folgen des Passivrauchens......
Schauen Sie doch einfach mal nach, was Herr Froböse von Beruf ist ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachina 05.02.2018, 13:25
5.

Zitat von alex2k
ueber 20 Jahren vor dem PC - ob Zuhause oder bei der Arbeit. Habe keine Rueckenprobleme. Evtl. weil ich sonst viel zu aktiv bin? Mich sehr viel bewege und Sport treibe?
Yep, Sie haben den Artikel begriffen. :) Ein Problem ist, dass Menschen, die sehr gestresst wurden, sich müde, schlapp und ausgepowert fühlen. Aber das sind sie nicht - zumindest nicht körperlich. Der Körper wurde nur die ganze Zeit auf Angriff oder Flucht hochgefahren, ohne dass er die ausgeschütteten Stresshormone verbrauchen kann.
Angepasste Stühle, Stehpulte, Ergometer, um mal 5 Minuten zu fahren anstatt einer "Raucherpause", Wege zum Kopierer , zum Drucker, zur Kantine, zu den Parkplätzen helfen viel mehr - aber auch ein gutes Umfeld, in der nicht zu viele Lasten buchstäblich "auf den Schultern" getragen werden müssen.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kunstgriffe 05.02.2018, 13:26
6. Und noch ein heißer Tipp

Statt sich Billig-Bürostühle aus China jedes zweite Jahr neu zu kaufen, habe ich vor 20 Jahren im Fachhandel einen ergonomischen Bürostühl für über 1000,- gekauft. Seitdem habe ich keine Rückenprobleme mehr.
Und der Stuhl sieht aus, als würde er mind. noch 20 Jahre halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigbubby 05.02.2018, 13:27
7.

Es gibt vieles das hilft und vieles was so nicht offensichtlich ist.
Gerade sitzen, ist vielen klar.
Oberschenkel dehnen, weniger Leuten.
Bauchmuskulatur trainieren auch den wenigsten.
Bei den meisten muss der untere Rücken auch nicht trainiert werden, sondern gedehnt.
Situps sind eine einfache gute Übung, die gerne unterschäzt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ansv 05.02.2018, 13:44
8.

An der Stelle "Die Probleme, die durch das Sitzen kommen, sind vielleicht sogar noch schlimmer als durchs Rauchen" habe ich aufgehört zu lesen. Vielleicht gibt es ja mal einen seriösen Artikel zum Thema?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartmut_knorr 05.02.2018, 14:17
9. Onlinekurse werden von Krankenkassen bezuschusst

@karljosef Mittlerweile werden Onlinekurse von Krankenkassen bezuschusst. Sie sind besonders für Menschen geeignet, die an klassischen Präsenzkursen nicht teilnehmen können oder wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3